• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausleuchtung Kaiser Vergr?erer
#1
Hallo,



ich bin der neue im Forum. Obwohl ich auf die 40 zugehe, in den letzten Jahren nur noch digital photographiert habe und davor immer entwickeln lie? habe ich mir jetzt vorgenommen selbst zu laborieren. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.gif' class='bbc_emoticon' alt='B)' /> 2 Filme sind belichtet, ein Paket vom Forengastgeber wird morgen von der Post abgeholt, dann kann es losgehen.



Komme ich zu meiner Frage: Meine ersten Gehversuche beim Vergr?ern m?hte ich mit einen Kaiser VP6002 starten, den ich g?nstig erstanden habe. Ich wollte ihn jetzt in Betrieb nehmen und habe dabei auch die (Opal-)Lampe nach Anleitung justiert, "so, da?sich die maximale Helligkeit in der Mitte der beleuchteten Fl?he befindet" (ohne Objektiv drin). Dabei gibt es zwei Freiheitsgrade, man kann die Lampe verschieben, was auch direkt eine Verschiebung der hellen Stelle bewirkt, und drehen, was eher eine Verformung der hellen Stelle zwischen Punkt- und Linienf?mig bewirkt. Was mich jetzt wundert ist, dass auch mit Objektiv, fokussiert auf die Bildb?hne (Negativ war nicht drin, aber man erkennt ja, ob die Kanten der Maske scharf sind), die Ausleuchtung immer noch so aussieht, hell in der Mitte, deutlich dunkler zu den R?dern. Ich h?te eigentlich eine vollkommen gleichm?ig ausgeleuchtete Fl?he erwartet. Erwarte ich hier etwas falsches, habe ich beim Einstellen etwas falsch gemacht oder liegt gar beim Vergr?erer etwas im Argen?





Christian
  Zitieren
#2
[quote name='ChristianMuc' timestamp='1293659989' post='12985']etwas falsch gemacht oder liegt gar beim Vergr?erer etwas im Argen?[/quote]

Ist ein Kondensor montiert? Also eine Linse zwischen Leuchtmittel und Filmb?hne? Falls ja, ist es auch der richtige? Wenn Du ein Vergr?erungsobjektiv mit 75 oder 80mm Brennweite hast, dann ben?igst Du einen Kondensor, der 6x6 ausleuchtet (f?r die Technikpuristen: der zur Brennweite des V-Objektivs pa?).



Ansonsten probiere einmal ein 50mm-Vergr?erungsobjektiv und lege irgendein schon vorhandenes Kleinbildnegativ ein. Das sollte eigentlich auch mit einem 6x6-Kondensor funktionieren.



Beste Gr??,

Franz
  Zitieren
#3
[quote name='cfb_de' timestamp='1293796085' post='12988']

Ist ein Kondensor montiert?[/quote]



Hallo Franz,



es ist der 6x6 cm-Kondensor montiert, also der der original zum 6002 geh?t. Die beschriebene ungleichm?ige Ausleuchtung hatte ich bereits mit der KB-Maske und 50 mm-Optik beobachtet.



Heute muss ich Silvestervorbereitungen machen, im neuen Jahr werde ich mal ein Bild von der Ausleuchtung anh?gen.



Viele Gr??,

Christian





Und allen Forenlesern ein Gutes Neues Jahr! <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />
  Zitieren
#4
[quote name='ChristianMuc' timestamp='1293800940' post='12989']im neuen Jahr werde ich mal ein Bild von der Ausleuchtung anh?gen.[/quote]



So, ein paar Tage hats gedauert. Daf?r habe ich in der Zwischenzeit meine Filme erfolgreich entwickelt. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Angeh?gtes Bild zeigt die bestm?liche Ausleuchtung die ich hinkriege, und da ist die KB-Maske unter dem 6x6-Kondensor. D.h. bei der 6x6-Maske d?rfte das Ergebnis noch schlimmer werden.



Eine Idee habe ich in der Zwischenzeit selbst noch bekommen. Die Birne sah mir nicht extrem matt aus. Leider habe ich kein Vergleichsexemplar da. An welchen Erkennungsmerkmalen kann ich eine normale matte Gl?hlampe von einer Opallampe unterscheiden? K?nte eine Standardgl?hbirne so eine Ausleuchtung bewirken?



Viele Gr??,

Christian
  Zitieren
#5
Hallo,



die Opallampen sind nicht matt sondern schneeweiss die Typenbezeichnung der Birne steht auf der Seite und nicht oben. F?r den Kaiser brauchst du 75 Watt. Guck noch mal nach ob die Maskenb?der ?ber der Negativb?hne ganz zur?ck geschoben sind.



Gruss Sven.
  Zitieren
#6
[quote name='Urnes' timestamp='1294406915' post='13006']die Opallampen sind nicht matt sondern schneeweiss die Typenbezeichnung der Birne steht auf der Seite und nicht oben.[/quote]



Damit ist schon mal ein Problem erkannt. Vor weiteren Versuchen werde ich erst mal eine richtige Birne besorgen. Damit entf?lt der erste Einsatz an diesem Wochenende, au?r jemand kann mir mit einer Bezugsquelle in M?nchen weiterhelfen.





Viele Gr??,

Christian
  Zitieren
#7
Frag mal bei Foto Dinkel.



Beste Gr??,

Franz
  Zitieren
#8
Und das Abblenden nicht vergessen !

Bei voller Blendenöffnung (2,8) kann ein älteres Vergrößerungsobjektiv gerne mal bis zu 1 Blende Lichtabfall zum Rand hin aufweisen.

Ab Blende 5,6 verschwindet das. Man kann das auch beobachten wie beim Abblenden die Mitte überproportional zum Rand an Helligkeit verliert.



Viel Erfolg !



Mirko
  Zitieren
#9
Hallo,



[quote name='cfb_de' timestamp='1294480512' post='13009']Frag mal bei Foto Dinkel.[/quote]



Der hat leider Samstags zu. Es gibt also erst n?hste Woche meine ersten Prints.





[quote name='Mirko Boeddecker' timestamp='1294487013' post='13010']Und das Abblenden nicht vergessen ![/quote]



Ich habe noch ein Bild abgeblendet angeh?gt. Der Lichtfleck ist dann deutlich sch?fer, aber besser ist es nicht wirklich. Objektiv ist ein Componon-S 2,8/50.



Ich hoffe jetzt einfach, dass eine richtige Opallampe die L?ung des Problems ist und halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.



Viele Gr??,

Christian
  Zitieren
#10
Habe mir mal die Bilder angesehen. Das liegt nicht am Objektiv. Da stimmt etws nicht. Das löst auch die Opal Birne nicht auf.



- Bist Du sicher den Kondensor und die Birne richtig abgestimmt zu haben und einen vollständigen Kondensor zu haben ?

- Ist das ein einfach- oder ein doppel-Kondensor ?

- Wenn es ein einfach-Kondensor sein sollte zeigt die flache Seite nach unten und die Wölbung nach oben ?

- Hast Du die Birnen wirklich mal nach ganz oben und gang unten geschoben und jedwede Stellung ausprobiert ?



Mirko
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste