"chemische Latensifikation!"

19 Replies, 45278 Views

Hi Stefan,



chemische Latetisifikation habe ich vor vielen Jahren getestet: kein me?arer Effekt! (Es schadet aber auch nicht).



Latente Vorbelichtung w?e meiner Meinung nach etwas aussichtsreicher. Schwierig: die richtige Dosierung.

Der Grundschleier wird ansteigen, der Kontrast wird abnehmen. (Das kannst Du durch eine forcierte wieder kompensieren). Auf keinen Fall zu viel Licht einsetzen!



Pers?lich halte ich den Delta 3200 f?r keinen gut geeigneten Film. Aktuell vergleiche ich gerade den Delta 3200 mit dem Neopan 1600 in meinem Labor.

Der Neopan hat die h?ere Empfindlichkeit und dabei eine bessere Bildqualit?. Effektive Empfindlichkeit des Delta 3200 zwischen 400 und 800 ASA.



Emofin und A49 empfehle ich eigentlich wegen der problematischen Inhaltsstoffe nicht. Wenn Du aber A49 eh zur Hand hast w?e das ein Versuch wert.



Wirklich optimale Ergebnisse solltest Du nicht erwarten- eigetlich kann es nur noch um Schadensbegrenzung gehen.



Wenn Du ganz viel Zeit hast k?nte ich Dir eventuell (???) einen Selbstansatz f?r forcierte Entwicklung testen.



Gru?
Klaus

Nachrichten in diesem Thema
"chemische Latensifikation!" - von cfb_de - 14-11-2009, 08:19 PM
"chemische Latensifikation!" - von piu58 - 16-11-2009, 10:28 AM
"chemische Latensifikation!" - von Klaus Wehner - 18-11-2009, 08:50 AM
"chemische Latensifikation!" - von piu58 - 25-11-2009, 11:20 AM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector