Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lith-farbe Vario Classic
#1
Hallo Leute,

nachdem Mirko Vario-Classic wieder im Programm hat, und als "eines der letzten rot leuchtenden Papiere im Lith-Prozess" anpreist, bin ich fast versucht, meinen Grundsatz "ich habe keine Lust auf den Baryt-Stress" zu brechen.

Leider gibt nun Wolfgang Moersch in seiner Entwickler-Tabelle f?r Vario Classic als Lichterfarbe gelb-gelb/beige an.

Wie wirds denn nun?

Danke f?r Eure Erfahrungen

Martin
Zitieren
#2
<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/ohmy.gif' class='bbc_emoticon' alt=':o' />

Tja, dann probier es mal mit dem Lith-satz von LP - neuerdings "Superlith", auf wephota brilliant bekomme ich damit diesen Farbton hin-und ich glaube, dass der Unterschied der Papiere nicht so gro?ist.

uwe
Zitieren
#3
Und wer gie? dieses Papier eigentlich? Efke? (Die haben doch ein festgraduiertes Baryt im Programm...)

Roman
http://www.pbase.com/romans

-----

Morgens ist es am schlimmsten, da fängt der Tag an.

- Sven Regener
Zitieren
#4
ich denke mal, das kommt alles von forte (s. auch classicpan oder der rollfilm orwopan100), sonst gibt es doch kaum welche, die das noch zu humanen preisen machen. nischenprodukte halt.
Zitieren
#5
Vario Classic kommt nicht von Forte und Wephota Brilliant ist identisch mit Classic Arts.

Die Rote Farbe kommt im Master Set von Moersch bei entsprechender Abstimmung.

Es gibt sogar ein Bildbeispiel auf unserer website das Wolfgang selber gemacht hat:

[url="http://www.fotoimpex.de/Technik/MACOLith/MOERSCHLith/body_moerschlith.html"]http://www.fotoimpex.de/Technik/MACOLith/M...oerschlith.html[/url]



Das Protrait von dem M?chen mit Lehm im Gesicht links.



Wiegesagt das war Vario Classic plus Moersch.



Superlith plus Classic Arts kommt eigentlich eher braun-r?lich.



Bin erstaunt ?ber den post von uwe.



M?ssen wir mal testen.



Mirko
Zitieren
#6
habe gerade in der original Lith Anleitung von Wolfgang f?r das master Set unter geeignete Fotopapiere dieses gefunden:

Fotoimpex Classic Vario



Auch dieses Papier lithet ausgesprochen schnell mit akzentuiertem Korn.



Verd?nnungsempfehlung: 1+10 hohe Sulfit- und Bromidzugabe ist erforderlich



Lichter: gelb bis leuchtend rot



Schatten: tiefschwarz, mit scharfem feinen Korn bis in die Mittelt?e



Lithpoint: sehr schnell mit rasanter Ausbreitung



Tonungen: hervorragende Tonbarkeit mit allen Techniken, entfaltet erst hier seine Qualit?en. Der zuvor durch die hohe K?nigkeit leicht ?schmuddlige? Bildeindruck weicht einer leuchtenden Farbigkeit. Mehrfachtonungen wie Selen/Gold oder Selen/Schwefel(alkalischer Tioharnstofftoner) sind sehr zu empfehlen.



Mirko
Zitieren
#7
Hallo Mirko,



ganz sch? fix - gut so :-)



Ok, ich habe mir die Emu gestern nochmals vorgenommen, man wei?ja nie ob sich in der Zwischenzeit etwas ge?dert hat. Geringe Unterschiede zwischen den einzelnen Chargen sind unvermeidlich, fallen aber bei "Normalprints" kaum auf. Dies d?rfte den wenigsten Anwendern bewu? sein, ich m?hte das nur f?r den Fall in Erinnerung rufen, da?irgendwann bei der Litherei etwas nicht exakt so funktioniert wie gewohnt.



Nun zu den Ergebnissen. Aus Neugierde und Eigennutz habe ich das Vario sowohl mit dem Master Lith als auch in der neuen Fertigsuppe (zur leichteren Unterscheidung ab sofort Easylith) getestet und meine Einsch?zung hat sich nicht ge?dert. Mit geringem Mehraufwand l?t sich nahezu jede gew?nschte Farbe aus dem Papier kitzeln. Mit viel Licht und langen Entwicklungszeiten in d?nnen, oder stark ausgebremsten Suppen sind r?liche Bildt?e m?lich, aber alles was deutlich ?ber 10 Minuten pro Print dauert, finde ich nervig.

Dann lieber alle Prints einer Session tonen und da kommt bei dem Papier Freude auf.

Als Service f?r Dich und Deine Kunden habe ich heute Muster mit einer Anleitung auf meine site gesetzt.

Du kannst Dir das gerne kopieren und hier bei Dir einbauen.



moersch-photochemie >Anleitungen >KnowHow > Lith Lektion 3



Wenn das Papier im Programm bleibt, mache ich weiter mit Blau und Gr?n.



Gru?
wm
Zitieren
#8
Hi Wolfgang,



das Papier kann jederzeit wieder gegossen werden.

Es ist alles eine Frage der Nachfrage.



Derzeit haben wir noch viel 8x10 Inch und kleiner sowie 40x50.



Brauchst Du noch was zum probieren ?





Gru?





Mirko
Zitieren
#9
Na Jungs,

danke f?r die Infos. Nach den letzten N?hten im Keller f?hrt das zu einem anderen Problem: Wo bekommt Ihr soviel Licht her???

Mich w?rde ja noch nicht mal unbedingt st?en, wenn ich 15 min entwickeln muss, aber um aus einem (d?nnen) KB-Negativ auf 24x30 zu printen bekomme ich f?r eine 4er Blende und eine 1+10 Mischung schon in den Bereich 10 Minuten. Und 1+10 ist bei Vario-Classic noch gar nix mit r?lich, sondern leicht gelb-beige-braun. Trotz Starter F.

Liegts am Vergr?serer? 138er Durst, ja, mit 130/85er Kondensor wie vorgeschrieben aber 250 Watt statt 150. Dann gibt es noch die M?lichkeit mit meinem ollen 1,4/50er Nikkor 3 Blenden zu holen, aber um auf eine 1+20-1+25er Mischung zu kommen sind die ja l?gst wieder weg.

Ich hatte schon meine Zweifel, ob der Entwickler ?berhaupt noch taugt, aber 1 Blatt Fomatone MG wie oben wurde Feuerrot (Naja, ein leichter Braunstich ist noch drin). Nur eben mit dem Warmtontypischen Braun statt schwarz.

Gru?
Martin
Zitieren
#10
Hm, da bin ich jetzt echt ratlos. Selbst bei dichten Negativen komme ich selten ?ber eine Minute. Mein lichtschw?hster Vergr?erer ist auch ein 138er mit Kondensor, aber der ist umger?stet auf Ilford Mischkopf mit Heiland Splitgrade, also kaum zu vergleichen. F?r KB bis 6x6 nehme ich den Dunco, ein Sch?zchen was die Lichtf?hrung angeht, mit Wei?icht liegen die Zeiten bei Blende 4 in der Regel zwischen 20 und 50 Sekunden. ?nlich sieht das beim 4x5 LPL aus, aber wenn ich auf den Durst wechsele verliere ich mindestens eine Blende.

Schon bei drei bis vier Minuten h?te ich l?gst das Handtuch geschmissen, da schl?t der Schwarzschild unbarmherzig zu.

H?gt vielleicht ein Filter drin? Wie sieht die Projektion ohne Negativ aus? Welche Zeiten sind f?r konventionelle Prints ?blich?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste