Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Material f?r GF-Kassettenschieber, hier: Bezugsquelle
#1
Moin,



da ich nirgendwo Schieber f?r meine Polakassette und die zweite 6x7 zu meiner Pola-600 (also gilt dasselbe auch f?r Pola-600SE, Mamiya-Universal, -Press, -23, etc.) bekommen habe, habe ich mich nach Feinblechen umgeschaut.



In unter 0,3 wird es am Markt eng. Aber: [url="http://www.modellbau-schuerz.de"]http://www.modellbau-schuerz.de[/url] hat bis 0,2 ab Lager in 20x15 verf?gbar. Phosphorbronze (d.h. 0,5% Phosphor, 7% Zinn, Rest Kupfer; stabil und nur dauerhaft knickbar wie die Originale) um wirklich ziviles Geld.



In 0,2 pa? das auf jeden Fall f?r die Pola-Kassette, die RF-Kassette probiere ich morgen abend mal aus (da liegt der Schlitz seitlich so tief drin, da?ich das gro? Blech jetzt verbiegen m??e).

Schwarz kriegen mu?man die ja nicht, aber ich habe eine Idee, wie das mit normalen SW-Labormitteln gehen k?nte.



Aus den Restabschnitten bastele ich mir dann meine eigenen Abwedelmasken zum Vergr?ern. Dazu reicht ein normaler Dremel oder eine einfache Schl?sselfeile und eine Bohrmaschine.

Auf der Schlagschere abkanten wird man die Bleche nicht k?nen, daf?r sind sie dann doch zu duktil und zu d?nn.



Nur so mal als Hinweis f?r die Selbstbastler.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#2
Hallo Franz!



Bei der Universal-Kassette 6x9 zeigt meine Schieblehre 0,3mm Schieberdicke an. Material schwer erkennbar, vermutlich vernickeltes Stahlblech.



Gru?Wolfgang
Zitieren
#3
Hallo Wolfgang,



das zeigte mein Messchieber auch an. Pa? aber nicht, das Ma?ist geringer. 0,25 (also 1/100") pa? oben gerade so rein, an der Kante will ich es nicht testen, damit das jungfr?liche Blech vor dem Schneiden plan bleibt.



Wenn ich morgen dazu komme, schneide ich mal ein Blech passend. Ohne die Kanten-Rundungen zum leichten Einschieben. Die kommen sp?er dran.



Mein Bauchgef?hl sagt mir allerdings, da?auch 0,25mm noch zu dick ist. Flach auf ein planes Stahlst?ck gelegt merke ich deutliche Unterschiede zwischen dem 0,25-Blech und dem Originalschieber. Mein Fingernagel ist da als Abtaster normalerweise genauer als 100?. Leider habe ich keine Tastuhr zuhause.



Bei der Pola-Kassette sind definitiv 0,2mm angesagt. Auch seitlich. Den Schieber s?e ich als erstes und da er gleich benutzt werden wird: Ohne richtigen Griff, daf?r mit Loch f?r einen Schl?sselring. Erstmal.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#4
Ja Franz, hast Recht! Wenn ich 3 Schieber ?bereinander lege und dann messe, kann ich 0,75mm ablesen.



Gru?Wolfgang
Zitieren
#5
Siehste:-) Dann leg mal 10 ?bereinander und messe nochmal: Du w?rdest mir damit helfen. Ich habe keine zehn Industrieschieber hier, vermute aber eine wirkliche Dicke im Bereich von 1/100 Zoll.



Gru?

Franz
Zitieren
#6
Franz, es sind nach meiner Messung 0,250mm. Habe zwar keine 10 Kassetten, konnte aber eine F?hlerlehre auftreiben mit 0,250mm. Wenn ich diese auf extrem ebener Fl?he neben den Schieber lege und dann die Kante der Schieblehre ?ber beides, passt bei beiden kein Licht mehr durch und die Lehre l?st sich nur schwer wegziehen. Auch l?st sie sich mit gleicher Kraft wie der Schieber in die Kassette einschieben. Muss mir wohl wieder ein Mikrometer anschaffen, wird doch ?ter gebraucht. "I hope this helps."



Gru?Wolfgang
Zitieren
#7
...hier w?rde ich ja den Beiden gerne kr?tig in die Suppe Spucken beim Dialog so wie sie es bei mir mehrfach getan haben. Gar nicht auf den Inhalt eingehen, einfach behaupten sie erz?len v?ligen Schwachsinn, Quatschen bl?es Zeug und Labern ohne Ende. Einfach sinnlos schr? von der Seite Anmachen und sich dabei eins Grinsen.

So, das hat mal richtig gut getan.

Viel Spa?noch beim intimen Techtelmechtel...



gru?fluuu
http://www.fluuu-bilder.de künstlerische Fotografie

http://www.webarchitectura.de kreatives Webdesign
Zitieren
#8
So, nun zum Ergebnis:



- der 6x7-Schieber ist definitiv 0,25mm. Fertig geschnitten, pa? 1a.

- der Pola-Schieber ist eher 0,2mm. Allerdings geht 0,25 auch noch rein und ist schon erheblich stabiler. Fertig geschnitten, pa? ebenfalls 1a.



Geschnitten habe ich auf einem alten Hebelschneider, das daraufliegende Blech bleibt an der Schnittkante plan. Die Rundungen habe ich eben mit Dremel und Schleifpapier gemacht.

Jetzt noch umb?deln, St?ck Draht als Griff rein und verl?en.



@fluu: Wolfgang und ich haben kein intimes Techtelmechtel, er ist einfach nur mechanisch mehr vorbelastet als ich und wir haben schon einige Male miteinander diskutiert. Von daher wird's schwierig, wenn Du uns in die Suppe spucken willst:-)



Beste Gr??,

Franz
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste