FOTOLABORFORUM

Normale Version: APH09 haltbarkeit?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hi,



ich hab im letzten Jahr ne Flasche APH09 gekauft und recht wenig benutzt... nun fass ich sie gestern mal wieder an und irgendwie sieht sie leicht ausgebeult aus und f?hlt sich sehr starr an... wenn ich etwas dr?cke krackt es und ich hab das Gef?hl es habe sich eine Schicht "sonstwas" an den Flaschenw?den abgelagert - hatte noch keine Chance das Zeug einfach mal auszukippen und zu guckne ob was drin rumschwimmt...



Wie lange sollte der sich halten? Ich hab die Flasche mit Schutzgas verschlossen aber ich denke nicht zwangsl?fig, dass das am auskristallisieren von "sonstwas" hindert....

Falls da wirklich was drin rumschwimmen sollte, kann ich das Zeug einfach unter erhitzen einr?hren und ihn dann wieder verwenden?



Besten dAnk schon mal...
Moin,



APH09 sollte einige Jahrzehnte haltbar sein. Wenn Br?kchen drin rumschwimmen, sollte man die eventuell herausfiltern, damit die nicht auf dem Film kleben bleiben. Wenn die einfach nur unten in der Flasche liegen, kann man sie einfach ignorieren.
Moin,



obendrein noch: Die heute leider aus Umweltschutz- und Preisgr?nden*] benutzten billigsten LDPE-Flaschen sind alles andere als haltbar.



Okay: billiger w?e die Abf?llung in Aponorm-Flaschen. Aber welcher Konsument m?hte seine Entwickler in (h?hst tauglichen!) Flaschen mit Apothekenlogo obendrauf haben?



R09/Rodinal (ja, auch Rodinal in der Plastepulle!) ist ein wunderh?bsches Beispiel daf?r, da?moderne "umweltfreundliche" Verpackungen die Haltbarkeit ihres Inhalts um mehrere Jahrzehnte *unterschreiten*.



Das olle Rodinal in der braunen Borosilikatflasche von Gro?ater (samt Reichsadler auf der Banderole) ?berlebte mit gewachstem Korken >50 Jahre auf dem Dachboden. Ich hab's aufgebraucht und die leere Pulle (ist dann kein Gefahrstoffversand mehr wie ich seit der Versendungsaktion von frischem Rodinal auf die Philippinen wu?e) dann gewinntr?htigst nach USA an einen Sammler verh?ert.



Mein g?nstig aus dem Agfa-Abverkauf (bevor Stapelfeld da die H?erkappe trug) erworbenes Rodinal befindet sich ebenfalls in Borosilikatflaschen mit gewachstem Kork und Schellack au?nrum. Was 1941 taugte, kann 2005 nicht schlecht sein. Und wenn man dann noch zuhause inert umf?llen kann... gewinnt man doppelt. Meine n?hste Rodinalbestellung erfolgt vorauss. 2030, bis dahin ist das Rezept l?gst offengelegt.



Damit habe ich die Insolvenz der Agfa um einige Sekunden verschleppt und den Preis f?r das Vaihinger Werk um wenige Cent nach oben getrieben:-) Gebe ich gerne zu.



Beste Gr??,

Franz



*] Tats?hlich sind LDPE-Flaschen vordergr?ndig g?nstiger f?r den Konfektion?. Betrachtet man hingegen die gesamte, f?r eine inerte Abf?llung n?ige, Proze?ette, sieht das aufgrund mangelnder Vakuumfestigkeit schnell anders aus. Abteilungscontrolling sei dank, dergleichen macht uns unser Hobby k?nstlich teurer. Dank ERP-Systemen wie SAP kann kein Hersteller mehr pro Produkt ?ber seine gesamte Proze?ette einen Preis bilden, sondern nur noch ?ber alle am Produktentstehungsproze?beteiligten Kostenstellen/PSP-Elemente/Abrechnungsvorschriften. Die Kostenstellen "Produktion", "Einkauf Beh?ter", "Einkauf Rohchemie", "Abf?llung", "Versand" wie "Customer's Scare Management" werden heutzutage leider getrennt betrachtet und nicht im Sinne einer produktbezogenen Wertsch?fung.



Tats?hlich aber *ist* eine LDPE-Einweg-Pulle umweltfreundlicher als eine Glasflasche: Erd? wird *erst* zu einem Produkt genutzt und *danach* verbrannt. Leertransporte immensen Gewichts entfallen ebenso wie der enorme Energiebedarf zur Temperierung einer Recycling-Glasschmelze.



Die heimatliche Glasflasche verwendet man am besten selbst zuhause weiter. Z.B. zum Einf?llen der n?hsten gekauften Rodinal-Charge. Da st?t auch das Apotheken-Logo am Deckel nicht. Und tats?hlich sind taugliche Laborpullen unter dem Aponorm-Kragendeckel in der Apotheke wirklich preiswert, g?nstig und billig. Die Literflasche kommt selbst hier in Sindelfingen auf unter zwei Tauschmark.
Super, danke... ich hatte sorge dass sich irgendwas "wichtiges" da absetzt und ich die Pulle(+Inhalt) weghauen k?nte... h?te mich auch weinen gemacht, da ich mir den APH09 gerade geholt hatte, weil er lange haltbarkeit verspricht <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt=':ph34r:' /> (Genauso wie den Diafineansatz, der daneben steht)



Dann setz ich mich wohl wieder mit Filterpapier, Trichter und Aponorm hin <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/tongue.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />



Gru?
Sebastian