Haltbarer Negativentwickler

4 Replies, 9119 Views

Hallo!



Nach langer Abwesenheit melde ich micha uch mal wieder mit einer naiven Frage:



Da ich extrem wenig Zeit zum fotografieren finde habe ich auch wenig belichtetes Material, was einer Entwicklung bedarf. Nun hatte ich da mal ne Flasche A49 angesetzt... aber naja... wie soll ich den vor dem "verranzen" mit 3 Filmen im viertel-halben Jahr aufbrauchen?!

F?r die niedrigempfindlicheren Film bin ich bei APH09 - zumal der CMS auch wundersch?es Korn ausbildet im APH09.



Ansonsten hab ich mich bei den 400er auf die Neopane eingeschossen - die grobe RIchtung gef?lt mir und ich gehe auch davon aus den noch ne weile verf?gbar zu haben <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/tongue.gif' class='bbc_emoticon' alt=':P' />



Nun brauch ich nur noch einen handlichen, gut lagerbaren Entwickler.



Ich hab jetzt an sowas wie Ultrafin oder so gedacht, ichbrauch keine Fein(st)-Kornentiwckler, sollte eben nur nicht deutlich mehr Korn bekommen als ein CMS 100 in APH <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt=':(' />



Danke schonmal f?r eure Tipps.



Gru?
Sebastian
Hallo Sebastian,



ich hab' meinen A49 einfach mit etwas weniger Wasser angesetzt und dann auf Aponormflaschen aus der Apotheke abgef?llt. Die Wassermenge habe ich dabei so ausgelegt, dass ich den Inhalt einer fast randvoll gef?llten Flasche nur noch auf das von der Dose geforderte Volumen erg?zen muss. Bisher hat der Langzeitversuch noch keinen abranzenden Entwickler produziert... Gut, ich habe kein Densi um nachzumessen, aber ich bin zufrieden damit.



Viele Gr??

Richard
Neopan 400 + Rodinal sind zwei, die sich m?en... ;-)

Im Mittelformat ist das meine Standardkombi - tolle Grauwerte, sch?es Korn - hat bei mir den A49 als Standardentwickler f?r den Neopan abgel?t. Mit KB hab' ich das aber noch nicht ausprobiert - aber ich denke mal, das w?e auch einen Versuch wert...
Gruß

Wolf
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26-12-2006, 05:18 PM von Wolf_XL.)
@Richard: Ich habe bei mir auch noch A49 stehen, angesetzt und "verpackt" nach der gleichen Methode wie bei Dir.



Meine Frage: Wie lange hast Du bisher l?gstens den Ansatz gelagert? (Und danach auch noch nutzen k?nen...)



Gru?Phil
Ich nehme normalerweise R09. Die 'K?nigkeit' des entwickleten Films wird ?bertrieben dargestellt. ?erentwicklen, Pushen: Das sind allerdinsg nicht die St?ken dieses Entwickler.



Ansonsten empfehle ich Ultrafin Plus 1+6 als Einmalentwickler. Die angerissene Literflasche h?t sich bei mir auf jeden Fall zwei Jahre, auch wenn die Herstellerangaben geringer sind.
Bleibt dran, am Sucher.



--Uwe



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector