Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Agfa APX 100 alt = Adox Silvermax?
#1
Question 
Hallo,

ich habe eine ganze Ladung alter tiefegkühlter Agfa APX100 Rollfilme. Einige davon bereits belichtet, jetzt kommt das entwickeln. Gerne würde ich in Spur Acurol N oder im Adox Silvermax-Entwickler entwicklen.
Ich meine gehört zuhaben, dass der alte APX 100 im Prinzip ein Adox Silvermax-Film ist. Wenn das stimmt, könnte ich also einfach die Entwicklungszeiten für den Silvermax übernehmen? Kann das jemand bestätigen?
Alternativ: Hat jemand gute Entwickler-Zeit-Kombinationen für den alten APX 100?

Danke!
Zitieren
#2
Hallo, ich habe mich immer bei dem "alten AGFA APX 100" am damaligen Datenblatt orientiert. Die Ergebnisse waren immer ok. Viel Erfolg!

Hallo, ich bin es nochmal. Eigentlich wollte ich das Datenblatt als pdf einfügen, das hat aber nicht funktioniert.


(FF = Fiel Fergnügen!)

Angel

So, alle guten Dinge sind drei:

Das gute alte Ultrafin liquid ist ebenfalls füre die alten AGFA APX f

So, alle guten Dinge sind drei:

Das gute alte Ultrafin liquid ist ebenfalls für die alten AGFA APX Filme sehr gut einsetzbar. Hier sind die Entwicklungszeiten, sogar auch noch für den von mir sehr geschätzten APX 25:

https://www.fotoimpex.de/shop/images/pro...nblatt.pdf

Wink
Zitieren
#3
(03-11-2019, 04:27 PM)John Saves schrieb: Hallo,

ich habe eine ganze Ladung alter tiefegkühlter Agfa APX100 Rollfilme. Einige davon bereits belichtet, jetzt kommt das entwickeln. Gerne würde ich in Spur Acurol N oder im Adox Silvermax-Entwickler entwicklen.
Ich meine gehört zuhaben, dass der alte APX 100 im Prinzip ein Adox Silvermax-Film ist. Wenn das stimmt, könnte ich also einfach die Entwicklungszeiten für den Silvermax übernehmen? Kann das jemand bestätigen?
Alternativ: Hat jemand gute Entwickler-Zeit-Kombinationen für den alten APX 100?

Danke!

Hallo John,

die beiden Filme sind zwar bei bestimmten Parametern ähnlich, sie sind jedoch nicht völlig identisch. Die spektrale Sensibilisierung ist zwar sehr ähnlich. Der ADOX Silvermax weist jedoch eine Emulsion mit signifikant höherem Silbergehalt auf. Auch ist er im Unterschied zum früheren APX 100 auf einen klaren Triazetat-Träger gegossen. Von einer 1:1 Übertragung jeglicher Film-Entwickler Zeiten vom APX 100 auf den ADOX Silvermax und vice versa möchten wir abraten. Zumal, wenn wie hier sehr alte Filme verwendet werden, da sich das Alter auch auf die Entwicklungszeiten auswirken kann (je nach Lagerung).

Team ADOX
www.adox.de
www.facebook.com/ADOXPHOTO
www.instagram.com/ADOXPHOTO
Zitieren
#4
(04-11-2019, 04:03 PM)Team ADOX schrieb:
(03-11-2019, 04:27 PM)John Saves schrieb: Hallo,

ich habe eine ganze Ladung alter tiefegkühlter Agfa APX100 Rollfilme. Einige davon bereits belichtet, jetzt kommt das entwickeln. Gerne würde ich in Spur Acurol N oder im Adox Silvermax-Entwickler entwicklen.
Ich meine gehört zuhaben, dass der alte APX 100 im Prinzip ein Adox Silvermax-Film ist. Wenn das stimmt, könnte ich also einfach die Entwicklungszeiten für den Silvermax übernehmen? Kann das jemand bestätigen?
Alternativ: Hat jemand gute Entwickler-Zeit-Kombinationen für den alten APX 100?

Danke!

Hallo John,

die beiden Filme sind zwar bei bestimmten Parametern ähnlich, sie sind jedoch nicht völlig identisch. Die spektrale Sensibilisierung ist zwar sehr ähnlich. Der ADOX Silvermax weist jedoch eine Emulsion mit signifikant höherem Silbergehalt auf. Auch ist er im Unterschied zum früheren APX 100 auf einen klaren Triazetat-Träger gegossen. Von einer 1:1 Übertragung jeglicher Film-Entwickler Zeiten vom APX 100 auf den ADOX Silvermax und vice versa möchten wir abraten. Zumal, wenn wie hier sehr alte Filme verwendet werden, da sich das Alter auch auf die Entwicklungszeiten auswirken kann (je nach Lagerung).

Team ADOX
www.adox.de
www.facebook.com/ADOXPHOTO
www.instagram.com/ADOXPHOTO

Hallo John,
noch ein kurzer Nachtrag: Da Du wohl eine relativ große Menge an alten APX 100 zur Verfügung hast, bietet sich an, 2-3 Filme zum Eintesten zu verwenden. Dafür können dann die Entwicklungszeiten des Silvermax im Silvermax Entwickler bzw. in Acurol zumindest als erster Ausgangspunkt genommen werden. Und anhand des Ergebnisses siehst Du dann, ob die Entwicklungszeit für optimale Ergebnisse (gegebenenfalls) verkürzt oder verlängert werden muss.

Team ADOX
www.adox.de
www.facebook.com/ADOXPHOTO
www.instagram.com/ADOXPHOTO
Zitieren
#5
moin.

ich habe meine agfa apx filme immer nur mit rodinal entwickelt - sie waren immer sehr gut, im rodinal / adonal datenblatt stehen die entwicklungszeiten.

schöne zeit
Zitieren
#6
Hallo John,

den Original APX100 genau ausgemessen für 9 Zonen, also normalen Kontrast und für Papiergradation spezial:

Rodinal 1+50 und 18min bei 20°C, Bewegung die erste min ganz, dann alle min Dose 2 mal kippen.

Gruß
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste