Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Entwicklungs- oder Kamerafehler
#1
Wink 
Hallo zusammen,

ich habe nach längerer Zeit meine Kiev 60 mal wieder benutzt und habe leider nach der Entwicklung des Fomapan 200 eigenartige Fehler auf den Negativen.

Hier ein Beispiel - mit Vuescan eingescannt und nur verkleinert und nicht weiter bearbeitet:


.jpg   2020-05-12-0001_v1.jpg (Größe: 450,29 KB / Downloads: 27)

Ich hatte bisher relativ wenig Probleme mit der Kiev (das Problem mit den Verschlussvorhängen hatte ich in den Griff bekommen) und auf den ersten Blick scheint sie auch zu funktionieren, deshalb denke ich irgendetwas ist bei der Entwicklung schief gelaufen. Entwickelt habe ich 12 Min. mit Caffenol-C-M-rs. Ich habe bereits diverse Fomapan in Caffenol entwickelt, bisher meistens mit Erfolg.

Ich benutze das Rezept von https://caffenol.blogspot.com/ bisher mit sehr guten Ergebnisse. Außerdem entwickle ich mit Adonal und C-41 Chemie von Tetenal.

Ich würde mich nicht als völlig ahnungslos beim Thema Negativentwicklung bezeichnen, bin aber auch kein absoluter Experte. Wenn irgendetwas schief ging konnte ich den Fehler entweder bei mir oder der Kamera lokalisieren. Diesmal bin ich aber unsicher.

Die Fehler sind auf dem gesamten Film zu sehen, zum Teil sieht es so aus, als ob der Film Licht bekommen hätte. Ich muss zugeben, dass er einige Tage im Zimmer auf einem Regal stand, zwar schön aufgerollt aber nicht zusätzlich eingepackt. Wenn die Fehler hierdurch verursacht wurden sind wüsste ich zumindest, dass ich mal wieder Schuld war.   Wink

Ich freue mich auf eure Meinung.

Viele Grüße
Jens
Zitieren
#2
...versuch es das nächste Mal halt mal mit einem gängigen Entwickler wie z.B. D-76 o.ä. und vergiss den Caffenol-Hype und den Rodinal-1+100-Standentwicklungshype gleich dazu - es sein denn, du stehst auf Überraschungen...
Gruß

Wolf
Zitieren
#3
Es sieht nach einer fehlerhaften Entwicklung aus.

Die Entwicklung ist sehr ungleichmäßig, es sind Flecken und Streifen zu sehen.
Es fehlt stark an Kontrast, es gibt einen körnigen Eindruck, es mangelt an Schärfe.

Dieses Negativ weist gleich mehrere Probleme auf.

Bei der Empfehlung würde ich mich voll und ganz Wolf anschließen.
Versuch es besser mit einem anderen Entwickler.

Auch der verwendete Film ist vielleicht nicht ganz problemlos.
Das könnte eventuell auch ein (kleiner) Teil der Gesamtproblematik sein.

Die Kamera scheidet als Fehlerursache aus.

Herzliche Grüße
Klaus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste