Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hochwertige Digitalisierung
#1
Liebe Fotoimpex-Gemeinde,

 

ich belichte seit nunmehr einem Jahr auch wieder Filmrollen (MF und KF). Da ich aber auch ein Freund der digitalen Fotobearbeitung bin,

möchte ich die Negative gerne digitalisieren.

 

Ich dachte an einen Dienstleister: Filmrollen hinschicken, Entwickeln lassen, Digitale Fotos (tiff) runterladen, Negative zugesandt bekommen.

Gibt es sowas? Lohnt sich das / Ist sowas noch bezahlbar ? Nutzt ihr solche Dienste? Wie digitalisiert ihr ?

 

Viele Grüße mit

Rainer Wille
Zitieren
#2
MF oder GF selbst digitalisieren mit Epson V750 Pro und Silverfast AI Studio.

Zitieren
#3
... deinen Dienstleister findest Du hier:

 

http://www.meinfilmlab.de

Gruß

Wolf
Zitieren
#4
Ich digitalisiere auch selbst. Hierzu gehört aber ein gewisses Maß an Wissen. Insbesondere sollte man die "Postproduktion" nicht von einer Software ("Scanner") übernehmen lassen, sondern den Tonwertumfang, die Gradation und Ausfilterung selbst vornehmen, insbesondere, wenn man Serien anfertigt. Wie in der Dunkelkammer eben. Ich scanne daher zunächst "roh" und bearbeite die Grafiken im Nachhinein sehr präzise mit einem "richtigen" Bildbearbeitungsprogramm.

Wenn ich scannen lassen würde, würde ich immer angeben, nur "Fullscale-Rohdaten" haben zu wollen, ohne dass diese durch jemand anderen oder gar besagter "Computer-Automatik" verändert worden sind.
Gruß,

Thomas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste