Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Emaks Efkebrom und Varycon
#1
Hallo,



Warum, kann man hier diese Fotopapiere nicht kaufen, obwohl Fotoimpex die Deutschlandvertretung f?r die Fotokemika hat.

Ich kenne die Papiere aus dem Urlaub und sie gefallen mir sehr gut.

Gerade wo Fomabrom nur noch in so wenigen Sorten hergestellt wird w?e doch Efkebrom ein guter Ersatz.



Gru?


Paul
Zitieren
#2
Paul,



Fomabrom wird nur noch in sehr wenigen Sorten hergestellt weil wir schon f?r diese Sorten Mindestabnahmemengen garantieren mussten.

Bei den Fotokemika Papieren ist es dasselbe.

Bis 1999 waren diese in unserem Sortiment als Vario Classic und Classic Arts. Dann hat der Hersteller die Produktion eingestellt und produziert seitdem nur noch auf Anfrage.

Jeder der 4000 qm oder mehr von irgendeinem nicht mehr erh?tlichen Fotopapier kaufen m?hte wird durch uns beliefert. Bekommt auch einen super-Preis ;-)



Alles was darunter liegt bedeutet wir kaufen den Mindestansatz von 4000qm- verkaufen 3 qm weiter und werfen hinterher 3997 qm auf den M?ll.



Das geht leider nicht.



Gru?



Mirko

Fotoimpex
Zitieren
#3
Varycon: das haben wir nochmal giessen lassen. Es sind noch einige Gr?en verf?gbar. Steht im Katalog als Vario Classic.



Gru?





Mirko
Zitieren
#4
Hallo,



Aber diese Papiere habe ich bei einer schwedischen Firma gesehen, die nenne ich aber bestimmt nicht, da ich hier niemandem schaden m?hte.

Und die Fotokemika hat sie auch auf ihrer Homepage.



Gru?


Walter
Zitieren
#5
Hallo Walter,



das stimmt nur k?nen die Schweden auch meistens nur das Multigrade liefern.

Fotokemika.net ist ?brigens NICHT die ofzielle Fotokemika homepage.

Ein schlauer Croate hat sie vor Jahren registriert und versucht seitdem dem den Deal seines Lebens zu machen indem er sie an Fotokemika verkaufen will. Die sind aber ziemich cool bei der Sache. Alle Informationen auf dieser Page sind zusammengeklauter Unsinn.

Auf der Foma Homepage stehen auch alle Gradationen und Oberfl?hen.

Aber ganz unten in der Preisliste ist ein kleiner Stern der sagt *keine Lagerware*.

Machen k?nen die alles. Man muss nur genug bestellen.



Was glaubst Du was wir uns hier anh?ren m?ssen wenn wir ein Papier in den Katalog stellen und hinterher mal normal liefern k?nen..... und mal spezial.... und n?hstes Jahr mal gl?zend und im Herbst matt ?



Wiegesagt die genannten Papiere waren ?ber 10 Jahre bei uns im Programm und dann nicht mehr vern?nftig zu bekommen und da sind die Kunden von ganz alleine ausgeblieben und auf Classic umgestiegen.



W?rden wir die bestehende Nachfrage jetzt auf noch mehr Papiersorten verteilen w?rde am Ende wahrscheinlich gar nichts mehr lieferbar sein. Ausserdem m?ssten wir die Preise anheben denn es gibt kein perfketes Lager in dem nichts schlecht wird. Mehr Sortimentsbreite bedeutet erhebliche zus?zliche Investitionen in den Lagerbestand und hohe Abschreibungen auf Material das dann doch nicht gekauft wurde.

Das klingt hart aber so ein Hersteller ist kein Philosoph und kein K?nstler.



Der rechnet in Maschinenlaufzeiten und Rohpapierpreisen und Angussverlusten...

Kommt am Ende ein Gewinn raus l?ft die Produktion an.

Reicht die Menge nicht bleiben die Schornsteine kalt.

Fragt man nach Lagerware verzieht er sein Gesicht, schaut unruhig auf die Uhr, wackelt mit den Beinen hin und her und sagt :" Herrrrr Beddecker Ich habbe noooch einen anderrrren wichchchchtigen Termin....Danke und auf Wiedersehen !" - weg isser <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/ohmy.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Wir m?ssen uns daher auf das konzentrieren was uns wichtig ist am Leben zu erhalten.



Bei efke sind das nunmal eher die Filme als das Papier und bei Forte umgekehrt.

Das Classic Museum k?nen wir ?brigens in allen ausgefallenen Varianten besorgen.

Mit einer gewissen Lieferzeit.



Gru?





Mirko
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste