Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film eintesten ohne Dichtemessger?
#21
Zitat:Hi Leute


Ich Versuch meine Filme einzutesten.Ich habe aber kein Messgerät zur Dichtemessung.

 

Mindestens einen Laborbelichtungsmesser solltest u haben. Und dann würde ich mal diesen Beitrag studieren, damit habe ich es auch gelernt und weiß jetzt immer im Voraus, daß meine Filme zumindest tchnisch in Ordnung sind.


http://anzinger-online.de/Foto/filmtest.shtml


 

V.G.


Ewald


 



 
Zitieren
#22
Hallo zusammen,

 

meine Erfahrung mit einem Densitometer (Wallner LD517) sagt mir, dass ich gut darauf verzichten kann. Vorteile gewinne ich nur bei Negativen, bei denen ich beim Fotografieren schon etwas verkehrt gemacht habe, indem ich die Belichtungsssituation falsch eingeschätzt habe. Die werden unter Einsatz eines Densitometers aber auch nicht gut, nur manchmal ein wenig brauchbarer. Mein Fazit: Besser ist es beim Entwickeln darüber nachzudenken, wie man die Situation beim Fotografieren optimieren kann.

 

Beim Thema Filme eintesten sollte man meiner Ansicht nach auch nicht übertreiben. Die veröffentlichten Entwicklungsempfehlungen finde ich schon sehr nah dran an dem, was man nach Selbstaustestung erreichen kann, und ganz ehrlich, wer von uns hat die ganzen Parameter immer so auf die Sekunde und das Grad Celsius unter voller Kontrolle?

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste