Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
APX- neu als Planfilm?
#21
Hallo!



Also vertragen wir uns wieder! <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/tongue.gif' class='bbc_emoticon' alt='B)' />



Mit Dias vom Scala hatte ich mal ein Schl?sselerlebnis: Ich kaufte mir eine Handvoll "Minileuchtplatten" um wenig Geld, mittlerweile sind sie auch nicht mehr so billig zu haben,und brachte die zusammen mit meinen 4x5" SW-Dias zusammen mit Agfa Schnapsgl?ern zu einer Besprechung mit. Die guten Leute waren ganz aus dem H?schen. Ich brauche wohl nicht zu erw?nen, wer dann denn Auftrag kriegte... <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' />



Damals dachte ich ?ber den Selbstbau eines 4x5-Projektors nach. Es blieb aber beim Nachdenken...



Ich machte damals freilich den Fehler, nur noch mit dem Scala zu photographieren, mu?e dann auf Ilfochrome (Ciba..) vergr?ern, was zwar gute Ergebisse gab, aber teuer war. Und Internegative? H?te ich f?r teures Geld machen lassen m?ssen, zum Selbermachen fehlte mir die Zeit - und um ehrlich zu sein auch die Erfahrung und damit die Lust.



Viele Gr??



CP
Zitieren
#22
Hallo Klaus!



[quote name='Klaus Wehner' post='11854' date='06-08-09, 09:48 ']versch?fte Empfehlung f?r den Adox 25- insbesondere auch f?r das Gro?ormat!



Begr?ndung: 1. die Nennempfindlichkeit wird tats?hlich erreicht (da gibt es nur wenige Filme die das schaffen)

2. Problemlose Verarbeitung in vielen Entwicklern.

3.Sehr gute, augenrichtige Grauwertwidergabe.

4.Feines Korn und hohe Sch?fe sind selbstverst?dlich.

5. Ungew?nlich gute Differenzierung in den Schatten.[/quote]



Hast Du Erfahrungen mit hohen Kontrasten? Ich stehe h?fig vor diesem Problem und belichte dann einfach eine weitere Blende ?ber bei weiterer um den Faktor 0,7 (mu?man selbst ausprobieren) reduzierter Entwicklungszeit. (Zonensystem f?r Dummies - funktioniert aber ?berraschend gut! <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/spudnikconfounded.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' /> )



Ich h?te, die CHS w?rden auf "?erbelichtung" etwas empfindlich reagieren. Was f?r Erfahrungen hast Du da gemacht?



Wenn ich mal so rechne:



Der FP4+ kommt bei mir dann auf ca. 32 ASA, ich ?berbelichte ja schon f?r gew?nlich auf 64 ASA. Ein CHS 50 h?te dann ungef?r die gleiche Empfindlichkeit - wenn er diese "?erbelichtung" mitmachen w?rde.



Weitere Frage:



Arbeitet der CHS 25 nicht schon von Haus aus relativ steil, so da?eine angepasste Belichtung/Entwicklung angesagt ist?





Viele Gr??



CP
Zitieren
#23
Hallo CP



nach meinen Erfahrungen ist der (auch hohe) Kontrast gut zu beherrschen.

Anpassungen bei der Entwicklung sind in dem gleichen Umfang notwendig wie bei einem problemlosen 100 ASA Film.



Derzeit teste ich gerade einen v?lig neuartigen Zweibadentwickler (eigenes Rezept). Eine wesentliche Eigenschaft dieses Entwicklertypes ist ein Ausgleich von unterschiedlichen Kontrasten. Damit er?brigen sich eigentliche alle Anpassungen.



Wenn Du mehr zum Entwickler wissen willst,melde Dich.

Allerdings bin ich erst einmal f?r 3 Wochen unterwegs.



Gru?
Klaus
Zitieren
#24
[quote name='Klaus Wehner' post='11889' date='19-08-09, 11:00 ']Hallo CP



nach meinen Erfahrungen ist der (auch hohe) Kontrast gut zu beherrschen.

Anpassungen bei der Entwicklung sind in dem gleichen Umfang notwendig wie bei einem problemlosen 100 ASA Film.



Derzeit teste ich gerade einen v?lig neuartigen Zweibadentwickler (eigenes Rezept). Eine wesentliche Eigenschaft dieses Entwicklertypes ist ein Ausgleich von unterschiedlichen Kontrasten. Damit er?brigen sich eigentliche alle Anpassungen.



Wenn Du mehr zum Entwickler wissen willst,melde Dich.

Allerdings bin ich erst einmal f?r 3 Wochen unterwegs.



Gru?
Klaus[/quote]

Hallo Klaus!

Mich w?rde Dein Entwickler auch interessieren.

Hab mir gerade 2Pack Pan 25 gekauft, und werde die benutzen, sobald mir die Arbeit Zeit und Gelegenheit l?st.

Eine Frage noch: Mit welcher Empfindlichkeit belichtest Du den Pan 25 bei hohem Lichtkontrast (z.B. Fassade im Sonnenlicht, auf der Schattenseite eine Toreinfahrt), und hast Du Erfahrungen mit dem Schwarzschildverhalten des Materials.

Herzliche Gr?? aus M?nchen: Stefan
Zitieren
#25
Hallo Stefan,



ich belichte den Pan 25 bei Nennempfindlichkeit- immer! (sonst gibt es fast keinen Film bei dem ich das mache)

Aber Achtung: ich arbeite generell mit einem h?eren Negativkontrast (Gamma 0.8). F?r das Printen bringt das

m.E. einige Voteile. Gradation 2 ist bei mir Standard.



Wenn Dein Motivkontrast 6...7 Belichtungsstufen umfasst, wirst Du keine Probleme haben.

Mit dem Film habe ich mich intensiv befasst (insbesondere auch als Diafilm).

Aus diesem Grund habe ich auch den Schwarzschild ermittelt (auf so etwas verzichten die Hersteller heute ja gerne)





gemessen (sec.): 1 / 2 / 4 / 8 / 15 / 30 / 60

korregiert 1,5 / 4,5 / 12 / 34 /100 / 315 / 860

(Bezug war die mittlere Dichte).





Meine Arbeitsempfindlichkeit lege ich ?brigens nicht mehr nur nach den gemessenen Dichten fest, sondern nach

der Durchzeichnung im Schwarz: bei Testaufnahmen belichte ich einen Kodak Graustufenkeil mit. Nach der Entwicklung beurteile ich visuell ob alle Felder differenziert sind.



Leider(?) bin ich jetzt erst einmal bis Mitte September an der Nordsee, dann brauche ich etwas zeit um neue Chemie anzusetzen. Dann kann ich Dir gerne eine Probe schicken. Der Entwickler kommt auch mit dem APX100 hervorragend! Ich bin sehr davon ?berzeugt- auch wen noch nicht alles endg?ltig ausgetestet ist.



Herzliche Gr?? aus Paderborn

Klaus
Zitieren
#26
[quote name='Klaus Wehner' post='11891' date='19-08-09, 13:44 ']Hallo Stefan,



ich belichte den Pan 25 bei Nennempfindlichkeit- immer! (sonst gibt es fast keinen Film bei dem ich das mache)

Aber Achtung: ich arbeite generell mit einem h?eren Negativkontrast (Gamma 0.8). F?r das Printen bringt das

m.E. einige Voteile. Gradation 2 ist bei mir Standard.



Wenn Dein Motivkontrast 6...7 Belichtungsstufen umfasst, wirst Du keine Probleme haben.

Mit dem Film habe ich mich intensiv befasst (insbesondere auch als Diafilm).

Aus diesem Grund habe ich auch den Schwarzschild ermittelt (auf so etwas verzichten die Hersteller heute ja gerne)





gemessen (sec.): 1 / 2 / 4 / 8 / 15 / 30 / 60

korregiert 1,5 / 4,5 / 12 / 34 /100 / 315 / 860

(Bezug war die mittlere Dichte).





Meine Arbeitsempfindlichkeit lege ich ?brigens nicht mehr nur nach den gemessenen Dichten fest, sondern nach

der Durchzeichnung im Schwarz: bei Testaufnahmen belichte ich einen Kodak Graustufenkeil mit. Nach der Entwicklung beurteile ich visuell ob alle Felder differenziert sind.



Leider(?) bin ich jetzt erst einmal bis Mitte September an der Nordsee, dann brauche ich etwas zeit um neue Chemie anzusetzen. Dann kann ich Dir gerne eine Probe schicken. Der Entwickler kommt auch mit dem APX100 hervorragend! Ich bin sehr davon ?berzeugt- auch wen noch nicht alles endg?ltig ausgetestet ist.



Herzliche Gr?? aus Paderborn

Klaus[/quote]

Hallo Klaus!

Vielen Dank f?r Deine schnelle und detailierte Antwort!

Damit kann ich was anfangen!

Ich w?nsch Dir sch?e Zeit an der Nordsee und herzliche Gr?? aus M?nchen:



Stefan
Zitieren
#27
[quote name='Mirko Boeddecker' post='11787' date='17-07-09, 22:04 ']Hallo Stefan,



wir arbeiten zu erst am AP 400, da dort die Best?de (endlich) dem Ende zu gehen.

Danach kommt der AP 100 dran.



Ale Filme sollen auch als Planfilme angeboten werden, aber unsere Konfektionierung steht noch nicht und es gibt bisher keinen der unsere Qualit?sanspr?che (Zwischenbl?ter, Blattkontrolle alle 100 Meter etc.) zu einem bezahlbaren Preis als Lohnkonfektionierung anbietet. Wenn alles so klappt wie gedacht, k?nte das volle Programm n?hstes Jahr um diese Zeit stehen.

Teilbereiche schon fr?her.



Viele Gr??,



Mirko[/quote]

Hallo Mirko,



kurze Frage: Wie schauts aus mit dem Produktionsbeginn?

Hab eben auf die ADOX-Seite geschaut, und die Produktionsplanungen f?r den Pan400 und Pan100 f?r Herbst 2009 und Anfang 2010 gesehen.

Wichtig f?r mich w?e, zu wissen, wann die Filme als PF auf den Markt kommen.

Zweites Thema: Der Pan25 erinnert mich etwas an den alten AP25 aus Leverusen. Toller Film, der ADOX-Pan 25- kann ich nur empfehlen.

Ist nicht so empfindlich gegen ?erbelichtung, wie der CHS25, deswegen sch?e Durchzeichnung in den Schatten!

Herzliche Gr?? aus M?nchen: Stefan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste