Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dunkelkammer heizen mit Propan/Butan ?
#1
Hallo !



Meine Dunkelkammer ist leider nur auf 15? Temperiert, weswegen ich mir ?berlege, wie ich sie w?mer bekomme so auf 21?

Ich nehme mal an ein 2000W Radiator f?r die Steckdose wird zu teuer (vom Strom her).

Deshalb habe ich die L?ung mit Propan/Butan aus Gasflaschen zu heizen in Betracht gezogen.

W?e das ne L?ung oder ist das f?r die Duka keine Alternative wegen Ru?oder ?nlichem?

Weiss jemand ob die Dinger das Gas wirklich sauber verbrennen?

Oder heizt vielleicht jemand seine Duka damit ?!



Danke !



Fritz
Zitieren
#2
Also ich wei?nicht.... Radiatoren und Heizl?fter und wahrscheinlich auch andere Heizger?e wirbeln Staub auf oder setzen diesen in Bewegung.... Das ist im Fotolabor nat?rlich nicht so g?nstig...

Ich k?nte mir vorstellen da?eine "sanfte" Beheizung des Bodens, z.B. mit einer Heizmatte o.? das Richtige w?e. Da hat man dann warme F??, das hilft schon mal...

Inwieweit die niedrige Raumtemperatur die Abk?hlung der Chemikalien beeinflu? und so auch die Reaktionszeiten, kann ich jetzt nicht beurteilen. Soviel ich wei?sind alle Reaktionszeiten auf eine Temperatur von 20? bezogen.... Obwohl man vor einigen Jahren die "Behaglichkeitstemperatur" auf 22? festgelegt hat (Wohl auf Betreiben der Berufsgenossenschaften, das hat ?brigens bei den Kalibrierstellen einige Probleme verursacht, Kosten f?r Klimatisierungs?derungen, Neukalibrierung von Ger?en und Normalen, etc. .... Aber das geh?t nicht hierher).

Ich glaub auch, da?die Stromkosten im Verh?tnis dazu was die Papiere und die Suppen kosten, vernachl?sigbar ist.



Gru?

Wolfgang
Zitieren
#3
Dukaw?de und Decke mit Styroporplatten oder Gipsplatten isolieren, f?r den Boden einen Lattenrost zusammennageln, dann reicht ein 1kW Heizl?fter locker, der schaltet nur selten ein. Und wenn die Entwicklertemperatur in der Schale absinkt die Faktormethode anwenden (Gesamtentwicklungszeit = Bildspurzeit bei den Mittelt?en mal 6).



Bei Gasheizung muss zwingend gepr?ft werden, ob eine Zwangsbel?ftung (L?fter) erforderlich ist.



Und wer die einschl?igen VDE-Vorschriften nicht kennt, sollte in Nassr?men generell keine Elektroinstallationen vornehmen (?erlebensfrage).



Gru?Wolfgang
Zitieren
#4
Hallo



ich denke, da es Dir um Kosteneinsparung geht, reden wir ?ber g?nstige Brenner aus dem Baumarkt mit Propangas Mietflaschen.

Brenner < 150
Zitieren
#5
J?g: kW/h gibt es im ganzen Universum nirgends, nicht mal in einem schwarzen Loch. Wenn dann kWh (Arbeit=Leistung*Zeit). Leistung jedoch wird in kW gemessen (oder beim Auto gern noch in PS, 1kW=1,26PS)

Und 2000 kW k?nen nicht sein, eher 2kW, wie jeder ?bliche Haushalts-Heizl?fter.



Gru?Wolfgang
Zitieren
#6
Ich hatte das gleiche Problem.



Meine L?ung: Pulli, warme Schuhe und Schalenw?mer
Zitieren
#7
Hallo Wolfgang hat nat?rlich mit 2 KW recht, da waren meine Finger zu schnell ?ber die Tasten geflogen und auch bei der Sicherheit hat er recht.





Also Warme Schuhe, Pullover ist die erste Wahl und Rodinal macht bei den Temperaturen, so liest man, sowieso das feinste Korn ; )



Gru?J?
Zitieren
#8
Hallo,



mit meiner Duka habe ich ?nliche Temperaturverh?tnisse.

Trotzdem w?rde ich auf Gasbrenner in jedem Fall verzichten. Erstens sind (zumindest die Modelle, die ich kenne) nicht f?r geschlossene R?me zugelassen. Und wenn doch: verbrauchen sie Sauerstoff. Nachdem die Bel?ftung einer Duka meistes eh ein Problem ist, w?rde ich daher auf solch eine Heizl?ung verzichten.



Mein L?ungsvorschlag:

Kauf Dir eine W?mewellen-Heizung (gibt es in allen m?lichen Gr?en als Einzelger? - einfach nur in die Steckdose stecken, fertig). Das sind relativ neue Heizk?per, die arbeiten mit Strahlungsw?me. Das hat den Vorteil, dass sie sofort wirken, da nicht erst Luft erw?mt wird und diese zirkulieren muss (und dabei nat?rlich auch f?r eine gute Staubverteilung sorgt!) - das hat sich in meiner Duka sehr bew?rt... und ist z.B. energiesparender selbst als Nachspeicher?en trotz Nachtstrom!



LG Michael
Zitieren
#9
...ich habe eine ?nliches Problem - meine Dunkelkammer liegt au?rhalb des Hauses und wird normalerweise nicht geheizt. Mein Problem ist, dass ich zwar einen Heizk?per in der Dunkelkammer habe, aber aufgrund der Raumgr?e (?ber 15 m?) dauert es einfach viel zu lange, bis endlich ertr?liche Temperaturen herrschen. F?r mal 'ne schnelle "Spontansession" ist das nix... Oder man heizt zwar rechtzeitig vor, doch es kommt irgendetwas dazwischen... Kurz - ich habe mir einen dieser Katalytofen besorgt. Damit ist der Raum ruck-zuck warm und ich kann auch mal spontan ins Labor gehen. Wenn die normale Raumtemperatur erreicht ist, schalte ich den Gasofen allerdings aus und heize mit dem herk?mlichen Heizk?per weiter... Irgendwelche Gefahren kann ich eigentlich nicht erkennen - diese ?en haben eine automatische Abschaltung bei Sauerstoffmangel und sind f?r den Einsatz in geschlossenen R?men durchaus geeignet. Und dass man einen geeigneten Sicherheitsabstand von brennbaren Materialien einhalten muss, versteht sich von selbst...



In meiner Jugendzeit heizten wir bei den Pfadfindern in unserem Landheim auch die Schlafr?me mit diesen Ger?en... Und trotz sippenweiser Verabreichnung von Erbsen- oder Linsensuppe steht dieses Landheim auch heute noch... ;-)



Da ich das gleiche Ger? nutze - hier einen Erfahrungsbericht, den ich im Netz gefunden habe:



[url="http://www.ciao.de/DeLonghi_Katalytofen_SC_85_Gasofen__Test_3177192"]Erfahrungsbericht[/url]
Gruß

Wolf
Zitieren
#10
Hallo,



also ich pers?lich w?rde die Finger davon lassen. Eine offene Flamme verbraucht Sauerstoff und im Regelfall ist eine

Duka schon ziemlich klein (vom Raumvolumen). Davon einmal abgesehen, empfinde ich diese recht intensive Infrarot-

strahlung nicht besonders angenehm. Gesetzt den Fall, der Heizstrahler strahlt Dich von vorne an, schwitzt Du vorne

und frierst am R?cken ... Ohne Zwangsbel?ftung w?rde ich nicht in solche einem Raum arbeiten wollen - Kann recht

schnell t?lich sein.



viele Gr??

Michael



Homepage

[url="http://www.foto-hobbylabor.de/"]http://www.foto-hobbylabor.de/[/url]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste