Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kalibrierung Gossen Profisix
#1
Hallo,



ich habe mir vor kurzem auf einer Fotob?se einen Gossen Profisix f?r 30 Euro gekauft. Als ich dann zu Hause die Batterie (9V Block) einlegte, tat sich erstmal gar nix (nichtmal die Batteriepr?ftaste ging). Also habe ich das Teil ge?fnet und musste erstmal das Zuleitungskabel an die Platine anl?en. Bei der ?fnungsaktion habe ich (wie ich hinterher merkte) s?tliche Potentiometer dekalibriert, weil ich dachte, dass das Schrauben sind, die ich l?en muss um das Geh?se zu ?fnen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />

Jetzt reagiert das Teil zwar auf Licht, ist aber v?lig dekalibriert. Einschicken soll recht teuer sein, und nachdem ich soviel dran rumgebastelt habe muss es doch m?lich sein, den Profisix selber zu kalibrieren. Wei?jemand wie das geht?



Vielen Dank,

Andreas
Zitieren
#2
...also wenn man nicht in der Lage ist, ein Potentiometer von 'ner Schraube zu unterscheiden, bezweifle ich stark, dass ein DIY-Kalibrierversuch zum Erfolg f?hren w?rde...
Gruß

Wolf
Zitieren
#3
[quote name='Wolf_XL' timestamp='1331026994' post='13900']

...also wenn man nicht in der Lage ist, ein Potentiometer von 'ner Schraube zu unterscheiden, bezweifle ich stark, dass ein DIY-Kalibrierversuch zum Erfolg f?hren w?rde...

[/quote]

Hallo Wolf,



vielen Dank f?r den Tip. Dann lass ich es doch vielleicht lieber bleiben...
Zitieren
#4
Hallo Andreas,



dummerweise hat Gossen den Profisix, auch den Lunasix f 'out of service' gestellt.

Das bedeutet, da?werksseitig hier nichts mehr zu erwarten ist.

Gru? Stefan
Zitieren
#5
Ich meine, irgendwann wurde im alten Phototec-Forum mal ?ber das Kalibrieren des Lunasix' geredet, evtl. mit direkter Hilfe. Vielleicht ist der Profisix was die Potis angeht ?nlich dem Lunasix und vielleicht findest du den Beitrag.
Gruß,

Thomas
Zitieren
#6
[quote name='Stefan Caspari' timestamp='1331047869' post='13905']

? dummerweise hat Gossen den Profisix, auch den Lunasix f 'out of service' gestellt.

[/quote]



Ende letzten Jahres habe ich mit einem Mitarbeiter bei Gossen, der sich um die Reapraturarbeiten k?mmert, ?ber den Profisix gesprochen. Sowohl er als auch Gossens Seite f?hren ihn als reparabel auf!

http://www.gossen-photo.de/foto_s_reparierbar.php

Als groben Kostenvoranschlag f?r mein Problem nannte er mir etwas mehr als den dreifachen Preis, den Andi83 gezahlt hat, was aber alles in allem f?r das Ger? durchaus akzeptabel sein sollte. Oder nicht?



Sch?e Gr??

rotlicht





? zum Lunasix kann ich allerdings nix sagen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste