Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox Museum fixieren und tonen
#1
Hallo Mirko,



ich m?hte demn?hst mit Tonern ( Classic Sepia und Adox Selenid ) experimentieren, h?te gerne ein Papier, das sehr willig auf die Tonung reagiert.W?rde gerne das Fine Print Museum Warmton FB nehmen, da mir Festgradationen lieber sind. Ist das OK, oder gibt?s da bessere Alternativen? Als Entwickler soll N113 ran.

Noch eine wichtige Frage: Auf der Adox-Seite steht zum Polywarmtone ( Warum ist das Fine Print Museum eigentlich nicht auf der Adox-Seite vertreten? ):

"Wichtige Information: Aufgrund seiner Micropor?en, hochbrillianten Oberfl?he fixiert dieses Papier langsamer aus als herk?mliche Barytpapiere. Wir empfehlen daher die Fixierzeiten mindestens auf das doppelte der Fixierbad-Hersteller-Angabe zu verl?gern und ggf. die Konzentration des Fixierers zus?zlich um 30% zu erh?en."



PE-Papiere fixiere ich bis jetzt im Zweibadverfahren 2x 30 Sekunden im Expressfixierer von Amaloco (1+4). Die Konzentration m?hte ich nicht weiter erh?en. Gen?gt eine Fixierzeit von

2x 1 Minuten? Ich frage ja nur, weil zu langes Fixieren auch nicht gut ist, besonders in dieser schon recht hohen Konzentration. Ich bef?rchte nur, dass die Lichter auszubleichen beginnen,

oder ist diese Sorge unbegr?ndet?



Gru? Benjamin
Zitieren
#2
Hallo Benjamin,



bez?gl. Fixierzeiten halte ich die meisten Sorgen bei Papieren f?r v?lig unbegr?ndet. Mit altem Orwo-Baryt habe ich seinerzeit mal unfreiwillig eine kleine Reihe gemacht: 5, 10, 15, 20, 25min im Fixierer (Amaloco X55).



Absolut kein Unterschied, nirgendwo ausgefressene Lichter! Auch bei anderen Papieren habe ich diesen Effekt erst nach >1h beobachten k?nen.



Bei Filmen sieht das anders aus, gerade die "Klassiker" mit einer Emulsionsschicht und stark unterschiedlichen Korngr?en fressen dann doch nach ca. dem vierfachen der ?blichen Fixierzeit (=doppelte Kl?zeit) an. Das habe ich mit Resten NP27, HP5+, TMax100, Efke50, PanF ausprobiert. Aber solange badet bei mir kein Film im Fixierer.



In st?ker saurem Na-thiosulfat-Fixierbad k?nen sich andere Ergebnisse ergeben.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#3
Hallo Benjamin,



ich kann die Aussagen von Franz nur best?igen, es dauert wirklich sehr lange bis bei Photopapieren die Lichter fixationsbedingt ausfressen. Die Barytvariante des ADOX Polywarmton ist definitiv l?ger zu fixieren als alle anderen Barytpapiere. Details dazu kannst Du hier hier im Forum im Thread "Rosa Grundton bei Polywarmtone" nachlesen.



Gr??

Heinrich
Zitieren
#4
Hallo Heinrich,



wobei beim PW der Fehler ja wohl eher im Stopbad oder bei der Dukabeleuchtung zu suchen sein sollte.

Wie dem auch sei, ich habe bei *meiner* Dukabeleuchtung ("Conrad-LED" und alter Agfa-Blechnapf), *meinem* Stopbad ("Essl?fel Zitronens?re pro Liter, nach Duka-Session in den Ausgu?) und *meiner* Fixage ("schmei?ein in die kontrollierte Suppe, liegen lassen, gar nach paar Minuten entnehmen") noch nie irgendein Problem mit PW gehabt. Das Papier tut wunderbar und macht exakt das, was es soll.



Mit den Efke/Adox-R50 habe ich ein Problem im Moment. Da bekomme ich mittlerweile einen v?lig anderen Film, der sich auch nicht nur schleichend ge?dert hat. *Damit* habe ich ein Problem, vor allem, wenn das monatelang beim Lieferanten bekannt war und unter dem Teppich gehalten wurde.

Und deshalb habe ich mit dem Lieferanten im Augenblick ein schweres Problem. Bisher gab es noch keine Daten und das Problem ist seit fast einem Quartal ?fentlich. Ich w?rde aber gerne wieder R50 kaufen wollen.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#5
"Mit den Efke/Adox-R50 habe ich ein Problem im Moment. Da bekomme ich mittlerweile einen v?lig anderen Film, der sich auch nicht nur schleichend ge?dert hat. *Damit* habe ich ein Problem, ..."



Hier wird nach Papier und Tonen gefragt.
Zitieren
#6
Zitat:...wobei beim PW der Fehler ja wohl eher im Stopbad oder bei der Dukabeleuchtung zu suchen sein sollte.....




Hallo Franz,



ob die Annahmen Stopbad und/oder Dukalicht als Ursache der als Unterfixage zu interpretierenden Rosaf?bung zutreffen ist nicht gekl?t. Bisher ist immer nur von Verdacht die Rede, einen klarer Nachweis ist bisher noch nicht gef?hrt worden. Ich vermute, dass daher auch auf der Adoxhomepage immer noch an der offiziellen Version " Aufgrund seiner Micropor?en, hochbrillianten Oberfl?he fixiert dieses Papier langsamer.." festgehalten wird.



Nach der langen Vorrede hier meine eigenen Erfahrungen:

1) Bei mir ist nix rosa.

2) Ein systematischer Test mit unbelichtetem PW14 in Adofix 1+7 und Fixierzeiten von 1min, 2min, 4 und 8min und nachgeschalteter W?serung (45min) sowie anschliessender Selentonung (5min 1+19 Kodak Rapidtoner) hat keine Hinweise auf Unterfixage ergeben. Das ganze unter Rotlicht.



Da unbelichtetes Papier benutzt wurde besteht immer noch die M?lichkeit dass mein Test ein falschpositives Ergebnis produziert hat. Sobald ich wieder Zeit habe, werde ich daher das Ganze wiederholen, diesmal aber mit anbelichtetem Papier, Entwicklung in ForteWarmtone, anschliesendem Stopbad und Fixation wie oben beschrieben. Sollte der Selentest wieder negativ sein, kann ich sicher sein dass das Papier bei mir ausfixiert.



Gr??

Heinrich
Zitieren
#7
Hallo Heinrich,



das deckt sich ja v?lig mit meinen Erfahrungen. Problemloses Papier, allerdings ein wenig anspruchsvoller in der Presse (mag's halt nicht zu warm). Ich w?sere bei weitem keine 45min. Das geht schneller und erleichtert die Trocknung. 5x ala Ilford mit reingeschaltetem Sulfitbad (oder Soda, falls das Sulfit mal alle ist).



Die Vermutung mit Stopbad oder Dukaleuchte stammt von Mirko. Andere Fehlerquellen fallen mir auch nicht ein, Stopbadwechsel wurde bereits als Kur des Problems beschrieben.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste