Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mamiya C330
#1
Hallo zusammen.

Hier gibt es sicher einige die Erfahrungen mit einer doppel Äugigen Mamiya C haben. Berichtet doch  mal wie das Handling ist, welche Macken die Kamera hat und woran bei einem Kauf achten sollte.

Ich gehe gerne sehr nah ran, die Mamiya C wird in diesem Zusammenhang recht häufig wegen ihres Balgens genannt. Kann man mit ihr  wirklich gut im Nahbereich arbeiten wie ist das mit der Paralaxe, die C330 soll einen Sucher haben der dies ausgleicht, wie fuktioniert das?

 

Vielen Dank

Ein Frohes Fest und einen guten wünscht Euch

Mattes

Zitieren
#2
... ich hab' - neben diversen anderen Mittelformatkameras - auch eine C330f.

 

Vorteil des Systems: Es gibt wohl kaum eine MF-System, bei dem man Weitwinkel-, Normal- und Teleobjektiv auf so wenig Platz zusammenbekommt...

 

Jetzt kommt aber leider der große Nachteil:

 

Durch das zweiäugige Prinzip eignet sich die Kamera nicht wirklich weder für extreme Makros, noch für lange Brennweiten. Es gibt zwar einen Parallaxenausgleich in Form eines Begrenzungsanzeigers des oberen Bildausschnitts, aber das ist nicht wirklich brauchbar, denn je nachdem wie weit ich rangehe oder welche Brennweite ich benutze, bleibt ein mehr oder weniger großer Bereich , den ich nicht sehen kann. Die Bildkomposition artet so in Raterei aus... Es gibt zwar für dises Problem den Mamiya-Paramender - aber damit verliere ich dann die eigentlichen Vorteile des Systems, weil ich damit auf ein Stativ angewiesen bin.

 

Also kurz zusammengefasst: Das Blümchen am Wegesrand bekommt man mit de C noch einigermaßen Formatfüllend hin. Ebenso verhält es sich mit den Telebrennweiten. Das 135er ist noch ganz O.K., mit dem 180er wird es grenzwertig und das 250er ist im Prinzip höchstens noch mit dem Sportsucher zu gebrauchen...

 

Wenn Du ein günstiges System mit eingebauten Balgen suchst, wäre die Mamiya RB67 sicherlich die bessere Wahl. Aber das ist halt "Heavy Metal"...

 

Hier mal ein Foto zum Vergleich...

Gruß

Wolf
Zitieren
#3
Aber ansonsten kann man mit der C viel Spaß haben. Portraits gehen beispielsweise sehr gut, weil man eben einen Tick näher rangehen kann. Normalerweise bekommt man recht viel Kamera für sein Geld und solide Mechanik. Ich hab sie bevorzugt auf Reisen eingesetzt.


Gruss Sven.
Zitieren
#4
Vielen Dank für Eure Antworten.

Matthias

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste