Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
?berlagerte SW Filme
#4
...grunds?zlich geb' ich dem Franz recht - gib' dem Nachwuchs eine Chance, indem Du ihm erm?lichst, unbefriedigente Ergebnisse im n?hsten Film zu korrigieren... Es sei denn, du h?test das "abgehangene" Material gleich Kistenweise zur Verf?gung... Ich selbst fotografiere ganz gerne mit bereits abgelaufenen Filmen - insbesondere mit solchen Klassikern ?la Isopan F... Hier mal so ein Beispiel - Isopan F, Ablaufdatum Jan. 78, eingescannt mit 1200dpi, ohne Netz und doppelten Boden als "scan as it is" - also keine unscharfe Maske oder sonstige "Taschenspielertricks". Belichtet wie 25 ASA, Rodinal 1+50, 10 min. Kamera: Minolta X-700, 3.5/50 Macro-Rokkor.



[Bild: isopan.jpg]



Wie man sieht, ein absolut einwandfreies Ergebnis... Aber - auch Gl?ck gehabt - man kann nicht immer so ein Ergebnis erwarten!



Bei abgelaufenen Filmen ist es so, dass die Probleme mit der Empfindlichkeit steigen. Die Chance, dass z.B. ein zwanzig Jahre abgelaufener Ilford Pan F immer noch einwandfrei funktioniert, ist weitaus gr?er, als bei einem gleich altem HP5... Wenn ich solches Material verarbeite, gehe ich meist folgenderma?n vor:



a) Der Belichtungsmesser bzw. die Empfindlichkeitseinstellung wird um eine Stufe geringer eingestellt - also einen 21DIN Film belichte ich wie einen 18DIN-Film.



<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.gif' class='bbc_emoticon' alt='B)' /> Ich benutze meist einen "authentischen, klassischen" Entwickler wie z.B. Rodinal.



c) Bei der Entwicklungszeit halte ich mich - trotz reichlicherer Belichtung - an die Empfehlung des "Waschzettels".



Mit dieser Vorgehensweise bekam ich bisher immer gut printbare Negative - vorausgesetzt, der Film hatte au?r der ?erlagerung keine weiteren "Macken" ...



Solche "Sp?e" erweitern das Spektrum des Hobbys enorm - es ist schon etwas Besonderes, wenn sich in der Kamera aus der Wirtschaftswunderzeit auch ein "authentischer" Film befindet. Und wenn man dann noch die Motive nach "alter V?er Sitte" ausw?lt und komponiert, hat das ganze schon etws von einer "Zeitreise"...
Gruß

Wolf
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
?berlagerte SW Filme - von joerg - 13-05-2009, 09:00 PM
?berlagerte SW Filme - von cfb_de - 13-05-2009, 09:13 PM
?berlagerte SW Filme - von rhf - 13-05-2009, 10:51 PM
?berlagerte SW Filme - von Wolf_XL - 13-05-2009, 10:59 PM
?berlagerte SW Filme - von Wolfgg - 14-05-2009, 09:53 AM
?berlagerte SW Filme - von joerg - 14-05-2009, 04:47 PM
?berlagerte SW Filme - von bernhard.mangels@gmx.de - 14-05-2009, 08:50 PM
?berlagerte SW Filme - von cfb_de - 14-05-2009, 11:17 PM
?berlagerte SW Filme - von tschackmack - 03-04-2017, 09:22 AM
?berlagerte SW Filme - von tomsand - 15-02-2019, 09:06 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste