Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Russische und ukrainische Filmhersteller gesucht
#1
Hallo,

im Juli plane ich eine Reise in die Ukraine und nach Russland. Hintergrund ist, da?ich eine Artikelserie ?ber Filmhersteller (35mm, 16mm, 8mm) aus diesen Staaten schreibe, hinzu kommen Fotoapparate/Filmkamera/Filmprojektorenhersteller.

Ich habe bereits viele Firmen angeschrieben, die ich im Internet recherchiert habe.

Hierzu geh?en Svema. Tasma, Krasnogorskij Zavod u.a. Leider sind die Russen und Ukrainer wohl nicht so gut im email lesen und Post beantworten. Ich w?rde mich freuen, hier von Euch die Euch bekannten Hersteller aus diesem bereich, evenetuell mit einem Ansprechpartner zu posten und nat?rlich auch, was die heute so produzieren.

Auf meinen Besuchen werde ich nat?rlich ansprechen, da?bedarf an deren Materialien in Deutschland besteht (habe es ja mehrfach hier im Forum gelesen) und wenn einer dann doch bereit ist, material auf bestellung zu senden, werde ich es nat?rlich hier ver?fentlichen.

Also, nennt mir alle Film / Foto / Filmkamerabuden, die ihr in diesen L?dern kennt, ich klapper sie dann im Sommer ab.
Zitieren
#2
Hallo,



ich habe eine Liste geschrieben (hier im Forum).

Ansonsten frage ich mich warum Du nicht anrufst, dann muessen sie antworten auch wenn sie keine Lust haben.

Nur was nuetzt denen Bedarf, wenn keiner ihre Filme importiert?



Gruesse aus der Ukraine



Oleksander
Zitieren
#3
[url="http://www.fotoimpex.de/forum/index.php?showtopic=1054"]http://www.fotoimpex.de/forum/index.php?showtopic=1054[/url]
Zitieren
#4
Hallo Filmsammler,



du wirst das Ganze ja irgendwie fokussiert betreiben m?ssen, insofern w?rde ich mir einen Plan machen. Wie Oleksander schon sagte: anrufen ist immer besser als mailen. Das ist schon in Deutschland so und im Ostblock erst recht. Russisch d?rftest du ja wohl k?nen. Ohne wird's schwierig.



Neben den von Oleksander genannten Filmherstellern und den Optikfabriken, die du ja schon angeschrieben, wenn auch noch nicht angerufen hast <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> w?rde ich mich mal vertrauensvoll an die eingehenden Reparatur- und Tuningdienstleister f?r Ostblockkameras wenden, beispielsweise in Kiew Gevorg Vartanyan von Arax ( [url="http://www.araxfoto.com"]http://www.araxfoto.com[/url] , sehr netter Mann, beantwortet E-Mails gern und schnell) und der quasi legend?e Oleg Khalyavin in Yoshkar-Ola, Republik Mari-El (900 km = eine Nacht mit dem Zug ?tlich von Moskau; [url="http://www.okvintagecamera.com)"]http://www.okvintagecamera.com)[/url]. Beide kennen ihre Pappenheimer ganz gut und k?nen dir vermutlich Kontakte bei Arsenal bzw. KMZ weitervermitteln, wenn du dich interessiert zeigst.



Bei Arsenal in Kiew (http://www.zavodarsenal.kiev.ua/?lan=&id=_1_3, die HP gratuliert immer noch zum 8. M?z) kann man Werksbesichtigungen machen. Wenn du eine organisieren solltest, sag ggf. mal Bescheid, eventuell bin ich Ende Juli in Kiew und w?rde mich anschlie?n, wenn es zeitlich pa? <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='B)' />



Philipp
Zitieren
#5
Nun, mit dem russisch hapert es, aber meine Frau f?rt mit, die spricht sehr gut russisch. Ich habe die Firmen erst mal mit normaler Post und einem netten Brief auf russisch angeschrieben und will erst mal die Reaktionen abwarten. Im Mai werde ich dann die Firmen, die nicht reagiert haben anrufen. Danke zun?hst einmal f?r die beiden Adressen der Kameratuner, die werde ich auf jeden Fall in meinen Bericht einbinden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste