Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RPX 100 (Wasser)Flecken
#21
KB und MF aus Aviphot Material schnippeln und Planfilm herstellen lassen? Wäre schon eigenartig. Die Ähnlichkeit der spektralen Empfindlichkeitskurven ist jedenfalls auffällig, man weiß halt auch nicht, was mit "nicht umverpackt" und "von einem Hersteller für uns produziert" jetzt genau gemeint ist.

Zitieren
#22
... aber doch nur in Bezug auf Planfilm. Was ist mit KB und MF?


 


Maco macht im Datenblatt des RPX25 keinen Unterschied zwischen KB, Rollfilm und Planfilm. Schon beim Rollei IR 400s (= RR 400s) brachte der labberige, dünne Träger als Planfilm viele Anwender zur Verzweiflung, weil der beim fotografieren schonmal einfach im Balgen landete. Agfa-Gevaert verwendet bei diesen Filmen einfach keine dickeren Träger als 100 um PET. Für Luftaufklärung und Radarfallen braucht man dünne Träger, damit möglichst viel ins Magazin passt.

 

Fest steht, RPX100 und 400 sind panchromatische Emulsionen auf Triacetat-Träger, RPX25 ist superpanchromatisch auf PET-Träger und hat damit m.E. nichts in der RPX-Familie verloren. Leider scheint man hier aus den Fehlern des Marketings in der Vergangenheit wenig gelernt zu haben.

 

Danke auch Frank für den Hinweis auf den Unterschied zwischen PE und PET.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste