Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Selektive Unschaerfe beim Vergroessern?
#6
[quote name='diekuhmachtmuh' date='23-07-09, 08:12 ' post='11813']

Hallo miteinander,



beim Vergroessern von Negativen laesst sich ja mit Nachbelichten und Abwedeln schon eine ganze Menge erreichen. Was aber, wenn bei dem ansonsten makellosen Portrait die Blende bei der Aufnahme doch noch die eine oder andere Stufe weiter offen gewesen sein koennte? Gibt es hier Moeglichkeiten, beim Erstellen des Papierabzugs partiell (im konkreten Fall im Bildhintergrund) Unschaerfe hinzuzuzaubern?



Ueber Vorschlaege und moegliche Ansaetze wuerde ich mich freuen!





[color="#0000FF"]Ich nehme einen runden Stickrahmen in den ein St?ck Nylonstrumpf (d?nnste Sorte ) eingespannt ist mit einem dem Motiv entsprechenden Loch

als Abwedel-Lochmaske. Funktioniert auch mit Farbfilm ohne Filterkorrektur weil die Strumpffarbe ziemlich gut der Filmmaske gleicht.

Wirkt ohne Loch bei Damen mit reiferen Gesichtsz?gen sehr jugendlich. Einsatz ca w?rend ein Drittel der Belichtungszeit. Nachbelichten nicht erforderlich.

Gru?
Waldo

(mit 10 Jahren Portraiterfahrung als Semiprofi)

[/color]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Selektive Unschaerfe beim Vergroessern? - von Urnes - 27-07-2009, 07:17 AM
Selektive Unschaerfe beim Vergroessern? - von T.R. - 29-07-2009, 08:43 AM
Selektive Unschaerfe beim Vergroessern? - von Hoddy - 10-08-2009, 11:27 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste