Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fomatone in Zukunft nicht mehr lithf?ig?
#1
Hallo zusammen,



auf der Internet-Präsenz von Herrn Moersch habe ich heute eine Mitteilung gelesen, dass die aktuelle Charge des Fomatone MG nur noch bedingt lithfähig ist. Weiß jemand genaueres darüber? Ich hoffe nicht, dass Foma still und heimlich die Emulsion geändert hat und somit eines der schönsten Lith-Papiere vom Markt verschwunden ist.



Viele Grüße,

Michael
Zitieren
#2
Kann ich im Moment weder bestätigen noch dementieren. Ich nutze im Moment noch die Charge 03, die ja auch laut Moersch noch gut lithet. Meine nächsten Packungen sind dann Charge 06, da kann es sein oder auch nicht.
Zitieren
#3
Zitat:..dass Foma still und heimlich die Emulsion geändert hat..



Dazu eine Randbemerkung.



Wir (die Hersteller) müssen dauernd "still und heimlich" etwas verändern.

Dabei könnt Ihr aber versichert sein, wir machen das nicht aus Vorsatz :-)



Denn egal ob "laut und schreierisch" oder "still und heimlich" jedes "Anfassen" eines Silberhalogenidsystems ist höchst riskant, teuer und macht kaufmänisch überhaupt keinen Sinn.



Insofern bin ich mir sehr sicher, dass die Fomaten, falls sie wirklich etwas gefummelt haben, dringende Not hatten das auch tun zu müssen.



Das aber wirklich nur am Rande und nicht als Antwort auf Deine eigentliche Frage (zu der ich wegen vorübergehender Lith-Abstinenz) grad nicht beitragen kann.



Viele Grüße,



Mirko
Zitieren
#4
Hallo Mirko,

das was du geschrieben hast kann ich gut nachvollziehen. Schließlich gibt es ja mehr als genug Beschränkungen, die von der EU auferlegt werden, sei es mal dahingestellt, ob sie sinnvoll sind oder nicht.



Da es kein offizielles Statement vom Hersteller gibt (zumindest nicht auf der Internet-Präsenz) bleibt wohl nur abwarten und ausprobieren.
Zitieren
#5
[quote name='Mirko Boeddecker' timestamp='1341608481' post='14287']



Das aber wirklich nur am Rande und nicht als Antwort auf Deine eigentliche Frage (zu der ich wegen vorübergehender Lith-Abstinenz) grad nicht beitragen kann.



Viele Grüße,



Mirko

[/quote]



Und im Normalentwickler verhält sich die neue Charge wie die alte?



Grüße, S.
Gruß,

S.

Zitieren
#6
Zitat:Und im Normalentwickler verhält sich die neue Charge wie die alte?



Laut Foma schon. Daher wurde auch nichts von einer Veränderung verlautbart. Ein Test auf Lith-Verhalten gehört, verständlicherweise, nicht zum standard Testprogramm einer Charge.



Viele Grüße,



Mirko
Zitieren
#7
Zitat:Schließlich gibt es ja mehr als genug Beschränkungen, die von der EU auferlegt werden



Ja, das ist das eine und dann fällt ein Vorlieferant nach dem anderen um.



We´re on a mission to autarky......but we have to make compromises.



Viele Grüße,



Mirko
Zitieren
#8
Jedenfalls ein Grund mehr, die Entwicklung und Fertigung des Polywarmtone-Papiers voranzutreiben... und auf die Lithfähigkeit zu achten ;-)
Zitieren
#9
Zitat:Jedenfalls ein Grund mehr, die Entwicklung und Fertigung des Polywarmtone-Papiers voranzutreiben... und auf die Lithfähigkeit zu achten ;-)



Das stimmt. Wir treiben so wie wir können. Den Sonntag habe ich damit verbracht eine neue Steuerung für den Fällungscomputer zu programmieren....

Bis nächsten Montag (nicht kommenden) muss sie fertig sein ;-)



Viele Grüße,



Mirko
Zitieren
#10
Hehe, Mirko, wollen wir wetten, mein eichenhölzernes Ruderboot ist eher fertig als dein Polywarmton?

Ich hab auch extra nach dir angefangen...



kleine Motivationshilfe:-)



Wenn du doch gewinnst, kauf ich 10 Schachteln 24x30 extra; wenn ich gewinn, kaufst du das Ruderboot, Deal?

Du solltest dich ranhalten...



beste Grüße



Frank
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste