Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein paar fragen
#10
Hallo Sebastian, hallo Seb^H^H^Hhuehnerhose (das mu?e jetzt sein:-),



nun, wo sich die Wogen gegl?tet haben, Fragestellungen pr?isiert wurden (Sebastian: h?tste das gleich gesagt, was das mit den Bewerbungsbildern auf sich hat, ich w?e etwas braver geblieben. So konnte ich aber nur diesen einen Eindruck haben.), melde ich mich auch mal wieder auf den OP (und unser jetzt wieder freilaufendes Gefl?gelbeinkleid:-). Geht gleich wild durcheinander, mit dem Quoting nehme ich es jetzt nicht so genau, aber zuerst kommt der eine dran, dann der andere. Namensspielereien spare ich mir mal jetzt.



> Baryt soll noch ein "sch?eres" Bild ergeben als PE/RC-Papiere



Geschmackssache. Ich mag's. Und gegen das Tuch der Trockenpresse getrocknet oder mit der Na?lebebandmethode behandelt ist es auch recht simpel, das Zeug plan zu bekommen. Die Oberfl?he solch getrockneten Baryts ist mit keinem PE auf der Welt hinzubekommen (und egal, wenn eh' Glas vom Rahmen davorkommen soll). Hochglanz ist dank "moderner" Papiere eine echte Wissenschaft/schwarze Magie geworden.

Richtig gut gef?lt mir die luftgetrocknete und anschlie?nd gewachste Baryt-Oberfl?he.



> [Adox-50er-Entwicklung]: Wenn ich mich recht entsinne stand die Empfehlung prim? f?r den Planfilm?



N? Zumindest meine nicht. Planfilme nehme ich nicht (der GF-Selbstbau entwickelt sich seit Jahren zum "running gag" meines Lebens), ich habe das schon auf Rollfilme bezogen.



> Ich glaube Franz meint da Wasser raufkippen und das so behandeln wie als w?e Chemie drin mit Kipprhytmus.



Ja. Wasser rein, 3-10sec-Kipprhythmus. Wasser raus und Entwickler rein.



> Also Franz, k?ntest du das vielleicht kurz ausbauen wie du deine Filme w?serst, auch abschluss?



Nach Lust und Laune. Wenn ich viel entwickle und Zeit sparen will: Erste B?chse durch den Proze? Cascade drauf und laufen lassen. Wenn ich mit der zweiten B?chse fertig bin, wird das als W?serungsende f?r die erste definiert.

Wenn ich wenig habe: Dann wird nach Ilford gew?sert und nebenher in die Glotze geschaut (Sonntags-Tatort). Also: Wasser in die Dose, f?nfmal kippen. Nach zwei Minuten raus, Wasser rein, zehnmal kippen. Raus...rein... 15/20/25 kippen, fertig.

Geizkragentechnik f?r Wassersparer. Aber: stre?rei und sicherer, wenn man mit auf 20?C vortemperiertem Wasser arbeitet. Aus einem 10l-Eimer kommen so bei mir locker zwei Entwicklungsvorg?ge.



> [Haltbarkeit Eukobrom-Ansatz]: Soll hei?n er h?t lange ohne dass er die Funktionst?chtigkeit "wegoxidiert".



Ja. Fast ewig haltbar. Im dichten Kanister und k?hlen Keller bis zu anderthalb Jahren. L?ger habe ich das noch nicht ausprobiert, ich setze nur ??rst selten mal 12l von dem Zeug auf einmal an.



> Kann man das f?r alle Warmtonentwickler sagen?



Nein, eben da nicht. Eukobrom ist kein Warmtonentwickler. Und Warmtonentwickler sind nicht so ewig haltbar. Die Herleitung erspare ich Euch mal, das Forum kann keinen Formelsatz.



> [Fixierer]: Auf jeden Fall solltest du 2 Ans?ze habe, einen f?r Papier und einen f?r Film.



Ja. Unbedingt! Das h?gt damit zusammen, da?Filme Iodid enthalten und der Fixierer dadurch auch schlechter wird. Au?rdem landen die Reste vom Lichthofschutz des Films im Fixierer (Stichwort "rosa TMax"), dar?ber freut sich Photopapier ganz gewi?auch nicht.

?dert aber nix daran, da?man nicht trotzdem beide Ansatzl?ungen aus derselben Konzentratpulle machen kann.



> Zweitens ist es in der Tat nicht so das ich der Meinung bin das ich morgen geile Fotos mache (bezogen auf den Film!)



Dann schreib's auch so:-)



> Tut mir ja leid wenn sich jemand in seiner Berufsehre getroffen f?hlt....



Braucht es nicht, ich habe einen anderen Beruf. Allerdings habe ich schon gen?gend Leute gesehen, die an SW-Photographie so rangingen, wie an Malen nach Zahlen und noch am selben Tag ein perfektes Ergebnis erwartet haben. Deshalb mein deutlicher Hinweis auf den steinigen Weg.



> das Thema ist "wie sehe ich meine Familie in 10 Bilder" und es geht hier mehr um die inhaltliche aussage als die qualit? der Fotos



Dann mach es. Nimm' einen Feld-/Wald-Wiesenfilm ala HP5+ (kommt k?nig), FP4+ (feink?niger, aber nur grob 100ASA) und schmei? den streng nach Waschzettel in ID11. Dann pa? schonmal die Filmentwicklung so grob ?ber den Daumen.

Aber vergi?erstmal die Efkes, die werden Dich zu Anfang klar ?berfordern.



F?r die Abz?ge legst Du Dir am besten einen Satz MG-Filter zu (die billigen bei Mirko hier langen vollkommen zu) und einen Karton MG-Papier. Rote Duka-Beleuchtung, Filter k?nen unter das V.-Objektiv gehalten werden (ggf. Rotfilter ausbauen, dann hast du eine praktische Filterablage).



Und dann mach' mal. Die ersten paar Dutzend Abz?ge wirst Du als Autodidakt trotzdem am n?hsten Tag in die Tonne treten. Deshalb schreibst Du hinten mit Bleistift drauf (l?t sich n?lich nicht im Entwickler), wie Du die belichtet hast, sonst fliegt der Lerneffekt n?lich mit in die Tonne.



> Der Mut dazu ist durch die antworten allerdings eher gesunken.



Naja, der mag gesunken sein, daf?r ist der Realismus-Anteil in der Weltsicht gr?er geworden. Ohne Arme keine Kekse.



> Warum schliesen sich Einschalen Entwickler und anf?gerfreunlich sich eigentlich aus?



Weil es ganz stark dazu verleitet, unsauber zu arbeiten, nicht auszuentwickeln, Fixierzeiten nicht einzuhalten und b?e Fehlerquellen hinter der T?r lauern: Z.B. auf "merkw?rdige" Weise pl?zlich nur noch flaue Abz?ge (Fixierbadreste in der Sch?ssel, der beim n?hsten Print darauffolgende Entwickler stirbt daran dann kl?lich), Flecken (Silberniederschl?e durch abgeranzten Fixierer, landen dann im Print) und noch tausend andere Gemeinheiten.



Ach so, Du meintest nicht einen Einschalenproze? sondern nur ein Entwicklerbad? Grmpf. Warum kam ich da nicht gleich drauf. Ja, *das* ist eher anf?gerfreundlich! Drei Sch?sseln plus Schlu??serung. Sicherer geht es nicht. N?hste Tuning-Stufe w?e dann Zweibadfixage: Gebrauchte Fixiersuppe zuerst, frische dann zum Schlu?als zweites Bad. Kann man machen, mu?man aber nicht. Ich mach's nicht, nur manchmal bei "Verkaufsbaryt".



Noch so zwei, drei Hinweise f?r den Wiedereinstieg:

- Rotlicht. Hatte ich schon gesagt. Keine Partybirne(!), ein richtiges Filter.

- Nimm eine Zeitung mit. Nach ein paar Minuten im Rotlicht sollten die Bilder darin Dir wieder "normal" vorkommen, dann hat sich Dein Hirn an den ver?derten Seheindruck einigerma?n angepa? und Deine Prints erscheinen Dir nur noch etwas zu hart. Aber Du erkennst, ob schon ausentwickelt ist.

- Langsam arbeiten! Lieber erst einen Print ganz durch den Proze? bis er trocken ist (drydown-Effekt: Kontraste ?dern sich beim Trocknen) und danach den zweiten Versuch.

- Ein gro?r M?lleimer im Labor und einer davor im Tageslicht-Bereich;-) Und f?r den n?hsten Tag gleich noch einen.

- Vorher mentales Training zur prophylaktischen Frustbek?pfung.

- Filmentwicklung/Belichtung ?ben: 24er Streifen kaufen, acht Bilder mit einer Blende unter Nennempfindlichkeit, acht mit einer dr?ber, acht mit Nennempfindlichkeit. Entwickeln, danach vergr?ern. Dann wei? Du schon grob, wie Dein Entwicklungsproze?aussieht und lernst Dich automatisch in die Positivverarbeitung ein.

- F?r die Filmentwicklung: Standardfilm, Standardsuppe. F?r die Positive: Trivialpapiere ala Ilford-MGIV oder Foma-Variant. Den Rest kriegen wir sp?er.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Ein paar fragen - von Sebastian - 18-12-2005, 10:28 PM
Ein paar fragen - von cfb_de - 19-12-2005, 03:29 AM
Ein paar fragen - von Schwedenstahl - 19-12-2005, 11:47 AM
Ein paar fragen - von huehnerhose - 19-12-2005, 01:37 PM
Ein paar fragen - von Stagirit - 19-12-2005, 02:51 PM
Ein paar fragen - von cfb_de - 19-12-2005, 03:05 PM
Ein paar fragen - von Samuli Schielke - 19-12-2005, 06:33 PM
Ein paar fragen - von Sebastian - 19-12-2005, 09:10 PM
Ein paar fragen - von huehnerhose - 19-12-2005, 10:10 PM
Ein paar fragen - von cfb_de - 20-12-2005, 01:31 AM
Ein paar fragen - von Sebastian - 20-12-2005, 08:46 PM
Ein paar fragen - von Guest - 20-12-2005, 09:17 PM
Ein paar fragen - von cfb_de - 20-12-2005, 10:52 PM
Ein paar fragen - von Guest - 21-01-2006, 07:23 PM
Ein paar fragen - von cfb_de - 21-01-2006, 11:45 PM
Ein paar fragen - von Guest - 08-02-2006, 07:48 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste