Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein g?nstiger Allround-Film f?r weich und hart?
#1
Hallo



Seit ca einem halben Jahr besch?tige ich wieder intensiver mit der Analogfotografie.

Bisher hab ich kreuz und quer folgende Filme verwendet:

Ilford FP4 Plus 125, Ilford HP5 Plus 400, Fomapan 100, Agfa APX 100

Als Entwickler: Adox Adolux ATM49



Bis jetzt habe ich eigentlich immer eher herumexperimentiert (Entwicklungszeiten, Belichtung, usw.). Ich m?hte jetzt aber bei EINEM Film bleiben, von diesem ein paar Testreihen in Belichtung und Entwicklung erstellen und immer nach diesen Vorlagen meine Fotos herstellen. Sprich -> Ich will nicht dauernd beten und Angst haben, dass die Bilder danach nichts werden bzw. unbrauchbar sind. Ich hab diesbez?glich schon traurige Erfahrungen machen m?ssen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' class='bbc_emoticon' alt='Sad' />



Also eins vorweg: Die Ilford Filme sind meiner Meinung nach hervorragend. Da ich aber einen gro?n Filmkonsum hab und auch noch Student mit nicht allzuviel Geldresourcen bin, stelle ich mir den Fomapan 100 und den Agfa APX 100 zur Auswahl (gut: zum Fomapan gibts tolle 30m Rollen zum abschneiden <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> )



Meine Frage jetzt an euch: [color="#FF0000"]Welchen Film von den beiden genannten w?rdet ihr mir empfehlen? [/color] (Sch?fe, Kontrast, usw...)

Zudem stehe ich auf harte (also richtig harte) bilder. Der Film sollte also auch nen gro?n spielraum im Kontrast haben...also von weich bis hart (je nachdem was ich in dem moment brauch)...zB durch Pushen.



?er Empfehlungen eines Entwicklers dazu, w?rde ich mich auch freuen...der ATM49 hat mich jetzt nicht sooo ?berzeugt <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' /> Ich denke, das liegt auch viel daran, dass es ein AUSGLEICHENDER (was ich ja nicht immer will) Entwickler ist <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' />

Und ein tip w?e noch gut, ob ich den Film h?ter machen soll, indem ich ihn Pushe, oder bei normaler Entwicklungszeit einfach einen h?teren Entwickler nehmen soll. Aber man benke, ich will auch manchmal weiche bilder <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



So tut mir leid, wegen dem langen Text. Aber nach dem Motto "Probieren geht ?ber Studieren" is bei mir in der Fotografie nicht mehr so...da geht mir langsam des Geld aus <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' />



Achja: Ich hab jetzt nur zwei 100er Filme genannt...das gleiche gilt dann nochmal f?r 400er <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> Also zB Agfa APX 400 oder Fomapan 400 <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />



Liebe Gr??
Zitieren
#2
Gegen die APX spricht m.M. nach, da?sie nicht mehr lange verf?gbar sein werden. Die Filme werden nicht mehr produziert, was verkauft wird sind Lagerbest?de. D.h. du m?sstest bald wieder umsteigen.



Zum Entwickler kann ich nichts sagen, weiss nur,da?er allg. als ein ordentlicher Entwickler gelobt wird. Die Frage ob weiche oder harte Entwicklung , l?e ich im Nachhinein mit Kontrastwandelpapier. F?r KB geht f?r mich in der Praxis auch eigentl. nichts anderes, weil ich selten 36 Bilder mit ?nlichem Motivkontrast vollbekomme. Falls man das doch anders machen will, kann man mit der Entwicklungsdauer experimentieren.



Wenn du Probleme mit der Entwicklung hast, liegt sicher nicht an den genannten Filmen, oder am Entwickler, sondern daran, da?du deinen Entwicklungsprozess nicht im Griff hast. Du solltest bei einem Film bleiben egal welcher, die genannten 100er sind alle gut. und den immer identisch entwickeln (nat?rlich auch immer sauber belichten).



Nicht untersch?zen sollte man den den Faktor Thermometer. Das sollte wenigstens immer dasselbe sein. Am sch?sten ist es aber, wenn es sich auch noch um ein hochwertiges Thermometer handelt, dann stimmen auch sehr h?fig die im Netz umherschwirrenden Entwicklungszeiten.

Ich hatte mit meinem Badewannenthermometer bei 20 Grad einen Unterschied von gut 2 Grad gegen?ber einem besseren Thermometer. Das ist sehr viel, entspricht wohl etwa 20% ?derung der Entwicklungszeit. Seitdem ich das neue Thermometer benutze sind meine Filme alle ordentlich entwickelt.



Von den 400er soll der APX nicht so besonders sein, den Fomapan kenne ich nicht und der HP5 ist Klasse.





Gerd
Zitieren
#3
Hi Gerd



Danke schon mal f?r deine Antwort. Hmm...das ist aber schade f?r den Agfa Klassiker...hab davon erst einen entwickelt...da war ich von der sch?fe jedoch entt?scht <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Also an der Temperatur liegt es nicht...ich benutze zwei Thermometer, die extra f?rs Fotolabor gedacht sind...beide gehen gleich. Ich gebe noch zu, dass mir vor der letzten Entwicklung aufgefallen ist, dass der Entwickler so leicht milchig geworden ist <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' /> . Ich hab zwar erst so 4-5 Filme in 2 Liter entwickelt...aber anscheindend hab ich die Lagerdauer von 6 Wochen langsam ?berschritten (ja, ich nehme dunkle Kunststoffflaschen und dr?ck die Luft immer raus <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Sad' /> )

Ich denke, dass ich mich dann mal mehr auf den Fomapan 100 und 400 konzentrieren werde...alleine auch schon wegen der 30m-Rollen. Immer 36 Bilder knipsen und die alle nach der gleichen Methode zu entwickeln, nervt mich langsam <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> Und immerhin wurde der eine Fomapan ja spitze...da kamen nichteinmal die Ilfords an die Sch?fe und Bildqualit? heran <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Kannst du mir dann vielleicht trotzdem noch nen Entwickler empfehlen, bevor ich da nen Fehlkauf mach (schlie?ich brauch ich ja jetzt eh nen neuen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> ) ? Ich h?te gerne nen h?teren...meiner is ja auch so beliebt, wegen seiner Ausgleichung (was ich meistens nicht will) <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' /> Die fl?ssigen, wie zB Rodinal sollen ja auch l?ger halten (dieser soll jedoch wieder viel korn bilden).



Und was das Vergr?ern betrifft...ich hab leider nur Fotopapier mit Festgradation. Multigradepapier hab ich mir noch nicht kaufen getraut, da ich keine Farbfilter f?r meinen Vergr?erer hab (nur einen Roten). Ich hab mir neulich mal so aus witz so bunte Partylampen f?r meinen Vergr?erer gekauft (Rot, Gr?n, Blau, Gelb)...vielleicht l?st sich da ja was mit Multigradepapier realisieren <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' />



Aber auch wenn ich ein weiches (bzw. normales) negativ hab und dann auf Papier mit Gradation 5 belichte, komme ich oft nicht an meinen gew?nschten Kontrast <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Gru?
Andi
Zitieren
#4
[quote name='Beef' post='10876' date='01-12-08, 17:51 ']ja, ich nehme dunkle Kunststoffflaschen und dr?ck die Luft immer raus <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' /> )[/quote]

Kunststoff ist wohl nicht so toll. Versuchs mal mit Apothekerflaschen.



Zitat:Immer 36 Bilder knipsen und die alle nach der gleichen Methode zu entwickeln, nervt mich langsam

Filmentwickeln ist langweilig.



Zitat:Kannst du mir dann vielleicht trotzdem noch nen Entwickler empfehlen, bevor ich da nen Fehlkauf mach (schlie?ich brauch ich ja jetzt eh nen neuen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' /> ) ? Ich h?te gerne nen h?teren...meiner is ja auch so beliebt, wegen seiner Ausgleichung (was ich meistens nicht will) <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' /> Die fl?ssigen, wie zB Rodinal sollen ja auch l?ger halten (dieser soll jedoch wieder viel korn bilden).

Du kannst mal versuchen den Film zu pushen. Vlt. findest du irgendwo Daten wie man einen der 100er so entwickelt, als h?te er 400 ISO (musst ihn nat?rlich auch so belichten). Das gibt dann h?tere Negative. Ich bin mir aber ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob du das haben willst, und ob wir uns richtig verstehen. Hast du mal einen Link mit einem Bild in dem Look, den du suchst? Ich habe das auch noch nie geh?t, da?einer nach einem "harten" Entwickler gesucht hat.



Wenn du so einen richtigen 80er Jahre Punk-look haben willst, die haben ihre Negative mehrmals mit einem B?rokopierer kopiert. Bei jedem Durchgang wird das Bild deutlich h?ter.

Wenn du aber tats?hlich nur sehr flaue Motivkontraste hast (was ich auch wieder nicht glaube), dann ist eigentl. der HP5 recht gut. Der zaubert ?berall noch Kontraste rein.



Gerd
Zitieren
#5
Hallo Andi,



der Tip mit den Apothekerflaschen ist gut. Nimm "Aponorm"-Flaschen mit dem roten St?lpkappendeckel. Eine Literflasche kostet in der Apotheke keine drei Euro und ist erheblich besser als dieses ganze Plastik-Gelumpe.



Der 49 ist ein stark ausgleichender Entwickler, also nicht ganz das, was Du suchst. Da kommt Dir eher ein anderer Klassiker wie Rodinal entgegen. Die Ausgleichswirkung steuerst Du ?ber die Verd?nnung und das Korn ?ber die Temperatur. Ein HP5+ in Rodinal 1+50 bei 16?C erreicht im KB Kornwerte, da fragen die Betrachter dann, ob das Mittelformat ist.



Womit wir beim Film w?en. Ich mag den Fomapan-100 (da liegen 30m im Keller und noch ca. 12m im Filmlader) recht gern. Ich mag aber auch den HP5+. Der bringt in HRX von Spur etwa 250ASA bei ??rst feinem Korn und l?t sich in Rodinal sehr gut von 400-3200 steuern. Wahlweise weich oder hart. Gibt's auch als Meterware.



Wobei Meterware f?r Dich eh besser zu sein scheint: Spul einfach kurze Filme ein und Du kannst jeden so entwickeln, wie Du willst. Austesten mu? Du das allerdings vorher.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#6
Zitat:Kunststoff ist wohl nicht so toll. Versuchs mal mit Apothekerflaschen.

Naja, woher soll ich denn ne Apothekerflasche bekommen, in die auch noch 2L passen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />

Ich fand so eine braune "Hohes C"-Flasche recht passend...zudem kann man sie zamdr?cken, sodass keine Luft mehr in der Flasche ist.



Zitat:Filmentwickeln ist langweilig.

Ja stimmt schon...vor allem weil man nix sieht und es nur einmal machen kann <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> Ich meinte damit aber, dass es sehr selten der Fall ist, dass ich ALLE Bilder auf einem Film hart oder weich haben will. Ich k?nte ja eigentlich immer ?berentwickeln...wenn ich dann ein hartes Bild will Push ich ess und bei nem weichen Bild Pull ich ess...also beim knipsen unter- oder ?berbelichten <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> aber das wird bestimmt nicht so funktionieren...ich denke entweder, oder <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Zitat:Wenn du so einen richtigen 80er Jahre Punk-look haben willst, die haben ihre Negative mehrmals mit einem B?rokopierer kopiert.

Neenee, ganz so krass isses net <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Ich stehe besonders auf zweierlei Arten von Bildern:



[color="#FF0000"]F?r Portraits oder Model-Fotos, bei denen man sch? mit dem Licht spielen kann, gef?lt mir dieser Kontrast:[/color]

[url="http://static.photo.net/attachments/bboard/007/007Lmx-16580384.jpg"]Optimales Foto...F?r mich nicht zu weich und nicht zu hart[/url]

(Tut mir leid wegen dem Bildinhalt, aber es ist einfach das perfekt Bild <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' /> )



[color="#FF0000"]F?r Fotos im freien oder ganz normale alltagsfotos mit Freunden finde ich h?tere Fotos wieder besser:[/color]

[url="http://i.pbase.com/u29/jdmoorman/large/2427388.QuissettHarborBW.jpg"]Leicht Hart[/url]

[url="http://farm4.static.flickr.com/3186/2754997352_95e8cbfde0.jpg"]H?ter[/url]

[url="http://static.photo.net/attachments/bboard/006/006i3U-15596484.jpg"]Am h?testen[/url]





F?r meine Vorstellungen, ist das erste Bild (mit der Frau) jetzt weich und optimal. Ich wei?nicht, wie das von anderen gesehen wird...mir gef?lts einfach, wenn manche Details (zB Sommersprossen, Falten, usw) auf dem Bild verschwinden. Aber wer bis jetzt nur mit ATM49 gearbeitet hat, der tr?mt von solchen Bildern <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt='Sad' /> Dieses Bild ist ?brigens mit xtol entwickelt...deswegen hab ich mir den Entwickler jetzt mal bestellt <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />

Die letzten drei Bilder sind mit einem "Technical Pan" gemacht <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.gif' class='bbc_emoticon' alt='B)' />



Den h?hsten Kontrast, den ich mit meinem ATM49 rausbekommen ist dieses von mir entwickelte Foto:

[ATTACHMENT NOT FOUND]

Wobei ich zugeben muss, dass der Hintergrund wirklich schlecht gew?lt ist :-D

Mittlerweile kommen aus dem ATM49 nur noch Bilder, bei denen man meint, dass man Schokolde mit in den Entwickler gemischt hat :-D Obwohl ich darin erst 4-5 Filme entwickelt hab...und das auch noch auf 2 Liter verteilt <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/ohmy.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



So, jetzt zu cfb_de (hab gerade erst von der Antwort gelesen):




Erstmal danke f?r deine Antwort.

Ach diese Flaschen kann ich einfach in der Apotheke kaufen? Dann werd ich mir sowas mal zulegen.

Bez?glich Rodinal war ich auch erst am ?berlegen...aber da hab ich dann so viel schlechtes gelesen, dass ich doch lieber xtol genommen hab <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> Wobei ich echt lieber ein Fl?ssigkonzentrat genommen h?te. Eigentlich hab ich gelesen, dass gerade Rodinal NICHT zum Pushen geeignet ist und dass er extrem grobes Korn macht <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/blink.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' />



Ja Meterware w?e f?r mich das beste und der Fomapan 100 hat mich total (zumindest mit EINER Entwicklung) ?berzeugt. Aber da frag ich mich, wie ich die Film St?ckchen in der Kamera wechseln soll <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' /> Kann man da alte Patronen verwenden? Ich denk mal, die bleiben net 100% lichtdicht. Oder gibts da extra Patronen, die man immer wieder ?fnen kann?



So und jetzt allgmein: Tut mir leid, f?r diesen langen Roman <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Gru?
Andi
Zitieren
#7
Hallo Andi,



es gibt wiederbef?llbare Plastepatronen. Hier beim Gastgeber genauso wie bei vielen anderen Versendern.



Die heutigen gecrimpten Patronen lassen sich tats?hlich nicht wieder dicht verschlie?n. Wobei man ja den Film dort mittels Filmauszieher rausholen kann. Dann beh?t man einen Schnippel au?rhalb der Patrone ?ber und kann die Meterware daran ankleben.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#8
Hi



Ach stimmt ja sogar...ich hab noch viele unge?fnete Patronen hier rumliegen. Mit meiner Kamera kann ich die zur?ckspulen, dass beim Herausnehmen immernoch so 5 cm Film rausgucken. Da tu ich mir im Dunkeln immer leichter mit dem einschieben in die Spirale <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />

Ich h?te die Achse innen rausgenommen, den Film drangeklebt und wieder versucht, den d?nnen Blechdeckel irgendwie wieder lichtdicht draufzustecken :-D aber im dunkeln is des ja ne zumutung <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' />
Zitieren
#9
Andi,



grundlegende Erfahrungen ?ber den Zusammenhang von Motivkontrast und angepasster Entwicklung kannst Du mit jedem der genannten Filme machen.

Der ATM49 ist ein Entwickler, da er stets "bem?ht" ist fein gezeichente, ausgegelichene und gut kopierbare Negative zu erzeugen.

Bei dem Foto mit der Frau w?rde er dich z.B zum Ziel f?hren auch wenn ich die Hautt?e da irgendwie komisch finde.

Auch das Foto mit dem Flugzeug k?e noch so, denn hier war es der Motivkontrast (Rollfeld Mittags in knaller Sonne) der zu dem etwas h?teren Bildeindruck gef?hrt hat.



Was da bei dem Gartenbild schief gelaufen ist, kann ich so nicht sagen, aber ich vermute mal, dass der Flm ?berentwicklet worden ist. Deswegen ist das Bild so wenig differenziert und nach alter Schule als "misslungen" zu bewerten.



Wenn Du genau das willst, entwickele einfach ?ber (30% bis 50%). Die Negative sind dann allerdings "verloren". Es kommen nur solche harten, schlecht zu kopierenden Bilder heraus.



Das geht mit jedem der genannten Filme und fast jedem Entwickler.



Etwas anderes ist die Sache mit Korn und Sch?fe. Hier w?e es wirklich einmal interessant Rodinal gegen ATM49 zu vergleichen. Der eine (Rodinal) arbeitet weniger ausgleichend und streng scharf/k?ng, der andere streng ausgleichend und feink?ng. Es verwundert mich daher nicht, dass Du die Kombination APX 100 in ATM4 als wenig scharf empfunden hast. Das ?dert sich im Rodinal !



Nimmst Du einmal beide Entwickler f?r denselben Film (auch wieder fast egal welchen der oben gelisteten) siehst Du den Unterschied in der Wirkungsweise.



Ich denke auch, dass der Rodinal m?licherweise besser f?r Dich geeignet ist als der ATM49.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#10
Gerd,



wir planen fest den APX weiter zu produzieren, sind aber gezwungen mit der Markteinf?hrung zu warten bis die Restbest?de abverkauft sind.

Bei einem Endverbraucherpreis von unter 1,50 EUR / St?ck brutto w?e es wirtschaftlicher Wahnsinn die Produktion anzuwerfen.



Wir hoffen mit "Made in Germany" konkurenzf?ig gegen Ilford zu sein. Gegen Foma wollen wir uns preislich nicht positionieren.

Daher ist f?r Andi der Fomapan wahrscheinlich jetzt die beste Wahl.



Gr??,



Mirko
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste