Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox Papiere: Unterschiede?
#1
Im aktuellen Katalog werden mehrere Adox Papiere angeboten: Easy print classic, Fine Print vario classic, Nuance, Polywarmton...

Abgesehen von Baryt und PE und Festgradation w?rden mich die Unterschiede, sofern ?berhaupt vorhanden interessieren. Bei allen Artikeln steht eine nahezu identische Beschreibung: 'Das ... zeichnet sich durch sehr gute Tonwerttrennung und Tiefenschw?zen aus ...', die die jeweilige Charakteristik des Papieres ?berhaupt nicht herausarbeitet.



Dabei ist die gro? St?ke von fotoimpex doch die Artikelbeschreibung, die eben nicht die Produktangaben der Hersteller unbesehen ?bernimmt, sondern ganz praktische Hinweise und Empfehlungen zu den Produkten gibt und auch angibt, wof?r es taugt und wof?r nicht. Den Katalog nicht nur als Warenkatalog, sondern eben auch in Richtung Beratungskatalog zu gestalten, halte ich f?r die beste Gesch?tsidee ?berhaupt und ich w?rde mir w?nschen, dass die Produktvorstellungen noch aussagekr?tiger und kritischer werden. Das schadet dem Abverkauf keineswegs, sondern f?dert ihn. (z.B. Lauche & Maas)



Der Katalog muss so geschrieben sein, dass zum einen ein 17-j?riger Labor-Einsteiger sich, mit den richtigen Ratschl?en versehen, eine ordentliche Grundausstattung zusammenstellen kann und zum anderen ein alter Routinier soviel Anregung erh?t, dass er sich sagt, Ach, das probiere ich jetzt doch mal aus...!



monochrom schreibt auch viel, aber wenig zu Sache und wirkt wie eine Kopie von manufactum.

Alle anderen, Brenner z.B., enthalten sich jeglicher eigenen Meinung (ein Fehler), oder stellen nur Preislisten ins Netz. Da w?rde ich niemals kaufen.



Aber das ist jetzt ein ganz anderes Thema.

Eigentlich wollte ich ja nur was ?ber die jeweiligen Papiereigenschaften erfahren.
Zitieren
#2
Hallo Werner,



den Hinweis finde ich sehr gut und genauso sollte es m?lichst auch sein.

Bei den meisten Artikeln ist uns das ja (denken wir) auch gelungen aber beim Papier ist es wirklich kompliziert.



Wirft man alle Papiere in einen neutralen Entwickler und verarbeitet sie beim richtigen Licht die richtige Zeit sind die Unterscheide auf den ersten Blick so gut wie nicht zu erkennen.

Erst das ge?bte Auge "sieht" etwas. Diesen Unterschied in Worte zu fassen ist nahezu unm?lich, mann muss es selber sehen. Daher lautet unsere Antwort ab einem bestimmten Punkt leider auch fast immer: "kaufe eine kleine Packung von beiden Papieren und probier aus welches Dir besser gef?lt !"



Die wenigen objektiven und deutlichen Unterschiede beschr?ken sich eigentlich auf:



PE oder Baryt

Warmton oder Kaltton

Multigrade oder feste Gradation

Gradationsumfang (z.B. von 0-6 oder nur von 2-4)

Maximalschw?ze

Empfindlichkeit

Unempfindlichkeit gegen Schutzlicht



Diese Unterschiede habe ich versucht herauszustellen sofern sie sichtbar sind.



F?r den katalog w?e es hilfreich, wenn Du Deine Frage noch einmal im Hinblick auf die Parameter stellst ?ber die Du informiert werden m?htest.

Ich werde dann versuchen etwas anderes zu zu antworten als: Musst Du ausprobieren.

Leider geht es aber wirklich oft nicht ohne. Die Geschm?ker sind verschieden und es geht hierbei haupts?hlich um Geschmack und weniger um Objektive Unterschiede.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#3
Hi,



gibts eigentlich eine Auflistung, welche Papiere "lithf?ig" sind?



Gru?
Alex
Zitieren
#4
Zitat:gibts eigentlich eine Auflistung, welche Papiere "lithf?ig" sind?

Bei Tim Rudman, wo sonst? [url="http://www.worldoflithprinting.com/news.php"]Tim Rudmans Homepage[/url]



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#5
Danke f?r die Antwort!

Probepackungen: Ich glaube, das ist das Beste.

a propos:

Eure Versandkostenaktion finde ich super. Bin schon st?dig am ?erlegen, was ich noch brauchen k?nte.

Und: Euer VersandPackungsF?llerMaterial wird immer besser. Fr?her hattet Ihr eines, da war der komplette Wareninhalt mit feinstem Braunstaub ?berzogen, das man wegen Adh?ion nur durch Waschen unter dem Wasserhahn wieder wegbekam. Das ging f?r Plastikbeh?ter, aber alles andere musste mit dem Staubsauger behandelt werden.

Jetzt ist das viel besser geworden. Trotzdem packe ich Eure Sendungen niemals im Labor aus, sondern immer drau?n im Freien.

Gr??!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste