Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Retrographic - Slavich?
#1
Mirko,

hab grad gelesen, da?Ihr jetzt mit Retrographic zusammenarbeitet - vertreiben die nur Eure Produkte, oder auch umgekehrt? Die wohl ziemlich altmodischen Slavich-Papiere k?nten evtl. f?r's Lith-Printen interessant sein, insbesondere das Bromportrait...

Roman
Zitieren
#2
Roman,



zu Slavich habe ich mich ja schon hier und da ge?ssert.

Ich halte es prinzipiell f?r nicht sinnvoll ein weiteres kaltschwarzes Baryt Papier aufzunehmen.



Wir haben da schon Fomabrom und Vario Classic und Polykaltton und Ilford und Kodak und Agfa und andere.

Jeder hat ein kaltschwarzes Papier im Sortiment mit Vario und fester Gradation und alle verkaufen sich nur schleppend.



Was dem Markt derzeit fehlt sind brilliante Polywarmton Papiere (z.B. von Forte oder Ilford). Aber da hat auch Slavich nichts anzubieten.



Bei Retro gibt es auch kaum noch Gr?en und Gradationen im Lager...



Streckt Ihr uns die 10 000 EUR vor die es braucht das Sortiment vern?nftig zu lagern und anzubieten ? <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='B)' />



Wir brauchen derzeit wirklich jeden Pfennig um Forte zu helfen.



Sollte Retro nochmal ordern machen wir mit. Ihr k?nt zudem alles was bei retro verf?gbar ist ?ber uns beziehen.



Das ist ja klar. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />



Mirko
Zitieren
#3
Hallo,



k?e nicht Kentmere f?r so ein Warmtonpapier in Frage, das Kentona soll doch ziemlich an Record Rapid heranreichen, bzw. habt ihr eigentlich schon mal das Programm von Azomures und Fohar auf so ein Papier "durchforscht".



Roland
Zitieren
#4
Roland,



Azomures existiert nicht mehr. Die machen nur noch D?ngemittel.



Sicher gibt es noch Alternativen zu Forte aber keine reicht da wirklich ran.



Ausserdem ist Kentmere empfindlich teurer.



Fohar hat soetwas meines wissens auch nur in fester Gradation (gehabt).



Wir werden uns bem?hen Euch eine Alternative zu bieten wenn das Forte warmton ausverkauft - und (noch) kein neues gekommen ist aber lieber w?e mir es w?rden m?lichst viele von Euch beim Forte bleiben. Je mehr Nachfrage die jetzt auf den Tisch legen k?nen umso wahrscheinlicher ist es dass der "Administrator" sagt wir machen weiter.



Mirko
Zitieren
#5
Hallo,



warum soll Kentmere zu teuer sein, Fotopapier ist sowieso ziemlich preiswert, und wenn ich mich nicht irre, l?ft es preislich auf Ilford hinaus, das k?nte ich verkraften, mir fehlt eher die Zeit und jetzt wohl bald Fotopapier nach meinem Geschmack als das Geld zum Vergr?ern.

Falls Fohar, mein bulgarisch ist leider zu bescheiden, um deren Homepage zu entziffern, so ein Warmtonpapier in Festgradation haben sollte, w?e es dann denkbar, da?man das als Ersatz f?r Fortezo konfektioniert bzw. in Originalpackungen anbietet?

Nat?rlich bin ich mit den Forte-Papieren zufrieden, aber wenn es wirklich keine mehr geben sollte, mu?man nach einer Alternative suchen.

Und da h?te ich gerne ein klassisches festgraduiertes Warmtonpapier mit Baryttr?er denn Fomabrom eignet sich nicht f?r jeden Bildtyp (Landschaftsbilder und Portrasits werden damit nur sehr bescheiden abgedeckt).



Roland



PS: Vielen dank, da?man sich ?berhaupt noch um unser Hobby bem?ht und nicht jeder auf digital umstellt
Zitieren
#6
Hallo,



jetzt nochmal eine vielleicht ganz dumme Frage, woraus ergibt sich da?Azomures kein Fotomaterial mehr macht, ich habe mir die Homepage mal genau angesehen, da findet sich doch so ein Titel "photosensitive materials" in Verbindung mit einem "under construction"in einer h?bschen Grafik, d.h. doch meines Erachtens, da?man die entsprechende Website noch nicht fertig bekommen hat, aber ich kann nicht darauf schlie?n, da?man kein Fotomaterial mehr herstellt.



Roland
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste