Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
sw Emulsions - Tilt
#2
Hallo Dirk,
auf die Schnelle ein paar Hinweise, die Dir hoffentlich weiterhelfen:
Foma: die produzieren munter. Ich hatte jetzt (erstmals) den Fomapan 200 in Nutzung, da ich einen kostengünstigen Film in 24er-Konfektionierung für ein Schulprojekt gebraucht habe. Gar nicht schlecht, gute Graustufen - mit den Foma-Entwickler, bei 11 Rollen hat sich das gelohnt. Aber wäre wohl nicht mein Standard. Den 400er habe ich noch nicht probiert.
Ilford: Die produzieren auch munter. Auch für andere Labels. So stammen wohl Rollei RPX 100/400, Apfaphoto APX 100/400, Kentmere 100/400 und Fotoimpex' CHM 100/400 aus Ilford-Produktion und sollen jeweils dieselbe Emulsion sein. Der Kentmere / CHM 400 lässt sich gut in Adonal/Rodinal entwickeln, mit recht ausgeprägten Kontrasten. Adonal/Rodinal oder die ganzen anderen R09, die so auf dem Markt sind, verwenden alle (mehr oder weniger) die alte Agfa-Rodinal Rezeptur.
Den HP5+ habe ich probiert, sagte mir in Rodinal und Ultrafin nicht so wirklich zu, die Kontraste waren sehr stark.
Bergger Panchro 400 - gibt's als 135er schon nicht mehr, der 120er ist noch zu haben; Deine Frage, wie lange noch, ist berechtigt. Das Handling ist ein wenig trickreich, man muss auf jeden Fall vor dem Entwickeln wässern, sonst wird er viel zu dicht.
Adox: Eigene Produktion, in Berlin und der Schweiz, ein alter Markenname aber eben nicht nur als Label benutzt (schau mal bei adox.de). Leider in der Eigenproduktion nur niedrigempfindliche Filme. Ich warte voll Ungeduld auf den CHS 100 II. Aber auch der wird nicht das von Dir gewünschte Spektrum haben. Im niedrigempfindlichen Bereich bin ich da schon eher bei Adox-Filmen.
Kodak: Das ist jetzt meine Kombi: Tri-X mit HC 110. Da ist ein ziemliches Spektrum drin. Um 2005 hat Kodak da zuletzt ein wenig dran verändert (wohl wegen Produktionsumstellung und Rohstoffen), dabei auch Entwicklungszeiten angepasst (im Datenblatt ist für HC 110 3,75 Min. angegeben, das wird allgemein als zu kurz angesehen, ich bin bei 5,5 Minuten). Aber im Großen und Ganzen ist das der bewährte Film.
Meine bescheidene Meinung, die keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhebt ;-)
Freundliche Grüße,   Jörg
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
sw Emulsions - Tilt - von dje - 10-03-2019, 02:24 PM
RE: sw Emulsions - Tilt - von landpfarrer - 12-03-2019, 06:42 PM
RE: sw Emulsions - Tilt - von Photux - 12-03-2019, 07:04 PM
RE: sw Emulsions - Tilt - von dje - 12-03-2019, 08:49 PM
RE: sw Emulsions - Tilt - von Wolf_XL - 12-03-2019, 09:05 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste