Vergrößerer belichtet ungerelmäßig - woran liegt es?

25 Replies, 55182 Views

Hi Malte,

durch den Blick aus der Richtung des Objektivs in Richtung Lichtquelle sollte die Ursache der Randabschattung  zu erkennen sei.
Wenn Du den Vergrößerungskopf um 90° drehen kannst, hast Du optimale Bedingungen dafür.

Dafür kannst Du auch das Objektiv entfernen.
Bewege Deinen Kopf etwas zur Seite hin und her, so daß Du aus unterschiedlichen Winkeln auf die Lichtquelle sehen kannst.
Eigentlich sollte sie wie eine gleichmäßig leuchtende Fläche erscheinen.

In Deinem Fall wird wird die Leuchtstärke zum Rand hin abnehmen. Das kann man sehen.
Die Abschattung ist am Rand, deshalb wird sie sichtbar, wenn Du nicht zentral sondern unter einem Winkel (ca 45°) in das Gerät siehst.
Du mußt an Deinem Gerät selbst herausfinden warum das der Fall ist.

Dann kannst Du auch sehen, ob eine Streuscheibe Abhilfe schaffen kann.
Ob so eine Scheibe vorgesehen ist, kannst Du sicherlich aus den Unterlagen des Herstellers recherchieren.
Ich sehe für eine Streuscheibe erst einmal keinen Grund, aber ich kenne das Gerät auch nicht.

Noch zwei grundsätzliche Überlegungen: bei der Qualität Deines Objektives gibt es sicherlich noch etwas Luft nach oben.
Wenn Du mit harten Gradationen (Magentafilter) vergrößern mußt, so ist Deine Negativ-Entwicklung vielleicht noch nicht ganz passend.

Gute Ergebnisse kann man erwarten, wenn alles funktioniert und passend ist. Sonst ist es auf Dauer frustrierend.

Herzliche Grüße
Klaus

Nachrichten in diesem Thema
RE: Vergrößerer belichtet ungerelmäßig - woran liegt es? - von Klaus Wehner - 03-03-2021, 11:09 AM



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Theme Selector