• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaiser Maskierrahmen
#1
Hallo liebes Forum,

 

betreibe seit vielen Jahren das schönste Hobby, nämlich die Fotografie mit Film und Chemie Smile

 

Bisher habe ich in der DUKA mit einem alten Durst F30 gearbeitet, welche mir leider als Vergrößerer zu klein geworden und zu "hobbymäßig" ist. Nun besitze ich einen Multigrade VPM 6002 von Kaiser und möchte ausschließlich nur KB vergrößern. Mir ist nun aufgefallen, daß die Belichtungszeiten extrem länger sind als bei dem kleinen Durst, obwohl der Kaiser ja 120 W Halogen Lampe hat, der Durst nur 75 Watt Opal Birne. Belichtungszeiten bis zu 30 Sekunden muss ich auf meinem Ilford Multigrade Papier fahren um was aufs Bild zu bekommen. Ist das bei euch auch so? Ich gehe vom Format 24x18 aus.

Als Objektiv ist ein Rodenstock 50mm 2,8 dran, welches ich nur auf f5.6 abblenden kann, da sonst gar nichts geht.

Habe nun die Benutzung von extra Maskierrahmen für 24x36mm angeraten bekommen, da die Lichtbeugung der variablen Maskierstreifen negativ sein sollte. Ist das wirklich so? Habt ihr Erfahrungen mit Zeiten und den Bildbühnen?

 

LG

  Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Kaiser Maskierrahmen - von Canon-AE1 - 06-17-2016, 09:07 AM
Kaiser Maskierrahmen - von sputnik - 06-17-2016, 10:11 AM
Kaiser Maskierrahmen - von Canon-AE1 - 06-17-2016, 02:29 PM
Kaiser Maskierrahmen - von sputnik - 06-17-2016, 03:39 PM
Kaiser Maskierrahmen - von Tandemfahren - 06-17-2016, 09:17 PM
Kaiser Maskierrahmen - von sputnik - 06-18-2016, 06:27 AM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste