Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox CMS 20 Entwickeln
#1
Hallo Miteinander,

Ich hätte da auch noch ein paar doofe Fragen zum CMS 20.

Ich habe gehört dass man den CMS was Belichtungsunfang betrift ihn mit Spur Modular Ur New einem normalen Film Ebenbürtig entwickeln kann.

Ich habe da was von 5-6 Asa Mit Spur Modular A2 gelesen ich glaube 5 Minuten.

Doch ein Problem Bei Fotoimpex wird nur A und B angeboten laut Fotoist es A1  der aber nicht für CMS ist. Maco bieted den A2 an hat aber den CMS als Rollfim nicht im Programm.

Und damit es so Richtig kompliziert wird bieted Spur für den CMS ein A3 an.

Bei Impex nachgefragt keine Antwort, 2 Anfrage nach einiger Zeit die Empfelung Adotech 2 zu verwenden. Bei Spur Nachgefragt keine Antwort.

Also welcher Modular UR ist der Richtige mit wiviel ASA wie Entwickeln.

Oder bekommt man ebebürtige Ergebnisse mit Adotech 2 bei 5 oder 6 ASA? Mit welcher Entwicklungszeit?

Und gibt es noch Adotech 2? Denn Adox empfield für alle CMS20 ohne II den Adotech 1 und die Rollfilme sind CMS 20 ohne II.

Oder ist das auch schnurz piep sch...egal welchen Adotech ich nehme?

 

Gruß Achim

Zitieren
#2
Der erste CMS 20 wird in Adotech entwickelt.

Der zweite in Adotech II. Aktuell gibt es nur noch Filme und Entwickler der 2ten Generation.

 

Der erste CMS 20 wird in Spur Modular UR A + B entwickelt.

Der zweite in Spur Modular UR A + B new

 

Preislich ist das, aber uninteressant, weil das Kombi Filme + Entwickler wesentlich günstiger ist als Filme und Spur Chemie seperat zu kaufen.

Zitieren
#3
Zeiten, Verdünnung, Fixieren, Rhytmus hier steht alles drin http://www.fotoimpex.de/shop/images/prod...chuere.pdf
Zitieren
#4
Harv besten Dank für die Antwort,

bleibt immer noch das Problem dass es CMS 20 als Rollfilm nicht als II gibt und ich keinen Adotech ohne II bekomme und keinen Modular UR alt, und beim neuen gibt es A1, A2 und A3 und underschiedliche Angaben welcher richtig ist.

Und im Adox Datenblatt gibt es keine Entwicklungszeit für 6 Asa falls dies eine Verbesserung bringen würde.

 

Gruß Achim

Zitieren
#5
Zitat:... CMS 20 als Rollfilm nicht als II gibt ...
 

Hallo Achim,

 

Der CMS 20 ist meines Wissens als Version II verfügbar, zumindest ist es im Vorschaubild beim Fotoimpex Shop ein Rollfilm mit der Beschriftung "Adox CMS 20 II PROFESSIONAL". Selbst verwendet habe ich aber nur KB in Version II.

 

http://www.fotoimpex.de/shop/filme/adox-...m-120.html

 

Grüsse

Florian
Zitieren
#6
Du bekommst den CMS 20 II hier auch mit passendem Entwickler Adotech II http://www.fotoimpex.de/shop/filme/adox-...filme.html

 

Dein Problem ist jetzt genau? Du hast den alten CMS 20 auf ISO 6 belichtet und brauchst Entwickler und Zeit für die Zusammenstellung?

 

Ich würde mir den Adotech II holen und den alten CMS 20 wie folgt entwickeln: 8,5min -20% sprich 7min bei 20 Grad, Kipprhytmus, saures Stoppbad, fixieren wie für den CMS 20 II angegeben.

 

Für die nächste Runde CMS 20 holst du dir das Paket Film/Entwickler wie oben verlinkt.

 

Hier mal zwei Bilder vom CMS 20 II in Adotech II

 

[Bild: 21579402bm.jpg]

[Bild: 21579403pb.jpg]
Zitieren
#7
Hallo Florek, hallo Harv,

Besten Dank für die Info, Der CMS ist wirklich der II sieht man leider nur wenn man das Bild Vergrößert, warum das II bei der Beschreibung fehlt weiß ich nicht beim Kb ist es in der BEschreibung das war was mich Verwirrt hat.

Harv ich habe noch keinen CMS auf 6 ASA Belichted aber trotzdem Danke für den Entwicklungshinweis, Wenn jezt noch jemand etwas Licht ins Dunkle bringen könnte mit den Spur Modular nummern wäre ich Glücklich, denn ich mchte den CMS in mein Standartprogram aufnehmen, blos mchte ich noch ein bisschen mehr an Belichtungsumfang rauskitzeln, und bin dabei auch bereit etwas an Empfindlichkeit zu Opfern. Denn den CMS will ich Ausschließlich in der Linhof nutzen, und da schlept man ja eh ein Stativ aus Doppel-T-Trägern mit sich rum so dass es keine Rolle spielt ob ich jezt 1 oder 2 Stunden Belichte, das ist der ganze Hintergrund meiner Anfrage.

 

Gruß Achim

Zitieren
#8
Du brauchst Spur Modular UR new Part A + B.

 

Je nach Film werden die im Verhältnis gemsicht. Part C entfällt. Steht hier zum nachlesen http://www.fotoimpex.de/shop/images/prod...chuere.pdf

CMS 20 Seite 2 rechts unten.

Zitieren
#9
Hallo Harv,

leider bringt das Datenblatt bei Impex recht wenig, denn es scheint mehrere Datenblätter zu geben, Da Spur telefonisch nicht erreichbar ist und deren Webseite auf mich sehr Chaotisch wirkt, hätte ich das Vorhaben beinahe aufgegeben, aber nach meiner Guten Erfashrung mit Acurol N suchte ich weiter. 

Als o Aund B Mischen ist klar, nur A1 oder A2 oder A3.

Wenn ich das was ich alles gelesen habe richtig interpretiere ist A1 für Copex Rapid, der A von Impex scheint A1 zu sein aber Impex hat keinen Copex wenn ichs richtig gesehen habe.

A2 ist für CMS 20. A2 kriege ich bei Maco, blos keine CMS 20 genausowenig wie bei Impex denn deren CMS Rollfilme sind auch II wenn es auch nicht im Shop so erkennbar. Man könnte A2 auch für den richtigen A2 für CMS 20 II halten wäre da nicht noch das neueste Datenblenblatt wo es einen A3 gibt wo ganz nebenbei erwähnt wird dass es für alle CMS 20 ist die in Adotech II entwickelt werden sollen sprich CMS 20 II.

Den A3 kriege ich nur bei Spur wo ich inzwischen auch rausgefunden habe wie man dort kaufen kann, denn einen richtigen Webshop haben die nicht.

Ich werde auf der Basis meiner Recherche einen Versuch machen mit CMS 20 II  6 ASA Mit A3, der Entwickler für 20 Filme wird mich mit Porto ca 45 Euronen kosten, aber er soll 4 Jahre haltbar sein 2 euro pro Film aber ein Diafilm ist auch nicht mehr zum Schnäpchenpreis  Entwickelbar.

 

Vieleicht gegen Ende des Jahres werde ichdie Ersten brauchbaren Ergebnisse haben und werde dann mal berichten, oder die 45 Euronen wären anderweitig besser investiert gewesen, dann kann sein ich werde nix berichten.

 

Gruß Achim

 

Ps deine Bilder sind schön

Zitieren
#10
Hallo zusammen,

 

ich habe letzten Freitag den ersten CMS20II aus dem Set mit Adotech II für einen Freund entwickelt. 

Der Film war auf ISO12 belichtet. Jetzt habe ich zwei Fragen:

 

1. Im Datenblatt steht, das bei Ansetzen von 300ml, ebenso 16,5ml Entwickler genommen werden sollen und die Entwicklungszeit entsprechend verlängert wird. In der Anleitung steht, von 10 auf 13 Minuten. Das ist der Wert für die ISO20 Belichtung. Wie sollte man denn die 8,5 Minuten adäquat verlängern um die leichtere Verdünnung bei 300ml auszugleichen. Ich habe in meinem Entwicklungsversuch die 30% von 10Min auf 13Min ebenso auf die 8,5Min angewendet was zu einer Entwicklungszeit von 11Min führt. Die Ergebnisse sind auch sehr schön. Ist der Ansatz der Zeitverlängerung so richtig? Ich wollte das nur nochmal nachfragen da es im Datenblatt so nicht drinsteht (oder ich habe es überlesen, dann sorry).

 

2. Mit dem Film ist etwas interessantes passiert. Die ersten 12 Bilder sind komplett unterbelichtet. Es ist auf zwei Frames etwas ganz seicht zu erkennen aber ansonsten ist der Träger im Prinzip klar. Die Frame Nummern sind zu erkennen also alles okay. Dann ab Bild 13 sind die Bilder wunderbar. Also sozusagen mit einem mal. Ich kann mir nicht erklären was da passiert ist. Mein Freund hat auch seine Nikon FE2 nochmal geprüft und zwei Testfilme APX100 durchgejagt um die Belichtung zu überprüfen. Alles gut. Also wie gesagt: Die ersten 12 Bilder sind nicht da, nur klarer Träger. Dann sind alle Bilder perfekt da. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

 

Vielen Dank für eure Hilfe und Ideen,

Walter

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste