Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Easy Print Vario Classic auch in halbmatt?
#1
Hallo Impexer,

ich bin sehr angetan von Eurem ADOX Fine Print Vario Classic FB. Jetzt habe ich mal die PE-Variante probiert (Easy Print Vario Classic), welche mir auch sehr gut gef?lt. Ist es angedacht, dieses auch mal als halbmatt zur Verf?gung zu stellen? Das totmatt ist nicht unbedingt mein Ding und ich bin vom Baryt her eher auf halbmatt (luftgetrocknete Barytoberfl?he) getrimmt. Das Polywarmtone RC hat da schon den Glanz, den ich mag- f?r die neutral-Variante auch m?lich?



Gr??,

Andreas
Zitieren
#2
Hallo Andreas,



das ist alles eine Frage der Verkaufszahlen.

Derzeit l?ft Vario Classic Easyprint und Fineprint sehr gut an.



Die anf?glichen Startschwierigkeiten mit dem Dunkelroten Licht scheinen jetzt ?berwunden.



Wenn es weiter so aufw?ts geht giessen wir auch auf andere Tr?er.



Es m?ssen halt immer 25 000 qm Tr?er auf einmal geordert werden und das ist schon eine Menge Papier und eine hohe Kapitalbindung (f?r viele Monate).....



Gr??,



Mirko
Zitieren
#3
Hallo,



h?te da auch eine Frage, und zwar bezogen auf die Aussage:

"Die anf?glichen Startschwieriegkeiten mit dem Dunkelroten Licht scheinen jetzt ?berwunden."



Was hei? das jetzt im Klartext? Mit rotem bzw. dunkelrotem Licht gibt's jetzt keine Probleme mehr, aber weiterhin kein okay f?r orange, hab ich das so richtig verstanden?

Ab welcher Wellenl?ge ist man auf der sicheren Seite, 650nm und h?er?



Danke und Gru?


Taher
Zitieren
#4
Hallo Taher,



nein das Papier ist nach wie vor so sensibilisiert wie es ist.

Das ?dern der Sensibilisierung ist extrem Testaufwendig.



Niemand kann bei Fotopapieren eine eindeutige Angabe in nm machen.

Das habe ich auch vorher schon in einem anderen Thread erw?nt.



Ihr m?sst selber testen. Dazu gibt es keine Alternative. Gab es auch fr?her nicht.



Zumal es ja keine Leuchtquellen gibt - ausser eventuell LED?s oder Spektraldampflampen- die ?berhaupt als Leuchte eine genaue nm Angabe zur Verf?gung stellen.



Die standard-Phillips Rotlichtlampen sind OK.

AP Leuchten nur wenn sie noch nicht ausgeblichen sind.



Mit ?erwindung der Startschwierigkeiten meine ich die ganzen unzufriedenen Kunden die keinen Schleiertest gemacht haben und einen Schleier auf dem Papier nicht erkennen konnten sondern der Meinung waren:"Das Papier bringt keine Kontraste", "Das Papier ist Grau" usw.



V?lig unabh?gig von der Frage des Materialersatzes oder wer jetzt Schuld hat war ich mir nicht so sicher ob das nicht die Verk?fe von dem Papier killt.



Da standen tats?hlich ganze Klassen Erstsemester aus Berliner Fotoschulen, die das Papier nur gekauft hatten weil es das billigste war- dann einen fetten Schleier bekommen haben und mit den Worten reklamiert haben:"Ilford ist einwandfrei weiss, also ist Euer Papier scheisse und grau".



Da habe ich Muffen bekommen. Die Berliner kommen wenigstens reklamieren weil sie das Geld wiederhaben wollen. Die kann man dann ins Mietlabor stellen, Rotlich anknipsen und sagen:"Hier mach !"

Dann glauben sie einem, wenn sie es selber gesehen haben.

Aber was ist mit den hunderten da draussen die genauso denken aber nicht reklamieren sondern dem Papier den R?cken zukehren ?



Gottseidank gibt es aber wohl noch genug Leute die wissen was sie tun und bei denen l?ft das Papier gerade richtig gut an.



M?licherweise hilft auch die erste Katalogseite.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#5
Ist das Adox-Baryt Papier eigentlich geeignet f?r die Hei?rocknung? Ich habe es selbst bei niedrigen Temperaturen noch nicht plan getrocknet bekommen..



Lufttrocknung unter einer schweren Platte geht ohne Probleme, aber die Hei?resse macht aus dem Bild einen welligen, unsch?en print.
Zitieren
#6
welches Adox Papier hast du denn benutzt ?
Zitieren
#7
Mirko,



IIRC hat Joerg/Ultra8 ein Problem mit PWT - da hatte er im Herbst Schwierigkeiten mit welligen Raendern bei der Heisstrocknung.



Die Vario Classic-Prints die ich von ihm gesehen habe lagen flach wie ein Brett.



Roman
Zitieren
#8
[quote name='Roman J. Rohleder' date='Dec 6 2005, 02:52 AM']Mirko,



IIRC hat Joerg/Ultra8 ein Problem mit PWT - da hatte er im Herbst Schwierigkeiten mit welligen Raendern bei der Heisstrocknung.



Die Vario Classic-Prints die ich von ihm gesehen habe lagen flach wie ein Brett.



Roman

[right][post="5278"]<{POST_SNAPBACK}>[/post][/right][/quote]



Genau anders herum <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> Das Forte PWT liegt flach wie ein Brett, das Adox Vario-Classic wellt sich.



Gru?J?
Zitieren
#9
Joerg,



ich werd halt auch alt...



Roman
Zitieren
#10
;-) Bei mir steht nun die gro? 3 davor ... ich werde derzeit alt <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Aber zum Adox Papier, wie lange sollte es fixiert und gew?sert werden? Was ist nun mit der Hei?rocknung?



J?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste