Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
der Kipprhytmus f?r Adox CHS (laut Katalog)
#1
Guten Tag,



ich habe eine Frage zu dem im Katalog angegebenen Kipprhytmus speziell f?r den Adox CHS 100.

Dort steht (f?r Rodinal): "4 mal pro Minute Kippen, die ersten 30 Sec. Andauernd".

Der Vorgang f?r die ersten 30s ist mir klar, aber



jetzt kommt's:

Bedeutet 4 mal pro Sekunde kippen:



  1. jede 15s einmal kippen (60:4=15)?


oder

  1. jede (angebrochene) Minute die Dose 4mal drehen/kippen?






Version 2 kommt n?lich g?gigen Methoden n?er.

Das mit dem Kippen bei jeder 1/4 Minute scheint mir etwas zu viel des Guten.



Was meint ihr, oder viel besser: was wisst ihr?



Thomas
Gruß,

Thomas
Zitieren
#2
Alle 15sec die B?chse umdrehen. So steht es geschrieben und so funktioniert es auch.



Im Ernst: Da gibt sich jemand M?he hinsichtlich deppensicherer Anleitungen und dann werden die auch noch hinterfragt. Gro?s Kino.



Beim Fertigsuppenkochen steht auch im Beipackzettel, da?man regelm?ig umr?hren soll. Und keine Sau kommt auf die Idee, zu Beginn der Kochzeit zwanzigmal umzur?hren und danach auf dem Sofa zu schlafen bis die Suppe gar ist.



Ganz ?nlich verh?t sich die Chemie beim Entwickeln. Man sieht das recht sch? bei den empfohlenen Entwicklungszeiten: Selbst zwischen 3sec-Kipp und Rotation liegen noch Zeit-Differenzen. Da zeigt sich, da?die Agitation einen nennenswerten Einflu?auf die Entwicklungszeit hat, was ich hier sehr gerne best?igen m?hte. Zur exakten Berechnung (da verstehe ich nicht, warum Du mit den 20?C-Daten nicht auch rechnen kannst) fehlen immer noch s?tliche Freiheitsgrade der Emulsion und des Tanks.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#3
[quote name='cfb_de' post='10723' date='15-10-08, 21:58 ']Alle 15sec die B?chse umdrehen. So steht es geschrieben und so funktioniert es auch.[/quote]



So abwegig ist die eingangs gestellte Frage in meinen Augen nicht. Die Angabe "4 mal pro Minute Kippen, die ersten 30 Sec. Andauernd" sagt nur aus, da?viermal pro Minute gekippt werden muss, nicht aber mit welchen Kipp-Pausen-Verh?tnis. Allein aus der Aussage der Fu?ote 1 in Mirkos Katalog kann ich Franz' Ergebnis nicht ableiten.



Um das zu erreichen mu?man sich die drei anderen Fu?oten des Kipprhythmus ansehen. Bei der zweiten von Thomas angesprochenen Version h?te Mirko dann aber "alle 60s viermal kippen, die ersten 30s andauernd" schreiben m?ssen, wenn er es so gemeint h?te.



Ich wei? das grenzt jetzt an Haarspalterei, aber nur so kommt m.E. eine vern?nftige Erkl?ung heraus.



Martin
Zitieren
#4
Gut. Dann habe ich es so ja richtig gemacht.

Generell bef?rworte ich es ja schon, gewisse Dinge zu hinterfragen, ganz besonders, wenn sie zweideutig erscheinen, nicht nur in der Dunkelkammer. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />
Gruß,

Thomas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste