Kornscharfsteller justieren

4 Replies, 4366 Views

Hallo,

ich habe im Dezember den "großen" Paterson Kornscharfsteller für 12-fach Vergrößerung erhalten und habe folgendes Problem:

Ich habe das Okular des Kornscharfstellers so justiert, dass ich den eingebauten schwarzen Balken scharf sehe. Wenn ich jetzt den Scharfsteller am Vergrößerer anwende und durch diesen auf das Korn scharfstelle ist das projiziert Foto deutlich unscharf.
Wenn ich lediglich per Auge scharfstelle und dann den Kornscharfsteller unterstelle sehe ich kein Korn. Nur wenn ich das Okular wieder bewege erscheint irgendwann das Korn, dann ist der schwarze Balken aber unscharf. Und ich kann so ja auch nicht sichergehen, ob das projizierte Foto wirklich auf das Korn scharf gestellt ist.
Eine Brille, Kontaktlinsen oder ähnliches trage ich nicht.

Mache ich etwas falsch oder habe etwas nicht bedacht? 
 Ich bin etwas ratlos und hoffe hier vielleicht einen rettenden Ratschlag zu erhalten.

Vielen Dank schon einmal im Vorraus.
Hallo,

in die Filmbühne Alufolie rein, so dass das halbe Bildfenster abgedeckt wird. Dann mit einer Lupe die Hell-Dunkel Kante bestmöglich scharfstellen. Jetzt den Paterson darunter, wenn sich nun Balken im Scharfsteller und Kante des Alu nicht gleichzeitig scharfstellen lassen, stimmt an der Justage des Paterson was nicht.
Berücksichtigt der Paterson eventuell noch die Dicke des Fotopapiers?

Hier hat sich jemand intenstiv mit dem Thema befasst (ggf. mit DeepL übersetzen lassen):
https://lensnotes.com/darkroom/focus-finder/

Gruß
Wolfgang
...ich lege beim justieren des Kornscharfstellers grundsätzlich ein Blatt Fotopapier drunter - schließlich soll ja die Schärfe auf der Papieroberfläche liegen...
Gruß

Wolf
(04-02-2023, 02:20 PM)Wolfgg schrieb: Hallo,

in die Filmbühne Alufolie rein, so dass das halbe Bildfenster abgedeckt wird. Dann mit einer Lupe die Hell-Dunkel Kante bestmöglich scharfstellen. Jetzt den Paterson darunter, wenn sich nun Balken im Scharfsteller und Kante des Alu nicht gleichzeitig scharfstellen lassen, stimmt an der Justage des Paterson was nicht.
Berücksichtigt der Paterson eventuell noch die Dicke des Fotopapiers?

[...]

Ja, eine ähnliche Idee hatte ich auch schon, ihn mit einem unbelichteten Streifen Film, in dem ich mit einer Nadel einen ganz kleinen Schlitz hinein ritze zu justieren.
Aber ich werde jetzt schon sagen können, dass der Balken dann unscharf sein wird. Es sind schon mehrere Millimetern Versatz am Okular, zw. "Balken ist scharf" und "Bild ist vermutlich scharf". Wenn nicht sogar mehr als ein halber Centimeter.
Wenn sich der Scharfsteller nicht irgendwie retten lässt, z.B. durch unterlegen von Pappstreifen, dann bleibt nur Nachhaken beim Verkäufer. Fehlproduktion kommt auch heute noch vor.

Gruß Wolfgang



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector