Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder vom Dia neuer Denkansatz
#1
Hallo alle miteinander,



Nachdem ja Cibachrome mitte n?hsten Jahres Auslaufen soll, haben es alle die Bilder vom Dia machen wollen schwer.

Aber vieleicht gibt es ja eine Alterative. Gestern beim St?ern in alten Zeitschriften entdeckte ich einen 20 Jahre alten Artikel, von einem Laboranten der sich einen Zimmertemperaturprozess f?r RA 4 Papiere gebraut hat. Wohlgemerkt f?r Diadirekt. Er hatte das ganze auf Labaphot angepasst, die es ja nicht mehr gibt, und die das Farbpapier wohl auch zugekauft haben, wobei der Hauptverd?htige der m?lichen Zulieferer auch vom Marktverschwunden ist.

Wieweit sich RA4 Papiere ?neln wei?ich nicht. Und ob das mit heutigen Papieren geht.

Aber wenn jemand in der Richtung Experimente machen will, suche ich gerne nochmals nach dem Heft und gebe ihm die Rezeptur.



Gru?Achim
Zitieren
#2
[quote name='Achim B.' timestamp='1328427707' post='13704']

Zimmertemperaturprozess f?r RA 4 Papiere f?r Diadirekt [/quote]

Hallo Achim,

Dank f?r Deine Notiz. Spannend!

K?ntest Du etwas n?er berichten oder eine Kopie (Scan) des Artikels verf?gbar machen?

Besten Gru? Pitt
Zitieren
#3
Hallo Pitt,



Klar habe ich einen Scan, habe vor kurzem fast alle meine Fotozeitschriften Colorfoto von 78 bis2003 (Danach war es zu digital)

Fotomagazin mitte 90 bis 2003 unvollst?dig und Fotohobbylabor von Anfang bis Ende aber leider unvollst?dig eingescant. Nicht die kompletten Hefte sondern nuir was ich f?r erhaltenswert fand der Rest kam in Kartons. Jezt muss ich nur noch die Dateien schnell Auffindbar sortieren.

Aber hier erstmal der RA4 Direktprozess.



Viel Spa?beim Experimentieren



Achim
Zitieren
#4
Soweit ich gelesen habe, ist das vom Prozess her relativ einach, aber das Problem ist der Kontrast, der beim RA4 Papier zu hoch ist. Man bräuchte ein Niederkontrastpapier, also im Prinzip das alte R3 Papier..... Man muss im Prinzip einfach einen Schwarzweißentwickler als Erstentwickler vorschalten und dann bei Licht ganz normal farbentwickeln - damit kehrt sich das RA4 Papier um.



Aber interessant ist der Artikel schon, scheint als hätte der das Problem in den Griff gekriegt......



lg Thomas
Zitieren
#5
Achim: hast gepr?ft, dass diese Ver?fentlichung keinen Urheberrechts?ger verursacht? Nicht dass in K?rze Abmahnherrschaften ?ber Dich herfallen.



Gru?Wolfgang
Zitieren
#6
Hallo Wolfgang,



Wei? du auf die Katastrofe k?e es auch nicht mehr an, werde gerade mal wieder von allen m?lichen Katastrophen heimgesucht.

Aber auch Abmahnhaie k?nen nicht alles, besonders dann wenn es ihnen nur ums Abmahnen geht.

Gebe Zu bin da ein bisschen Nachl?sig immer hin hat der Artikel schon 20 Jahre auf dem Buckel und ein Urheberrecht h?lt auch nicht ewig, Wer zahlt den heute noch daf?r Mozart spielen zu d?rfen.

Und kurz ?ber lang sind wir mehr gezwungen alte fremde Quellen anzuzapfen und erhalten, denn neue Quellen gibt es immer weniger und wir m?ssen immer mehr alte Tricks lernen um den Verlust an Arbeitsmaterial zu kompensieren. Und da kann man schon mal argumentieren dass der erhalt der analogen Fotografie einem Urheberrecht mindestens ebebb?rtig ist.

Oder kennst du einen anderen Weg als den hier beschribenen den Ilfochrome verlust zu kompensieren?

Auch bin ich in meinem handeln gro??gig weil auch mit meinem Recht auf das eigene Bild recht gro??gig umgegangen wird und ich mich wunder wo ich mich ab und zu entdecke, und ich schicke auch keine Abmahnhaie.



Und auserdem habe ich das ganze als gescant ausgegeben und nicht als eine eigene Doktorarbeit.



Gru?Achim
Zitieren
#7
Aber schau mal ins Impressum ("Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beitr?e sind urheberrechtlich gesch?tzt..), du hast einen hoffnungslosen Stand wenn die es drauf anlegen, der Autor ist bestimmt noch keine 70 Jahre tot (gesetzliche Frist). Es ist nichts anderes, als wenn jemand einen fremden Musiktitel zum herunterladen f?r jederman bereitstellt! Das wird auch Mirko nicht schmecken.

Warum fragst nicht einfach bei denen um Erlaubnis, die sich die Zeitschrift einverleibt haben?



Gru?Wolfgang
Zitieren
#8
Hallo Wolfgang,



gelobe Besserung



Gru?Achim
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste