Efke R 50 In Mzb

0 Replies, 42969 Views

[quote name='CPD' date='May 19 2005, 07:00 PM']Hallo Herr Moersch,



noch eine Frage m?hte ich nachschieben, ich kann nur sehr hoffen, Ihnen mit dieser "L?herei" nicht allzusehr auf die Nerven fallen!



Zu den Zweibadentwicklern h?t man sehr Widerspr?chliches, nicht nur im Internet: die einen sagen, da?Zweibadentwickler bei nur uralten Filmen mit dicker Emulsion funktioniere und dann auch nur bei "Nahezustillstandsentwicklung" im zweiten Bad, bei den modernen doch sehr d?nnschichtigen Filmen aber gar nicht so arbeiten k?nten, wie behauptet.



Andere wiederum berichten von gro?n Erfolgen gerade bei der Kontrastbew?tigung.



Es ist f?r mich schwer nachvollziehbar, weshalb im Bereich der Photographie so viele widerspr?chliche Aussagen vorliegen.



Sicherlich macht jeder seine eigenen Erfahrungen, mancher steht auf ausgesprochenes Feinkorn, der andere legt Wert auf gro? Sch?fe und w?lt danach seinen Entwickler, wieder andere sind auf ihr Material so eingearbeitet, da?sie immer zu hervorragenden Ergebnissen kommen - dennoch habe ich manchmal den Eindruck, da?vieles ohne eigene  Erfahrung einfach nachgeplappert wird (Paradebeispiel aus einem anderen photographischen Bereich, die angebliche Eichung von Belichtungsmessern auf ein Grau mit 18% Reflexionsverm?en, was man in fast jedem Photobuch nachlesen kann - in Wahrheit arbeiten die Belis meistens um die 12-13%, das Thema war im photo.net eine Zeitlang gro?r Gespr?hsstoff).



Probieren m?hte ich den MZB, genauso wie das Tanol, demn?hst schon mal, allerdings, ohne mich ?ber Geb?hr verzettel zu wollen. Mir stellen sich aber je l?ger ich mich theoretisch mit den Sachen besch?tige, immer neue Fragen.



Kann ich den MZB um l?gere Entwicklungszeiten zu bekommen nochmals verd?nnen? Sie hatten ja so etwas angesprochen.



Gru?CP[/quote]

L?hereien sind nie verkehrt, wenn sie eine Antwort erzwingen.



>Zu den Zweibadentwicklern h?t man sehr Widerspr?chliches, nicht nur im Internet: die einen sagen, da?Zweibadentwickler bei nur uralten Filmen mit dicker Emulsion funktioniere und dann auch nur bei "Nahezustillstandsentwicklung" im zweiten Bad, bei den modernen doch sehr d?nnschichtigen Filmen aber gar nicht so arbeiten k?nten, wie behauptet.



Das sehe ich nicht anders. Es ist nun leider so, da?Hinz von Kunz abschreibt und weder Hinz noch Kunz praktisch ?berpr?ft, was mit den heutigen Emulsionen noch machbar ist.

"Nahezustillstand" funktioniert fehlerfrei eh nur in der Schale. Doch Reduzierung der Agitation nach halber Entwicklungszeit bringt auch bei einigen Einbadentwicklern (z.B. Rodinal) schon eine deutliche Verbesserung der Empfindlichkeitsausnutzung (unten mehr, oben weniger)!



>Andere wiederum berichten von gro?n Erfolgen gerade bei der Kontrastbew?tigung.



Das ist nicht weiter erstaunlich, weil nicht objektiv ?berpr?fbar. Der erfahrene Anwender mi? den Kontrastumfang, oder er sch?zt ihn richtig ein, gibt m?licherweise "erfahrungsgem?" das eine oder andere DINchen zu und entwickelt angepa?. Der Anf?ger verl?t sich auf die Entwicklungsdaten der alten Hasen und wundert sich ?ber blanke Schatten - oder auch nicht, weil er zufrieden ist mit dem suboptimalen Negativ?

Wer wei?das schon? Schwierige Kiste das! Betrachten wir den normalwahnsinnigen ?berzeugten Zweiblenden-Pusher. Entweder fliegt ihm die Zone IV mit leichter Zeichnung zu, oder er jammert ?ber ausgefressene Lichter bei dem ?blen xy-Papier, oder er will es so haben, oder mi? bei seiner Pusherei die Schatten an und ist doch irgendwie davon ?berzeugt es pushm?ig voll draufzuhaben.



>Es ist f?r mich schwer nachvollziehbar, weshalb im Bereich der Photographie so viele widerspr?chliche Aussagen vorliegen.



Es ist nicht nachvollziehbar, wenn man nur die Aussagen hat, die Arbeitsweise nicht kennt, das Negativ nicht sieht.



>die angebliche Eichung von Belichtungsmessern auf ein Grau mit 18%



Ja, eine Norm mu?sein. In der Praxis sind mir schon Abweichungen von mehr als zwei Blenden untergekommen und das nicht nur bei "preiswerten" Teilen. Deshalb ist es ja oft f?r die Katz, Entwicklungsdaten ungepr?ft zu ?bernehmen. Wir vertrauen der Normierung und suchen den Fehler meist f?schlicherweise bei uns selbst.



>Probieren m?hte ich den MZB, genauso wie das Tanol, demn?hst schon mal, allerdings, ohne mich ?ber Geb?hr verzettel zu wollen.



Verzetteln ist ungut! Jede Kombination die man im Griff hat, ist einer neuen in der Regel ?berlegen.



>Mir stellen sich aber je l?ger ich mich theoretisch mit den Sachen besch?tige, immer neue Fragen.



Kenn ich. Das h?t nie auf und das ist gut so.



>Kann ich den MZB um l?gere Entwicklungszeiten zu bekommen nochmals verd?nnen? Sie hatten ja so etwas angesprochen.



Ja, die A-L?ung. ABER, bei l?geren Zeiten in d?nnerer L?ung mu?die Agitation um (mindestens) die H?fte verringert werden.

Nachrichten in diesem Thema
Efke R 50 In Mzb - von manvg - 13-05-2005, 10:01 AM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 13-05-2005, 08:27 PM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 13-05-2005, 08:33 PM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 14-05-2005, 08:24 AM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 14-05-2005, 12:56 PM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 14-05-2005, 02:37 PM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 14-05-2005, 04:05 PM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 14-05-2005, 04:43 PM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 14-05-2005, 05:42 PM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 14-05-2005, 09:21 PM
Efke R 50 In Mzb - von CPD - 14-05-2005, 09:24 PM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 16-05-2005, 02:24 PM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 18-05-2005, 03:55 PM
Efke R 50 In Mzb - von manvg - 19-05-2005, 10:57 AM
Efke R 50 In Mzb - von manvg - 19-05-2005, 11:14 AM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 19-05-2005, 03:38 PM
Efke R 50 In Mzb - von Guest - 19-05-2005, 03:42 PM
Efke R 50 In Mzb - von CPD - 19-05-2005, 08:00 PM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 19-05-2005, 10:59 PM
Efke R 50 In Mzb - von Wolfgang Moersch - 20-05-2005, 12:23 AM
Efke R 50 In Mzb - von Matthias Stark - 20-05-2005, 08:57 AM
Efke R 50 In Mzb - von CPD - 23-05-2005, 06:47 PM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector