Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kienzle Vergroesserer
#1
Ich bin auf der Suche nach einem 13x18 Vergroesserer und habe zufaellig die Kienzle Internet Seite gefunden. Unter anderem wird das Modell C 138 angeboten, dass sehr interressant erscheint da es sehr kompakt ist. Ich habe noch nie etwas ueber diesen Hersteller gehoert, kann mir jemand mit eigener Erfahrung etwas ueber die Geraete dieser Firma sagen ?
Zitieren
#2
Hallo Karin,



Herr Kienzle macht in einem jahrzehntelang bestehenden Mechanik-Unternehmen allerfeinsten schw?ischen Maschinenbau. Affengeile Ger?e. Aber auch (leider? Ich kann das nicht zahlen) um das entsprechende Geld.



Wenn man sich alleine mal anschaut, da?es von Kienzle immer noch neugefertigte Ersatzteile f?r sechzig Jahre alte Ger?e gibt... Ein Bekannter von mir hat so ein Teil in der Duka stehen, dagegen ist ein teurer Durst eine absolute Konservenb?chse.



In dem Fotolabor, wo ich ab und an einmal aushelfe (wenn die SW-Laborantin altersbedingt nicht kann), steht so ein Kienzle-Teil aus den sp?en 80ern. Solidestes Metall, pr?ise ohne Ende. Einfach geil.



Wenn ich die Knete h?te f?r ein so anst?diges Neu-Ger?... Ich w?rde bedenkenlos einen Kienzle kaufen.



Andererseits w?rde ich mir f?r 13x18 auch einen in der Elektrobucht angebotenen g?nstigen "Teufel" mit Wandmontage ?berlegen. Ist 50er-Jahre-Maschbau und macht mit Unterlegfiltern auch alles, was gew?nscht ist. Obwohl: Wer sich eine neue S-Klasse leisten kann, fragt nicht nach einem gebrauchten Audi-200.



Beste Gr??,

Franz [neidisch, weil "nur" Durst und Meopta zuhause]
Zitieren
#3
Hallo Karin,



wir haben einen uralten Kienzle-Vergr?erer f?r 6x9 in unserer Unidunkelkammer stehen, neben einem Durst und einem Kaiser f?r 6x6, die daneben v?lig winzig anmuten. Der Leiter des Fotobetriebs hat ihn auf dem Sperrm?ll gefunden (!!!). K?nte ein Vorg?germodell des A69S sein, sieht jedenfalls sehr ?nlich aus.



Das Ger? ist hervorragend verarbeitet und angenehm in der Benutzung. Das Objektivsystem mit Autofokus und Revolver ist ??rst praktisch. Das gute St?ck hat allerdings einige T?cken, die Vergr?erer dieser Bauform h?figer haben (keine Filterschublade); dein Modell betrifft das allerdings nicht.



Insgesamt ein sehr sch?es Ger?; wenn die alle so sind, kann ich ihn bedenkenlos empfehlen.



Philipp
Zitieren
#4
Hallo Karin,



habe fr?her selbst mit Kienzle Ger?en ( in einem Grosslabor) gearbeitet und kann dir sagen:

Wenn du das Geld hast, kaufen ! Es gibt zwar auch andere gute Ger?e im 13 x 18er Format, aber Kienzle ist mit das Beste was es gibt: robust, zuverl?sig, langlebig und einen guten Service gibt es auch, u.a. auch noch Ersatzteile von uralt Ger?en erh?tlich (falls ?berhaupt einmal n?tig).

Kurz gesagt, kann eigentlich kein Fehlkauf sein.



Beste Gr?sse



Lothar
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste