Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Justierung Beseler Vergr?serer
#1
Hallo,



an meinem Beseler 45MX stehen die Negativ- und Objektivebenen sehr windschief zur Projektionsebene und m?ssen justiert werden. Die Objektivebene konnte ich mittels der Einstellschrauben ganz gut justieren. F?r die Negativebene allerdings habe ich keine Einstellm?lichkeit gefunden.



Kann mir jemand hierzu einen Tip geben?



Ich habe au?rdem geh?t, da?man sich bei Fotoimpex eine Justierhilfe incl. Anleitung ausleihen kann.



@Mirko: Stimmt das? Und wenn ja, wie ist die Vorgehensweise?



Danke und Gru?


Reinhard
Zitieren
#2
Reinhard,



Das Versenden und verwalten der Justierhilfe ist mit einem ENORMEN (auch Beratungstechnischen) Aufwand und Kosten verbunden.

Daher bieten wir diesen Service seit jeher nur Kunden die auch bei uns ein Ger? gekauft haben (zum Selbstkostenpreis) an.



Wir verkaufen aber MXT Bedienungsanleitungen f?r 15 EUR plus Porto.



Da steht alles beschrieben.



Das Justierger? kann mann auch k?flich erwerben, z.B. bei BHphoto in NY.



Seitdem unter dem Deckm?telchen des Verbraucherschutz Interresenpolitik zur Marktabschottung gemacht wird (ohne R?cksicht auf Kleinstimportmengen, die faktisch unm?lich genacht worden sind damit grossisten Protektion erfahren) und wir folglich keine Ger?e mehr mit Stecker dran verkaufen k?nen, ohne pro Baumuster 15 000 EUR f?r eine CE Zertifizierung auszugeben (verteilt auf 5 Ger?e pro Jahr w?rde ein Ger? bei einer Laufzeit des Zertifikates von 5 Jahren sich um 600 EUR nur f?r diesen Schwachsinn verteuern) k?nen wir den gesamten Produktbereich Beseler leider nicht mehr supporten, da ohne den Verkauf von Ger?en, nicht gen?gend Umsatz besteht um die vielen Serviceanfragen von ebay K?fern kulant zu beantworten und zu bezahlen.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#3
Ich w?rd' Euch ja auch 'nen gebrauchten Vergr?erer abnehmen, wenn da kein Stecker dran ist. Von mir aus k?nte das Kabel auch komplett ausgebaut sein.



Dann ist so ein Vergr?erer doch nur noch Dekomaterial, und f?r das sind doch wohl entsprechend abwegige Zertifizierungsarien nicht n?ig, oder?
Zitieren
#4
Ja stimmt aber wir k?nten diesen Produktbereich nicht umwerben und d?rften nicht mit dem zaunpfahl winken.

zudem ist das preisnievau durch ebay so verkommen dass wir einfach die notwendige marge, die wir ben?igen, um gebrauchthandel betreiben zu k?nen, nicht mehr erzielen k?nen.



ich hatte das an andere stelle schonmal ausgef?hrt. wer kauft schon einen vergr?erer der als :"nicht funktionst?chtig" umworben wird zu einem h?eren preis als bei ebay einen funktionst?chtigen.



wir m?ssen ein jahr garantie geben, 16% (demn?hst 19%) mwst aufschlagen und nat?rlich beraten (15 minuten arbeitszeit kosten in deutschland 7 EUR). und das alles wo dieselben ger?e bei ebay von privat ohne alle diese aufschl?e angeboten werden.

die 5000 EUR f?r die CE zertifizierung lassen wir jetzt mal aussen vor...



das geht einfach nicht mehr. die bundesregierung will den einzelhandel mit mitarbeitern und ladengesch?t nicht mehr. alles soll inzukunft ?ber ebay laufen- anders sind solche ungleichen gesetzeslagen nicht zu erkl?en.



ich freue mich ?ber dein angebot, gast, aber ein produktbereich muss nat?rlich f?r viele kunden attraktiv sein. und wie soll das unter diesen voraussetzungen gehen ?



gr??,



mirko
Zitieren
#5
Gilt dieser Zertifizierungswahn auch f?r Selbstbaus?ze?
Zitieren
#6
gilt f?r alles was mit strom betrieben wird und montiert ist.

An sich ist das ja OK aber was unsere lieben gesetzesv?er, einmal mehr, vergessen haben sind kleine importeure und kleine mengen.

wer zwei millionen toaster in deutsche haushalte verkauft der soll und kann daf?r 15 000 EUR f?r die zertifizierung ausgeben und einen sicheren betrieb so garantieren.

ich w?rde als aldi markt auch darauf bestehen dass dem so ist damit nicht hinterher ein kind seine finger reinstecken und sich einen schlag holen kann.



wenn es sich aber um laborvergr?erer handelt oder kaltlichtk?fe von denen 5 st?ck im jahr maximal ins land kommen, also einen spezialmarkt f?r eine spezielle kundschaft, dann finde ich sollten ausnahmen m?lich sein da eine zertifizierung wirtschaftlich v?lig unvertretbar (unm?lich) ist.



die beseler erf?llen ja die, viel strengere, amerikanische norm. sie sind also betriebssicher. die wird aber nicht anerkannt denn die vielen t?vs sollen ja ordentlich verdienen k?nen.....



es geht einzig und alleine um b?rokratischen wahnsinn weil das gesetz, wie z.B. diese schwachsinnige verpackungsverordung auch, OHNE jegliche ausnahme formuliert wurde (bei der verpackungsverordung macht sich jede marktoma t?lich strafbar -bei bussgeldandrohung bis 250 000 EUR im wiederholungsfall- die einen salatkopf in ein zeitungspapier einwickelt. sie m?sste daf?r eine eigene lizens beim dualen system erwerben und sich f?r 75 000 EUR im jahr auditieren lassen. denn sie bringt ja den salatkopf, vom feld aus, erstmalig in verkehr und alles was die ware, verpackt, sch?tzt oder umh?llt ist eine verpackung und f?lt unter die verordnung....)



einen beseler als selbstbausatz anzubieten ist kompliziert.

der stecker ist im motorengeh?se verl?et. haben wir aber auch schon dran gedacht :-)



das ding w?e dann allerdings, je nach geschick des endkunden, wirklich betriebsunsicher..... :-(



gr??,



mirko
Zitieren
#7
@Mirko



Die Bestellung f?r die Betriebsanleitung ist ?brigens unterwegs.



Danke und Gru?


Reinhard
Zitieren
#8
ich vergass: die Negativeben stellt man ein ?ber die drei silbernen schrauben mit dem imbuskopf.



je nachdem wie weit die hereingedreht sind verstellt sich die ebene.



vorhr musst du nat?rlich die beiden dicken schwarzen schrauben mit der feder drin l?en.



ist aber fast nie zu justieren....





gr??,



mirko
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste