Fomatone MG Gradationssteuerung

0 Replies, 5438 Views

Hallo,



ich habe eine kleine Frage zur Kontraststeuerung bei Fomatone Classic MG,

ich habe schon versucht, mich auf der Foma-Seite schlauer zu machen,

es hat aber eher zu noch mehr Verwirrung gef?hrt. Zum Verst?dnis,

ich benutze zur Gradationssteuerung einen Kaiser-Farbkopf bis 130M

( analog zu Dunco,Durst ... ). Nun steht im Datenblatt des Fomatones,

welche Farbwerte f?r welche Gradation einzusetzen sind, dieses sind

v?lig anders als bei Ilford Multigrade-Papier ( kann ich ja noch verstehen ).

Leider sind aber keine Verl?gerungsfaktoren f?r die Belichtung angegeben.

Nun steht aber in einer weiteren Tabelle im Datenblatt, dass der Ilford

Multigrade-Filtersatz auch zur Belichtung benutzt werden kann, analog zum

Ilford-System ( das kann doch gar nicht sein, wenn die Yellow bzw. Magenta -

Werte f?r dieselbe Gradation andere sind ). Hinzu kommt noch das Problem,

dass bei Foma Gr. 3 die normale ist, w?end es bei Ilford eben nach angels?hsischem

System Gr. 2 ist. Verzeiht mir die Frage, aber ich bin heillos verwirrt.

Meine Frage ist jetzt einfach, wie handhabt ihr denn das? Foma-Werte ( wenn ja,

welche Verl?gerungsfaktoren ? ) oder analog zu Ilford ?



Gr??, Benjamin

Nachrichten in diesem Thema
Fomatone MG Gradationssteuerung - von Guest - 23-07-2004, 08:41 AM
Fomatone MG Gradationssteuerung - von Guest - 23-07-2004, 12:22 PM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector