Nikon 2,8/50 EL Schärfeverlagerung beim abblenden

10 Replies, 24139 Views

Hallo liebe Gemeinde

Bei meinen letzten DuKa- Sessions ist mir etwas fieses aufgefallen.

Das Nikon 2,8/50mm EL ist ja angeblich eine wirklich gute Linse, aaaaaber, beim letzten Mal, als ich mit dem Kornscharfsteller die Schärfe prüfte und einstellte, fiel mir danach auf, das ich noch Blende 8 eingestellt hatte.
Also habe ich voll aufgeblendet und die Schärfe lag nun etwas daneben. Soweit noch kein ganz großes Wunder, wenngleich mich schon irritierte, wie "weit" die Schärfe korrigiert werden musste. Doch wegen der Schärfentiefe und auch der Tiefenschärfe ;-) war soweit noch alles im grünen Bereich.

Nun habe ich also bei f 2,8 scharf gestellt und dann abgeblendet. Dann stellte ich fest, das der Ausschnitt, oder die Filterung nicht stimmte und habe noch etwas am Vergrößerer gearbeitet und deswegen dann nochmals die Schärfe kontrolliert und zwar wieder bei meiner Arbeitsblende f8 und die Schärfe lag wieder daneben!
Also habe ich nun bei f8 per Kornscharfsteller die Schärfe eingestellt, dann auf Blende 2,8 aufgeblendet und wieder lag die Schärfeebene woanders. O.K. aufgrund der Tiefenschäfe/ Kornebene was weiß ich kann schon sein, aber irgenwie dann doch merkwürdig?!?!?
Also auf ein Neues, wieder bei 2,8 die Körner scharf gestellt und abgeblendet, kontrolliert und... und.... und... TATSÄCHLICH, die Schärfe lag abgeblendet daneben und musste bei Blende 8 etwas nachgeregelt werden!!!  

Also habe ich das falsch gelernt und immer verkehrt gemacht???   <--(rhetorische Frage)
Bei offener Blende Schärfe einstellen und dann abblenden?! Doch nicht richtig!?! Da ist ja nun auch nichts mit Auflagemaß, oder durchzoombare Objektive etc. wie im Film/ Videobereich und solche Geschichten die eine Rolle spielen, oder??
Das Ganze habe ich einige Male wiederholt getestet mit immer demselber Ergebnis.

:idea: Nun war ich neugierig und habe das Nikon gegen mein 2,8/50mm Schneider-Kreuznach Componon-S getauscht und den gleichen Versuch gestartet. Und und und (Trommelwirbel)
NEIN, keine wandernde Schärfe! :at:  Das Schneider macht was es soll. Die Schärfe bei 2,8 stimmt eben auch bei Blende 8 und umgekehrt, wobei man durch die Tiefenschärfe bei f8 natürlich nicht so präzise scharfstellen kann, trotzdem kam es selbst so herum, also bei f8 eingestellt und dann aufgeblendet immer recht gut hin, was bei meinem Nikon nicht der Fall ist.

:arrow:  Jetzt würde mich wirklich brennend interessieren, ob das nur bei meinem Objektiv so ist, oder es sich um ein Problem handelt, dass dem Nikon konstruktiv inne wohnt?
Baulich sind beide Objektive eindeutig sehr unterschiedlich aufgebaut. Das Nikon erinnert von der Größe und dem Gewicht schon sehr an eine Nikkor Festbrennweite und wirkt auch asymmetrischer aufgebaut. Dagegen wirkt das Schneider-Kreuznach fast filigran und simpler, als auch symmetrischer im Aufbau. Wobei die Linsenzahl, optische Leistung ja auf gleichem Niveau sein soll.

:arrow: Vielleicht mag ja Jemand, der so ein Nikon sein Eigen nennen kann, oder zur Verfügung hat, dieses mal kontrollieren?

Oder auch bei anderen Optiken testen.
Vielleicht ist das wieder einer dieser Situationen, bei denen eben der gewisse "Knack" im Bild, aufgrund der Schärfeverlagerung beim Abblenden etwas verloren gehen kann? Und das dann eben so fies und gemein so gerade eben unbemerkt.

Ach ja, die verwendete Negativbühne hat oben AN Glas, also das Negativ bewegt sich da überhaupt nicht in der Schärfeebene!

Mich hat das schon ganz schön vom Hocker gehauen. Als wären da nicht schon genug Unwägbarkeiten die in der DuKa gemeistert und beachtet werden wollen.

Vielleicht ist es aber auch nur bei meinem Nikon so. Vielleicht ist das Phänomen auch schon bekannt, ich habe jedoch noch nirgends nicht etwas davon gehört oder gelesen.

Zumindest wollte ich diese Erfahrung unbedingt teilen.

Und; leider ist es wieder mit mir durchgegangen und ich habe die Aufmerksamkeitsspanne des lieben Lesers, also Deine, wieder einmal sehr in Anspruch genommen.

Liebe Grüße aus Bremen sendet
Die Labertasche Werner (DonGrappo)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30-01-2020, 12:49 AM von Dongrappo.)

Nachrichten in diesem Thema
Nikon 2,8/50 EL Schärfeverlagerung beim abblenden - von Dongrappo - 30-01-2020, 12:06 AM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector