*stoppuhr F?r Die Positivverarbeitung*

0 Replies, 18563 Views

Hallo Leute.



Und noch eine Frage.

Was benutzt ihr zum Zeitmessen bei der Positivverarbeitung?

Ich hatte mir dazu erstmal einen kleinen Wecker genommen, der erwies sich aber als sehr unpraktisch, er hat eine ROTEN! Sekundenzeiger, den sieht man bei Roten Licht nicht. Au?rdem gibt?s da kein Signal nach Zeit x und da ich mich noch zu sehr auf das Bild konzentriere, verpasse ich schnell mal die Zeit.

Wie l?t ihr das in der Praxis?



Vielen Dank f?r viele Antworten.



Gru? Harald.
ich benutze KEINE uhr, positive werden in der schale nach sicht ausentwickelt, also wenn es zu schnell schwarz auf dem bild wird- ist es eh zu lang belichtet. je nach papier und entwickler hast du sowieso unterschiedliche entwicklungszeiten, wann ein bild ausentwickelt ist, daf?r bekommst du nach ein paar versuchen schon ein gef?hl.

uwe
Es gibt von der Firma Krupps kleine digitale Kurzzeittimer f?r die K?che. Da kannst du sogar zwei verschiedene Zeiten und die Piepsen wenn sie fertig sind. Und sollte das Teil mal in den Entwickler fallen Batterien raus, trocknen, Batterien rein, weitermachen. Um reproduzierbare Ergebnisse zu erziehlen sollte man m. E. schon mit Uhr arbeiten.



Gruss Sven.
Ich habe einen kleinen, digitalen K?chenwecker mit vierstelliger Anzeige. Dabei st?en mich zwei Dinge:



1. Die Digitalanzeige ist nicht beleuchtet und daher schlecht ablesbar. Eine Beleuchtung mit Licht, das f?r Fotopapier vertr?lich ist, w?e prima. Aber man m??e sie wegen des Batterie-Verschlei?s abschalten k?nen.



2. Die Tasten sind zu empfindlich (Weichgummi mit zu schneller Wiederholrate). Will sagen: Wenn ich 60 Sekunden eintippe, kann's leicht passieren, da?ich pl?zlich "6:00" oder "66:00" habe statt "60". Die Bilder werden leicht ?berentwickelt...



Leider habe ich ein wirklich zufriedenstellendes Ger? noch nicht gefunden.



Gru?


Georg
Hallo Georg,



bei denen von Krupps hast du halte eine sehr grosse Anzeige die bei Rotlicht , 25w immer noch gut ablesbar ist. Das tolle ist halt, das du die Zeit nur einmal einnstellst. Wenn du dann nach dem Zeitabblauf zweimal auf die Stoptaste dr?ckst, steht der Timer wieder auf der Ausgangszeit. Ich liebe diese Teile, die stehen bei uns mitllerweile im ganze Haus rum... <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt=':angry:' />
hallo,



geht mal zu fielmann, irgendwo in eurer gegend wird ja einer sein, die haben vor 14 tagen noch, als werbegeschenke solche k?chentimer verschenkt,

sehr gut diese dinger ideal f?rs labor und eier kochen, hab mir gleich 4 st?ck besorgt. :-)



mfg zipakt
[quote name='Gast_urnes' date='Feb 18 2005, 12:28 PM']Hallo Georg,



bei denen von Krupps hast du halte eine sehr grosse Anzeige die bei Rotlicht , 25w immer noch gut ablesbar ist. Das tolle ist halt, das du die Zeit nur einmal einnstellst. Wenn du dann nach dem Zeitabblauf zweimal auf die Stoptaste dr?ckst, steht der Timer wieder auf der Ausgangszeit. Ich liebe diese Teile, die stehen bei uns mitllerweile im ganze Haus rum... <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.gif' class='bbc_emoticon' alt=':(' />[/quote]

Hallo "urnes",



ich habe mal auf der Homepage von Krups nachgeschaut, aber da is nix in dieser Art. Kannst Du mir vielleicht irgendeine Art von Typenbezeichnung nennen, vielleicht steht ja was in der Art auf dem Geh?se.



Vielen Dank!



Georg
Uuups, immer dieses Einloggen! (vergessen, sorry)



Georg
anderer vorschlag: ein elektronisches metronom (musikgesch?t, muss ja nix teures sein).

man stellt das tempo auf 60, dann liefert das ger? genau 1 ton pro sekunde. man kann dann einfach mitz?len...der vorteil: du kannst dich aufs bild konzentrieren und musst nicht dauernd auf die uhr schielen, die man im dunkeln ja eh manchmal schlecht erkennt. wird halt nur bei langen belichtungszeiten bisschen unpraktisch...



gr?? und frohes schaffen,

dolcedo
Es gab letzte Woche bei Tchibo einen prima K?chenwecker f?r 7,99 Euro. Er ist super ablesbar, leicht einzustellen, nach Ablauf der Zeit springt die Anzeige wieder auf sie zur?ck (ideal f?r's Nacheinander-Messen in mehreren B?ern bei gleichlanger Zeit, etwa Zweibadfixage bei je 30 Sekunden).



Am besten gef?lt mir aber, da?die Uhr nicht die umweltsch?lichen und teuren Knopfzellen braucht, sondern sich mit einer Micro-Zelle (ich hoffe, der Name stimmt, ich meine die Batterie, die eine Nummer kleiner ist als eine Mignon) zufriedengibt. Also kann man auch Akkus verwenden und spart sich den Batteriekauf komplett.



Ich habe mir gleich zwei Uhren dieser Art gekauft.



Hier ist der Link:

[url="http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchDisplayProductInformation-Start?ProductSKU=0001264"]http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfi...ductSKU=0001264[/url]



Zumindest im Internet-Shop von Tchibo sind die Timer noch zu bestellen, ob man sie jetzt auch noch in den L?en findet, wei?ich nicht.



Gru?
Georg



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector