Entwicklung Nach Sicht - Es Funktioniert

0 Replies, 4830 Views

Hallo,



hatte es ja schon immer mal vor, Negative nach Sicht zu entwickeln, jetzt habe ich es getan und es funktioniert tadellos.



Der Planfilm wird rund 3/4 der gew?nlichen Entwicklungszeit (ich benutzte Tanol) anentwickelt. Dann wird die gr?ne Funzel kurz angeknipst und das Negativ kontrolliert - das wird so lange gemacht bis das Ergebnis stimmt. Ge?bt habe ich zuerst mit einem fertigentwickelten guten Negativ. So wu?e ich, wie so was bei der doch sehr d?mrigen Beleuchtung aussehen soll.



Es gibt da eine h?bsche Seite



[url="http://www.michaelandpaula.com/mp/index_skip.html"]http://www.michaelandpaula.com/mp/index_skip.html[/url]



deren Anweisungen ich folgte.



Im UK gibt es auch noch Pinakryptol zur weiteren Filmnarkose zu kaufen, will ich demn?hst auch mal ausprobieren, vielleicht kann ich dann eine etwas hellere Lampe benutzen, es geht aber auch so.



Einen Nachteil will ich nicht verschweigen, die Entwicklung Blatt f?r Blatt - so hartgesotten, gleich mehrere Filme gleichzeitig zu entwickeln bin ich noch nicht - ist sehr zeitaufwendig. Man sitzt die ganze Zeit im Dunkeln, CD-Recorder ist kein Fehler. Aber ich hatte noch nie derartig ideal entwickelte Negative und das bei sehr unterschiedlichen Kontrasten, kaum Arbeit beim Vergr?ern. M. E. eine sch?e Alternative zum Zonensystem, wobei sie sich, auch das sei zugegeben, bei Aufnahmen normalen Kontrasts nicht recht lohnt. Aber - es macht enorm viel Spa?



Bei Interesse, einfach fragen, aber in dem Link steht eigentlich schon alles.





Gru?CP

Nachrichten in diesem Thema
Entwicklung Nach Sicht - Es Funktioniert - von CPD - 01-07-2005, 12:56 PM
Entwicklung Nach Sicht - Es Funktioniert - von Guest - 01-07-2005, 02:07 PM
Entwicklung Nach Sicht - Es Funktioniert - von Guest - 01-07-2005, 02:13 PM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector