Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abdunklung gro?r Fenster
#1
Hallo zusammen,



ich bin auf der Suche nach einer (g?nstigen) Methode, gro? Fenster effektiv und schnell abzudunkeln. Derzeit verwende ich Teichfolie (stinkt furchtbar) und Klebeband. Das ist auf Dauer zu aufwendig und umst?dlich.



Gibt es geeignetere Folien oder Textilien, oder andere Methoden?



Es soll eine Firma geben, die Verdunklungen nach Mass herstellt, die dann mit Klettverschluss ans Fenster gedr?ckt werden. Leider wei?ich den Namen nicht. Hat hier jemand einen Tip?



Vielen Dank im Voraus



Volker
Zitieren
#2
Hallo Volker,

wenn Mirko hier nichts hat (Sauerei <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> ), dann schau mal bei www.phototec.de rein. Da gibts so was. Und beim Brenner (www.fotobrenner.de) auch.

Viele Gr??

Robert
Zitieren
#3
Hallo,



am besten geht es mit schwarzer PE-Folie und selbstklebenden Klettband, PE-Folie gibt es in der Regel nicht in Baum?kten, am besten in den "GelbenSeiten" unter Folien nachschauen. Der Quadratmeter kostet zw. 0,8 und 1,2 Euro. Damit bekommt dann jedes Fenster lichtdicht. Folie passendschneiden und mit Klettband Fensterrahmen befestigen. Am besten doppelt, einmal passgenau auf das Fenster und eine zweite gr?er zuschneiden die dann als Vorhang das gesamte Fenster abdeckt.



Gr??

Heinz
Zitieren
#4
Ich hab mir im Baumarkt einfach Platten aus Presspappe zuschneiden lassen, jeweils 4cm ?ber die Fenster hinausstehend, die dann mit schwarzem Klettband auf den Fensterrahmen geklettet werden, dar?ber dann noch ein Rollo f?r alle F?le, das braucht man aber eigetnlich nicht, und dicht isses. Kostet kaum was, Zuschnitt macht jeder Baumarkt, nur das Klettband ist etwas teurer. Daf?r kein gewurschtel mit der Folie sondern pures Plug and Play <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/ph34r.gif' class='bbc_emoticon' alt=':angry:' />
Zitieren
#5
Hallo,



schwarze Folie gibts schon bei Baum?kten / G?tnereien, Stichwort: Teichfolie.



Gru?

Ferdinand
Zitieren
#6
Hallo Ferdinand,



stimmt. Aber das Zeug stinkt erstmal f?rchterlich. Deshalb: Im Sommer kaufen und drei Tage auf der W?cheleine ausstinken lassen.



Wenn ich gerade richtig gelesen habe, dann verwendet Volker z.Zt. auch Teichfolie;->



Bessere L?ung: Ins Stoffgesch?t der Wahl gehen, schwarzen Stoff (fragt mich nicht, wie das Zeug hei?, so die Innenh?lle eines Wechselsacks halt) kaufen und den dreilagig n?en. Klettband drann?en, fertig. So mache ich meine T?r zum Bad dicht, wenn ich tags?ber Filme einspule und nicht den Wechselsack nehmen will. Alternativ taugt Silofolie vom Bauern doppelt genommen.



Beste Gr??,

Franz (mit Bad ohne Fenster:-)))
Zitieren
#7
Hallo Franz,



kann ich nicht best?igen. Vielleicht gibts verschiedene Sorten, keine Ahnung.



Der Stoff, den Du meinst, hei? - glaube ich - Verdunklungsstoff. Komischer Name, oder?



Gru?

Ferdinand
Zitieren
#8
wenns nicht wieder ab muss ist dieses DCFIX Zeugs super. Nehmen normalerweise Omas um ihren sch?en echtholztisch in der K?che auf "modern" zu trimmen. Gibts in jedem Baumarkt die Rolle zu einsf?nfzig und hat eine Klebeschicht auf der R?ckseite. Superdicht. Stinkt auch nicht.

Unser Black out kann zwar leicht wieder abgenommen werden aber es ist nicht hundertprozentig dicht f?r Filme bei Mittags um zw?f auf der S?dseite- wirkt daf?r bei Papierentwicklung wie eine braune Lampe.

Ausserdem ist es f?r diesen Zweck (viele gro? Fensterfl?hen hat der Beitrags Starter gefragt- oder??) eigentlich zu teuer.

Das Zeugs ist leider schon im EK sehr hoch und kostet zudem immense Frachtkosten (Volumen). Lohnt sich aber f?r ein Fenster in der K?che schon. Eben weil es so leicht abgeht und ?berhaupt keine R?ckst?de (Kleber?der an den Klettb?dern etc.) hinterl?st.



Eine Luxus Variante habe ich mal bei einem Fotografen in Kreuzberg gesehen. Er hatte im Studio Auto Pole (die Dinger die mann zwischen Decke und Boden klemmt und wo der Hintergrundkarton daran befestigt wird) rumstehen und hat sich aus Holz eine Abstandshalterung gebaut mit einer Spanplatte mit schwarzem Stoff drauf am Ende. Die Auto Pole wurden einfach vor das Fenster gestellt- festgeklemmt und schon wars dicht. Geht nat?rlich nur wenn die Auto Pole auch einer Zweitverwendung zugef?hrt werden- sonst wirds wohl zu teuer.



Mirko
Zitieren
#9
...habe ich vergessen: Die super clamps haben ein 8mm DIN Gewinde auf der R?ckseite- Da kann man eine solche Konstruktion festschrauben und an die Auto Pole mit einem Handgriff anklemmen.
Zitieren
#10
Hallo,

also ich bin nach wie vor Teichfolienfan. Da sie stinken, leg ich sie einfach von au?n aufs ge?fnete Fenster und schlie? dann so, da?die Folie im Rahmen klemmt. Das funktioniert inzwischen mit den gleichen Folien nach zwei Umz?gen immer noch prima, da die Fenstergr?e nicht wesentlich anders ist.

Gr??

Stefan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste