Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox CHS - Filme bei unter 20? entwickeln
#1
MoinMoin,

Ich m?hte Adox CHS -Filme in APH 09 bei

Temperaturen unter 20? entwickeln.

Leider habe ich dazu keinerlei Entwicklungszeiten gefunden.

Eigentlich w?rde mir auch eine Zeitenangabe f?r 24?C reichen,

dann kann ich mir alle anderen Zeiten auch berechnen.

Hat da wer schon was ausgetestet?
Zitieren
#2
Hallo Andre,



ich habe einge hundert R50 in Rodinal bei 16?C gebadet. 1min Vorw?serung bei 20?C und dann 8,5min in Rodinal 1+25 im 15sec-Kipp bei 16?C.



Das k?nte Dir als Anhalt dienen, nicht jedoch als Rezept. Dazu unterscheiden sich die anderen Freiheitsgrade der Filmentwicklung und Belichtung zwischen Dir und mir doch zu sehr. Au?rdem habe ich Rodinal verwendet und nicht R09.



Seit einiger Zeit bin ich jedoch vom R50 abgekommen und habe ihn durch den TMX ersetzt.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#3
Je Minute Temperaturerniedrigung einen Faktor von 1,13 anbringen. F?r die sehr empfehlenswerten 16?C also einen Faktor von 1,63.
Bleibt dran, am Sucher.



--Uwe
Zitieren
#4
Hall?e,

weil ich selber etwas mit den CHS ringe: warum sind 16? denn empfehlenswert? R09 1+80 20? warm k?helt bei mir den 25er in einer knappen Viertelstunde- naja 12min- gerade mal halbgar, hab ich den Eindruck. Und nicht auf ISO 25.

Neugierige Gr??

Frank Bleyer
Zitieren
#5
Hallo Frank,



weil man bei niedrigeren Temperaturen mit Rodinal weniger Korn bekommt und gleichzeitig bei klassischen Filmen noch die Nennempfindlichkeit in etwa erreicht.



Es gibt aber einen Grenzwert: Nach 15-17min ist Rodinal 1+50 bei 20?C platt und fast wirkungslos. Diese Zeit verl?gert sich etwa in demselben Ma?, wie die Entwicklungszeit sich bei niedriger Temperatur verl?gert.



Au?rdem habe ich im Winter 16?C in meiner K?che. Und dort wird entwickelt.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#6
Hallo Franz,



das waren ja gerade mal 5 Minuten f?r die Antwort, und das bei 16? Raumtemperatur!

Wenn ich das richtig kapiert habe, brauche ich bei 1+80 und 16-18? f?r den 25er h?hstens einen Kalender?

Richtig? Kommt er dann eher auf die versprochenen ISO 25 oder eher noch weniger?



Gr??



Frank
Zitieren
#7
Hallo Frank,



bei 1+80 und 16?C ist die Br?he platt bevor der Film leicht angegart ist. Nimm 1+40 und starte mit der errechneten Zeit. Das wird auch schon grenzwertig. Ich gewinne Zeit durch einen aggressiveren Kipp-Rhythmus und bekomme den 50er auf mehr als 50ASA. Mit dem 25er habe ich nie was gemacht, der ist mir etwas zu langsam.



Au?rdem wuchtest Du dann kein Kilo Entwickler durch die Gegend sondern nur ein halbes.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#8
[quote name='cfb_de' post='10762' date='31-10-08, 22:47 ']bei 1+80 und 16?C ist die Br?he platt bevor der Film leicht angegart ist.[/quote]





Diese Erfahrung kann ich nicht best?igen.

Selbst mit 1+200 bei 16? (Ich rede hier von APH09)

habe ich eher Probleme mit ?erentwicklung

-ich kann die Entwicklungszeit nicht so gut absch?zen.
Zitieren
#9
[quote name='Andre Milchewski' post='10765' date='02-11-08, 19:39 '][quote name='cfb_de' post='10762' date='31-10-08, 22:47 ']bei 1+80 und 16?C ist die Br?he platt bevor der Film leicht angegart ist.[/quote]





Diese Erfahrung kann ich nicht best?igen.

Selbst mit 1+200 bei 16? (Ich rede hier von APH09)

habe ich eher Probleme mit ?erentwicklung

-ich kann die Entwicklungszeit nicht so gut absch?zen.

[/quote]



Standentwicklung?



Da mag das ja sein. Das klappt allerdings auch ohne Kanten-Hype mit Rodinal/R09 genauso. Pferdepisse oder Nescaf?in den Topf und es entwickelt genauso ausgleichend und weich. (Klingt sp?tisch, ist auch so gemeint, basiert aber auf Fakten!)



25h im Norm-Ansatz vom "TIP"-L?lichkaffee sorgen bei 20?C im Stand f?r ordentlich kopierbare HP5+-Negative. Der hochmoderne "Stain" erledigt die Einzelheiten f?r jeden, der auf Festgradation "2" vergr?ert.



N8,

Franz
Zitieren
#10
@Franz



mein lieber, sind wir am polemisieren, mmmmm? Tun wir sowas im Forum, mmmm?

Schon ums Euch zu zeigen, da?ich sogar ohne L?litschkaffee l?ger auf bin:

a)L?litschkaffee hat in meiner K?che keinen Zutritt, genau wie Deine Pferdepisse.

b)tats?hlich habe ich selbst, wennschon nicht mit 1+200, so doch mit 1+100 APH09 Filme entwickelt, CHS25 nach Taschenkalender im 1min-Rhythmus.

Das ist der Rhythmus bei dem er myt mus... der 25er steilt schon gern auf, da dacht ich halt, na wenn Mirko schon so sagt wirds schon werden...



Die Schattenzeichnung f?lt halt trotzdem immer ab (verglichen mit ATM49 oder gar Emofin), damit komme ich nicht so recht klar.

Mit mehr Licht nippeln dann die Lichter ab.

Und noch l?ger entwickeln, das sieht dann echt schlimm aus.

M?licherweise polemisieren wir ja eh aneinander vorbei, es k?nte ja auch der Film den Unterschied machen (25, 50 oder 100)?



Vorerst gibts halt den Adox nur noch im Nebel



N?htli

Frank
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste