Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vergr?erer mit weichem Licht
#1
Hallo Ihr Sepezialisten,



welche M?lichkeiten bestehen, einen Kondensatorvergr?erer auf weiches Licht zu trimmen ?



Gespannt auf die Antworten



Alois
Zitieren
#2
...also wenn Du Gl?ck hast, liefert der zu deinem Vergr?erer passende Farbmischkopf das gew?nschte Licht... Oder Du baust dir eine Lichtquelle nach dem Ulbricht-Kugel-Prinzip...
Gruß

Wolf
Zitieren
#3
Hallo,



bringt es eigentlich etwas, in die Filterschublade (falls vorhanden) eine Art Mattscheibe einzulegen?

Und wenn ja, was nimmt man da? Milchglas, ge?ztes Glas oder egal?

Spielt es eine Rolle, ob das Milchglas ?ber, unter oder zwischen dem Kondensor sitzt?



Ansonsten ist das echte U-Kugel-Prinzip imho f?r einen Vergr?erer nicht so recht

geeignet. Eine richtige U-Kugel bringt zwar v?lig diffuses, ungerichtetes Licht, hat

aber im Vergleich zur direkt leuchtenden Lichtquelle einen extremen Helligkeitsverlust.

Man m?sste dann halt eine sehr starke Lichtquelle nehmen.





beste Gr?? - Henryk
Zitieren
#4
Hallo Wolf,



so ?ppig wollt ichs dann doch nicht <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Also an m?lichen Kandidaten f?r einen Umbau h?t ich hier:

Liesegang Kleinbild der Gr?nderzeit

Durst F60

Opemus 4



F?r (ich weis nicht welche) Meopa Vergr?erer gibt ja Mischkammern einzeln zu kaufen.

liese sich damit nicht was stricken ?



Beste Gr??



Alois
Zitieren
#5
Hallo Henryk,



ja, das bringt was. Mache ich bei meinem Opemus-5 so. Der hat einen Farbkopf mit Ulbrichtscher Kugel und Kondensor drauf und ist mir dann und wann mal doch zu hart.



Den Helligkeitsverlust kann ich nicht best?igen. Das Ding ist bei 6x6 *viel* und bei KB immer noch *zu* hell. Der Kondensor drunter sorgt au?rdem f?r gleichm?ige Ausleuchtung und eben h?tere Beleuchtung. Erkl?en kann ich mir das nicht, ich arbeite damit. Die Unterschiede zum Durst M605 mit Mischkammersystem sind sichtbar.



Alois,



f?r den Opemus-4 passen nur die wirklich alten grauen Farbk?fe ohne dichroitische Filter. Die machen heute keinen Spa? weil die Filter ausbleichen/ausgeblichen sind.

Mischboxen gibt es erst f?r die neuen Farbk?fe f?r den Opemus-6. La? Dir einen in der Strombucht raus, die Dinger gehen da inkl. Farbkopf f?r reichlich unter 100 weg. Eigentlich ein Skandal bei solch guten Ger?en.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#6
Zu meinem alten Opemus 4 geh?te eine Streuscheibe, die man auf den Kondensor legen konnte. Die sollte das harte Licht etwas d?pfen. Ein richtiger Lichtmischer ist das nicht.



Alte Farbmischk?fe sind dennoch verwendbar und viel besser als der Kondensor. Du mu? dann eben weiterhin die Schubladenfilter benutzen.
Bleibt dran, am Sucher.



--Uwe
Zitieren
#7
Hi Uwe,



also nach Farbkopf f?r den 4er guggen und einfach weiter wie gehabt.

Die Multigrade-Filterei ist mir nicht so wichtig. Verbrate meist altes Orwo, AGFA, oder Ilford Papier

fester Gradation.

Da ich nicht der "K?nstler" bin besch?tige ich mich z.Z. mehr mit den Grundlagen und der "Handwerklichen"

Seite.

Hoffe, das bei erlerntem Handwerk, aus den Zufallstreffern dann auch wirklich Bilder werden <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Mit den besten Gr??n



Alois
Zitieren
#8
Hallo Alois,



weichstes Licht heisst doch, da?es ?ber dem Film "in allen Himmelsrichtungen" leuchtet (also gesamter Raumwinkel dar?ber). Das erreicht man am einfachsten durch eine Mattscheibe wenige mm ?ber dem Film, gerade weit genug vom Objektivfokus entfernt, da?die K?nung nicht mehr auf der Vergr?serung erscheint. Rat: Kondensor raus und Mattscheibe rein, dazu im Lampengeh?se alles mit Alufolie auskleiden. Zum Test kann die Mattscheibe auch durch d?nnes Papier (Durchschlagpapier, Butterbrotpapier) simuliert werden.



Gru? Wolfgang
Zitieren
#9
Hallo Wolfgang,



bei drei Vergr?erern sollte sich ja einer so umstricken lassen, das er etwas Verweichlicht <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Erhoffe mir damit eine gewisse Gradationsanpassung.

Werd die Vergr?erer mal dahin untersuchen bei welchem das am einfachsten zu realisieren ist.

F?rchte dabei eigentlich am meisten die ungleichm?sige Ausleuchtung.

Besonders der Durst ist da eh nicht so der bringer.



Mit den besten Gr??n



Alois
Zitieren
#10
Hallo Alois,



wenn es die Helligkeit erlaubt kann man ja zur besseren Ausleuchtung 2 Mattscheiben ?bereinander im Abstand von z.B. 5cm anbringen.



Gru? Wolfgang
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste