FOTOLABORFORUM
Filmrand Fomapan Meterware - Druckversion

+- FOTOLABORFORUM (http://fotolaborforum.fotoimpex.de)
+-- Forum: Analoge Fotografie (http://fotolaborforum.fotoimpex.de/forumdisplay.php?fid=18)
+--- Forum: FOTOLABORFORUM (http://fotolaborforum.fotoimpex.de/forumdisplay.php?fid=19)
+--- Thema: Filmrand Fomapan Meterware (/showthread.php?tid=10689)

Seiten: 1 2


Filmrand Fomapan Meterware - gurkensaft - 25-01-2009

Moin zusammen!



Tr?t die Fomapan Meterware grunds?zlich keine Beschriftung auf den Filmr?dern?

In meinem Fall der 200er.



Gru?Torsten


Filmrand Fomapan Meterware - mdeutgen - 25-01-2009

[quote name='gurkensaft' post='11149' date='25-01-09, 16:45 ']Moin zusammen!



Tr?t die Fomapan Meterware grunds?zlich keine Beschriftung auf den Filmr?dern?

In meinem Fall der 200er.



Gru?Torsten[/quote]





Tut sie definitiv nicht, mein Fomapan 400 ist auch blank. Das hat mich bei der ersten Trommel verwundert und ich habe daher ?ber meinen Lieferanten bei Foma nachfragen lassen. Fomas Antwort lautet, das sei f?r sie technisch nicht machbar.



Martin


Filmrand Fomapan Meterware - gurkensaft - 25-01-2009

Alles klar, besten Dank!



Gru?Torsten


Filmrand Fomapan Meterware - mdeutgen - 25-01-2009

Ach ja, es gibt da noch eine Eigenschaft, die die Meterware von Foma aufweist:



Die 17m-Spulen sind auf einen recht dicken Kern aus Kunststoff gewickelt, soda?die Trommel so nicht in mein 17m Ger? pa?. Ich mu?e also umwickeln, wobei mir die fehlende Signierung zu passe kam, denn sonst h?te ich zweimal umwickeln m?ssen.



Martin


Filmrand Fomapan Meterware - cfb_de - 26-01-2009

[quote name='mdeutgen' post='11152' date='25-01-09, 21:19 ']Ach ja, es gibt da noch eine Eigenschaft, die die Meterware von Foma aufweist:



Die 17m-Spulen sind auf einen recht dicken Kern aus Kunststoff gewickelt, soda?die Trommel so nicht in mein 17m Ger? pa?. Ich mu?e also umwickeln, wobei mir die fehlende Signierung zu passe kam, denn sonst h?te ich zweimal umwickeln m?ssen.



Martin[/quote]



Hm. Da ??rt sich also der Unterschied zwischen "Spule" und "Kern". Meine Foma-Meterware ist auf Spule gewickelt und pa? damit ideal auch bei 30m Laufl?ge in den F?llfix rein.

Obendrein war sie billiger als das "auf Kern" gewickelte Zeug im selben Laden.



Allerdings mu?man f?r modernere Lader beide umwickeln. Was bei "Kern" nicht per Duchmesser pa?, klemmt bei "Spule" per Breite. Die letzte Rache der Bewegtbildknipser seit Erfindung des Motodrives an Standbildknipsen...



Besitzer ?terer Filmlader sind eigentlich bevorteilt.



Beste Gr??,

Franz


Filmrand Fomapan Meterware - mdeutgen - 26-01-2009

Franz,



ich habe mich vielleicht etwas mi?erst?dlich ausgerd?ckt:



Jahrenlang habe ich Ilford Meterware in den Gr?en 17m und 30 m durch meine F?llfixe gezogen und diese Metereware war auf relativ d?nne Pappr?rchen gewickelt. Das hat prima funktioniert.



Die Foma-Meterware war auf einen Kunststoffkern (sieht aus wie das zu klein geratene Innenteil einer Kabeltrommel) gewickelt und da war die 17m-Spule um ein paar Millimeter zu dick, um in mein 17m Ger? zu passen (ich habe das schon an anderer Stelle geschrieben und es mag inzwischen ein "running gag" sein: ich bin inmmer noch auf der Suche nach meinem 30m Ger?, in irgendeiner der Umzugskisten von 2001 wird es noch stecken, die drei 17m Ger?e habe ich jedenfalls schon wieder gefunden). Also blieb mit nur das Umwickeln.



F?r mich hat sich nie die Frage nach einem neuen Filmlader gestellt, es stellt sich inzischen mehr die Frage Meterware ?berhaupt. Im Falle von Foma ist diese bereits entschieden: ich nehme wieder die fertig konfektionierten Filme (wenn die Rolle 400er dann leer ist), denn der Preisunterschied ist marginal...



Martin


Filmrand Fomapan Meterware - cfb_de - 26-01-2009

Hallo Martin,



stimmt. Mit zweimal "17m" war ich ?berfordert, 17m-Lader habe ich n?lich nicht.



Das kann mit den neuen Kernen nicht passen, da hilft nur umspulen auf die d?nnere Papprolle. Oder eben -mit Gl?ck- Film "auf Spule" kaufen. Wenn es den denn in 17m gibt (habe ich noch nie gesehen).



Beste Gr??,

Franz


Filmrand Fomapan Meterware - Wolfgg - 26-01-2009

Falls von Interesse: mein letzter 100ft Kodak EDUPE hatte einen nat?rlich gelben Kunststoffkern mit 49,6mm Durchmesser. Benutze einen >30 Jahre alten Rowi Lader, da gab es noch nie Probleme mit irgendeinem Film.



Gru? Wolfgang


Filmrand Fomapan Meterware - mdeutgen - 27-01-2009

[quote name='cfb_de' post='11155' date='26-01-09, 07:50 ']Hallo Martin,



stimmt. Mit zweimal "17m" war ich ?berfordert, 17m-Lader habe ich n?lich nicht.



Das kann mit den neuen Kernen nicht passen, da hilft nur umspulen auf die d?nnere Papprolle. Oder eben -mit Gl?ck- Film "auf Spule" kaufen. Wenn es den denn in 17m gibt (habe ich noch nie gesehen).



Beste Gr??,

Franz[/quote]



Franz,



wundert es Dich wirklich, da?ich ein paar F?llfixe mehr als gew?nlich habe - ich denke nein.



By the way, ich habe mal ein wenig im Keller nachgemessen:

Der 17m F?llfix mi? innen 65 mm, die alte Kunststoffdose, in der ich vor 20 Jahren meinen FP4 gekauft habe, mi? innen 54 mm im Duchmesser. Also waren 17 m FP4 deutlich kleiner als 54 mm, von wegen Folie und Spalt, damit sich noch was bewegt.



Das nur mal am Rande zur Information. Den Spulenkern von Foma finde ich gerade nicht, den haben meine beiden Jungen irgendwohin verr?mt.



Martin


Filmrand Fomapan Meterware - cfb_de - 27-01-2009

[quote name='mdeutgen' post='11162' date='27-01-09, 20:04 ']wundert es Dich wirklich, da?ich ein paar F?llfixe mehr als gew?nlich habe - ich denke nein.[/quote]



Hallo Martin,



das wundert mich tats?hlich ?berhaupt nicht:-)



Zitat:Also waren 17 m FP4 deutlich kleiner als 54 mm, von wegen Folie und Spalt, damit sich noch was bewegt.



Das deckt sich mit meiner Erinnerung. Wobei die Papprolle innerhalb des Filmwickels so etwa 10-12mm Durchmesser hatte. Die Kerne, die mir in letzter Zeit unterkamen, lagen alle ?ber zweieinhalb Zentimeter.



Beste Gr??,

Franz (ich habe ?brigens nur einen 30m-F?llfix aus Bakelit und zwei AP Bobinquick neueren Datums)