Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fp4+ in Atomal 1+1 oder 1+2
#1
Hallo!

Hat jemand für obige Kombination eine ausprobierte und für gut befundene Entwicklungszeit?

Danke!

Mario 

Zitieren
#2
Hallo Mario,

 

ich hab vor vielen Jahren mal einen Film in Atomal 1+2 entwickelt. Das Ergebnis ist gut geworden, vielleicht einen Tick zu kontrastarm,was sich beim Vergrößern aber gut mit der Gradation ausgleichen ließ.

Als Entwicklungszeit habe ich damals glaube ich die empfohlene Zeit für die Stammlösung multipliziert mit 1,7 genommen, aber wie gesagt, das ist schon ziemlich lange her, eine Gewähr dafür würde ich nicht geben.

 

Viele Grüße,

Michael

Zitieren
#3
http://www.digitaltruth.com/devchart.php...empUnits=C
Zitieren
#4
Ich habe letztes Wochenende diese Kombination zum ersten malgetestet.

 

Für Lichtmischbox-Vergrößerer habe ich 8 min * 2 = 16 min bei 20°C Atonal 1+2 genommen.

Das Ergebnis war für mich deutlich zu kontrastarm, ich würde beim 2. Versuch 15-20% länger entwickeln.

 

Ergebnisse mit Dichtekurven gibt es erst, wenn ich mich für eine Film/Entwickler Kombination mit gutem scharfen "Look" entschieden habe.

Derzeit führt FP4+ in FX-39 bei 6x8 6x9 auf 30x40 vergrößert.  
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste