• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fuji Neopan 1600 in Rodinal 1:50
#1
Erledigt..

  Zitieren
#2
Der NP1600 kommt in Rodinal 1+50 nur auf etwa 400 ASA. Ein anderer Entwickler ist empfehlenswert (z.B. A49). Aber auch dann kommt man kaum ?ber 1000 ASA. Bei weniger Licht laufen die Schatten sehr schnell zu.

Beste Gr??,

Otto Beyer!
  Zitieren
#3
[quote name='Otto Beyer' post='9536' date='17-05-07, 23:50 ']Ein anderer Entwickler ist empfehlenswert (z.B. A49). Aber auch dann kommt man kaum ?ber 1000 ASA. Bei weniger Licht laufen die Schatten sehr schnell zu.[/quote]

Falls A49 nicht zusagt, XTol macht mit Neopan 1600 eine identische Kurve und erreicht gleiche Empfindlichkeit (jeweils 1+1). Die Schatten saufen immer ab, der Film hat nach Zone I gemessen nicht mehr Empfindlichkeit als ein Neopan 400. Durch die eigent?mliche Kurve (steile Schatten, normale Mitten, weiche Lichter), l?st er sich aber sehr gut mit h?erer Einstellung bei typischem Available Light einsetzen.



Viele Gr??



Stefan
  Zitieren
#4
[quote name='Otto Beyer' post='9536' date='17-05-07, 23:50 ']Der NP1600 kommt in Rodinal 1+50 nur auf etwa 400 ASA. Ein anderer Entwickler ist empfehlenswert (z.B. A49). Aber auch dann kommt man kaum ?ber 1000 ASA. Bei weniger Licht laufen die Schatten sehr schnell zu.

Beste Gr??,

Otto Beyer![/quote]



Vielen Dank f?r deinen Kommentar.

Hast du das Beispielbild von mir gesehen? Dieses Negativ ist in Rodinal auf 1600 ASA entwickelt worden. Daf?r, dass der Film deiner Meinung nach nicht ?ber 400 ASA hinaus kommt finde ich das Ergebnis nicht schlecht. Es handelt sich auch lediglich um einen Scan vom PE Abzug. Hab auch schon nen besseren Baryt-Print davon abgezogen.

Werde trotzdem mal A49 ausprobieren. Vielleicht bekomme ich dann ja ein "noch" besseres Ergebnis...?

Weiterhin viel Spa?an der Photographie.
  Zitieren
#5
Meine Frage ist wahrscheinlich bl? aber ich mu?es wissen:

wenn ich den Neopan 1600 auf zB 1000 oder 800 ASA belichte mu?ich dann die Entwicklungszeit anpassen oder entwickle ich ihn als 1600?



Gr??

Stavro
  Zitieren
#6
[quote name='Timur' post='9539' date='18-05-07, 19:47 ']Hast du das Beispielbild von mir gesehen? Dieses Negativ ist in Rodinal auf 1600 ASA entwickelt worden. Daf?r, dass der Film deiner Meinung nach nicht ?ber 400 ASA hinaus kommt finde ich das Ergebnis nicht schlecht.[/quote] Typisches Push-Ergebnis ohne Zeichnung in den Schatten. Kommt bei der Aufnahme sehr sch?, deckt sich aber mit Ottos Aussage und ist genau so typisch f?r den Neopan. Ich liebe diesen Film.



Viele Gr??



Stefan
  Zitieren
#7
Den NP1600 habe ich oft mit 800 ASA belichtet und in A49 1+1 entwickelt (11 Min.). Das Datenblatt ist hier zu finden:

[url="http://www.calbe-chemie.de/prod/pdf/A%2049.pdf"]http://www.calbe-chemie.de/prod/pdf/A%2049.pdf[/url]



Wie in vielen anderen Datenbl?tern auch, gibt es hier nur Angaben zur Entwicklungszeit. Angaben zur erreichbaren Empfindlichkeit fehlen v?lig.



Wenn man in den Datenbl?tern f?r den TMAX3200 oder Ilford 3200 nachschaut, findet man da auch, da?die effektive Empfindlichkeit auch nur bei etwa 1000 ASA liegt. Das scheint die Grenze zu sein, ab der man mit deutlichen Qualit?sverlusten rechnen mu? wenn man knapper belichtet.



Viel Erfolg und beste Gr??,

Otto Beyer!



[url="http://www.ottobausw.de/"]http://www.ottobausw.de/[/url]
  Zitieren
#8
[quote name='Otto Beyer' post='9551' date='21-05-07, 19:12 ']Den NP1600 habe ich oft mit 800 ASA belichtet und in A49 1+1 entwickelt (11 Min.). Das Datenblatt ist hier zu finden:

[url="http://www.calbe-chemie.de/prod/pdf/A%2049.pdf"]http://www.calbe-chemie.de/prod/pdf/A%2049.pdf[/url]



Wie in vielen anderen Datenbl?tern auch, gibt es hier nur Angaben zur Entwicklungszeit. Angaben zur erreichbaren Empfindlichkeit fehlen v?lig.



Wenn man in den Datenbl?tern f?r den TMAX3200 oder Ilford 3200 nachschaut, findet man da auch, da?die effektive Empfindlichkeit auch nur bei etwa 1000 ASA liegt. Das scheint die Grenze zu sein, ab der man mit deutlichen Qualit?sverlusten rechnen mu? wenn man knapper belichtet.



Viel Erfolg und beste Gr??,

Otto Beyer!



[url="http://www.ottobausw.de/"]http://www.ottobausw.de/[/url][/quote]



Danke f?r den Tipp. Werde es beim n?hsten Neopan mit A49 ausprobieren.
  Zitieren
#9
Mein Tip: Diafine.

Da drin erreicht er ca. 2000 ASA und die Entwicklung dauert nur die ?blichen 6 Diafine-Minuten :-)



Beispiel: [url="http://www.peaceman.de/weat/Partys/Mirjas%20Geburtstag/IMG_4732.jpg"]http://www.peaceman.de/weat/Partys/Mirjas%...ag/IMG_4732.jpg[/url]
  Zitieren
#10
[quote name='peaceman' post='9756' date='24-09-07, 12:34 ']Beispiel: [url="http://www.peaceman.de/weat/Partys/Mirjas%20Geburtstag/IMG_4732.jpg"]http://www.peaceman.de/weat/Partys/Mirjas%...ag/IMG_4732.jpg[/url][/quote]



Wenn Du das direkte Verlinken auf Deine Bilder nicht erlaubst, solltest Du es auch nicht selbst versuchen. Das klappt n?lich nicht. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Viele Gr??



Stefan
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste