Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fomapan 400 Pushentwicklung
#4
Hallo,



wir sind da in etwa derselben Meinung wie die anderen.

Der 400er hat keine echten 400 so wie die meisten seiner feink?nigen Konkurenten auch nicht.



Aber Pushen bedeutet ja nicht notwendigerweise, da?man dabei wirklich auch die Schattenzeichnung erhalten will. Wenn man den Foma auf 800 oder 1600 pusht bekommt man sehr gut ausdifferenzierte mittlere Grauwerte (Grauwertkomprimierung) und fein gezeichnete Lichter.



Die Schatten saufen ab aber bei vielen Motieven kann das sehr reizvoll sein.

Sehr sch? ist dieser Effekt im Buch "Chaos" von Koudelka dokumentiert.



Wir haben hier in Berlin viele Kunden die den Fomapan auf 1600 belichten und in F09 entwickeln.

1+200 verd?nnt und 20-35 Minuten je nach Rotationstyp.

Das gibt eben einen eignen Effekt.

Manchmal sind auch bei Theterfotos die Schatten nicht so sehr wichtig.



Das muss also jeder mit sich selber ausmachen.



Entwicklertips: A49 1+1 oder 1+2 verd?nnt und dann 1,333 mal pro Blende die Zeit verl?gern und den verd?nnungsfaktor hinzurechnen (1,5 f?r 1+1 und 2,0 f?r 1+2).

Alternativ F09 wie oben (Ausprobieren mit verschiedenen Verd?nnungen).



Mirko B?decker
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Fomapan 400 Pushentwicklung - von paufina - 02-13-2003, 06:54 PM
Fomapan 400 Pushentwicklung - von Roman - 02-13-2003, 10:02 PM
Fomapan 400 Pushentwicklung - von Guest - 02-14-2003, 07:24 AM
Fomapan 400 Pushentwicklung - von Mirko Boeddecker - 02-14-2003, 07:23 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste