Verarbeitung ADOX MCC 110 Baryt

2 Replies, 8533 Views

In dem zitiertem Text wird ja schon darauf eingegangen: Photopapier benötigt eine gewisse Menge "Grundlicht", um überhaupt erst reagieren zu können. Daher sollte man, macht man den "Schleiertest", den Probeschnipsel komplett erstmal kurz mit dem weißen Licht des Vergrößerers belichten und dann erst die Münze drauf legen und sich damit weiter im Licht der Laborbeleuchtung aufhalten. Natürlich weist das Papier dann auch einen Grundschleier nach dem Entwickeln auf, das Testergebnis ist aber viel genauer (Grundschleier + hoffentlich keine weitere Schwärzung um die Münze herum).
Gruß,

Thomas

Nachrichten in diesem Thema
Verarbeitung ADOX MCC 110 Baryt - von Steffen_Muc - 20-05-2012, 03:56 PM
Verarbeitung ADOX MCC 110 Baryt - von T.R. - 21-05-2012, 10:44 PM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector