Adox HR-50 und XT-3

4 Replies, 2205 Views

Hallo zusammen,

ich bin da bei meinen Recherchen nicht wirklich fündig geworden. Ich habe bisher den Adox HR-50 immer in FX39 1+9 entwickelt und die Ergebnisse waren in Ordnung. Mittlerweile ist mein Haupt-Entwickler der XT-3 geworden. Allerdings finde ich weder im Datenblatt vom HR-50 Hinweise zu Entwicklungszeiten mit XT-3/XTOL noch (natürlich nicht) im alten XTOL Datenblatt. Den einzigen Hinweis den ich gefunden habe kommt aus dem Massive Dev Chart (9,5' bei 20°C und 1+1), allerdings ohne Quellenangabe, von daher bin ich etwas unsicher was diese Zeit anbelangt.

Frage in die Runde und speziell auch ans Adox/Fotoimpex-Team, da beide Komponenten von Adox kommen, was wären gute Startwerte für Adox HR-50 und Adox XT-3 bei 1+1 und 1+2 ?

Viele Grüße
Heiko
moin.
ich hab den hr-50 noch nicht benutzt, aber der xt-3 / xtol ist mein lieblingsentwickler.
1+2 ist besser als 1+1
inzwischen habe ich es auch mit 1+3 benutzt und es ist mind. genauso gut.
entwickelt wurden foma 200 und foma 400 mit schönen ergebnissen - wie von mir erwartet, der seit jahrzehnten s/w fotos macht.

probier es doch einfach mal aus
schöne Zeit

Matthias

HarmanTitan 4x5
Rolleiflex 6x6
Hallo matthias28,

Eintesten muss ich die Kombination. Ich bin halt auf der Suche nach brauchbaren/verifizierten Startwerten. Foma 200 in XT-3 wäre auch noch spannend, in FX39 kam mir der deutlich zu körnig, Atomal war hier deutlich besser, ist aber eigentlich off-topic. 

VG, Heiko
Servus,

kurzer Nachtrag. Ein erster HR-50 ist in XT-3 1+1 entwickelt, 9 Minuten bei 20°C wobei ich auf ISO 25 belichtet habe. Die Ergebnisse sind soweit gut, die Dichte passt (für meinen Scanner), die Schattenzeichnung ist gut. Auffällig ist aber das Korn im Sinne von, dass es zwar sehr fein ist aber auch sehr 'matschig' ausschaut, 'rundgelutscht' wie bei einem Feinstkornentwickler. Das kenne ich von XT-3 und anderen Filmen so bisher nicht. 

Grüße
Heiko
Der HR-50 arbeitet ja kontraststark. Eine hohe Verdünnung hilft, ihn weicher zu bekommen. Ich hatte gut brauchbare Ergebnisse mit XT-3 in der Verdünnung 1+3, 16 Minuten, Ilford-Kipp.



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Theme Selector