Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LED E27 2450 Lumen f?r Vergr?erer als 150 Watt Opalersatz
#11
<a></a>Hi


 


Vieleicht habe ich eine Lösung für dich.


 


Denn nach einer vermeintlich durchgebrannten 150 w Projektor Birne habe ich einfach eine herumliegende LED E27 Birne von Ikea montiert und weitergemacht.


Über die Farbtemperatur habe ich mir keine gesonderten Gedanken gemacht. Confusedpudnikdizzy:  Denn meine Ergebnisse sind weiterhin gut. Confusedpudnikshooter: 


Aber die Einlegefilter wellen sich nicht mehr durch die Hitze!


Aber - negative- die Belichtungszeit wurde deutlich länger.


 


Also habe ich kurzentschlossen mit einem selbstgebauten neuen E27 Fassungshalter 5 Leuchtmittel in dem Krokus 3 untergebracht und über drei zusätzliche Schalter kann jede Birnenanzahl ein oder abschalten werden.


Und siehe dar die Lichtmenge ist, wenn ich es will, sogar grösser als mit der einzelnen Glühbirne.


Sehr geringe Wärmentwicklung, keine welligen Filter! Confusedpudnikcoinflip: 


 


Wenn man also keine zwei linken Hände hat ist so eine Modifikation schnell gemacht. Confusedpudniklifter: 


Nachdem ich alles Material zusammen hatte, habe ich für die Montage ca. 3- 4 Stunden benötigt.

Zitieren
#12
 Wenn es Dir nur ums Vergrößern gehrt  würde ich abraten da das ganze zu aufwendigt ist. Du erreichst mit der Umrüstlösung das was du mit dem Gerät vorher konntest. Vergrößerungen machen. 

Etwas anders sieht das ganze natürlich aus wenn dich die Neugier und der Spieltrieb treibt.  Denkbar sind viele, wie schon angedeutet, interessannte Lösungen. Ich könnte mir gut ein LED Panel vorstellen bei dem man die einzelnen LED abschalten oder dimmen kann. Quasi abwedel und nachbelichten mit der Beleuchtungseinheit.

Aber ich mach halt lieber Bilder und  nutze meine Zeit lieber dafür.    

Es gibt immer noch Opalbirnen (Z.B. Fotoimpex Shop) und es ist nicht das dümmste diese im Bedarfsfall zu kaufen damit durch die Nachfrage das Angebot erhalten bleibt. Es soll Kollegen geben die einen kleinen Vorrat an Leuchtmittel haben damit sie nicht im Dunkeln stehen.

Matthias

Zitieren
#13
Nochmal Hi

Ja. bei mir war der Spieltrieb recht gross.


Aber vor allem hat der Krokus mit seinen 150w die Filterfolien gegrillt.

(Meine Opalglühbine war entgegen meiner Annahme nicht gestorben, weil ich nur ein Kabelbruch in der Zuleitung hatte.)


Da ich nun aber auf jeden Fall den krokus für den kabelwechsel demontieren musste habe ich lieber ca 60 in den Umbau gesteckt.

Einmal neue filter kaufen zu müssen ist jedenfalls deutlich teurer!

(Die müsste ich dann aber trotzdem neu kaufen)


Jetzt kann ich unterschiedliche Anzahlen ein oder abschalten.


Laut Packung sollen die LED leuchtkörper auch dimmbar sein.

Eine Dimmfunktion habe ich aber nicht eingebaut.

Denn ich habe ja 600, 1200, 1800, 2400 oder 3000 lumen zur Verfügung.

Und vor allem keine Filter mehr in Zylinderform!


Ich enutze ich bei 35mm oft nur die mittlere bis 3 lampen

Allerdings bei 6 x 7 oft alle 5 zusammen.
Zitieren
#14
Wenn ich mir die Verteilung der Lampen so anschaue, frage ich mich, ob du damit eine gleichmäßige Ausleuchtung hinkriegst. Die in der Mitte würde ich immer brennen lassen, aber wenn du nur 1 der anderen dazuschaltest, kriegst du dann nicht auf einer Ecke eine zu helle Stelle?

 

Rolf
Zitieren
#15
Gut beobachtet Rolf

Bei der Position der mittleren bin auch ich nicht ganz glücklich (gewesen).

Die Ergebnisse sprechen allerdings für diese configaration

Ich schalte immer die gegenüberliegenden im parr. Die mittlere alleine

Es gab auch schon negative wo ich die mittlere wegschalte

Aufgrund des risigen diffousors sind die Auswirkungen in der ausleuchtung aber sehr gering

Da entsteht nicht gleich eine sichtbare schattenzone oder so

Alles sehr sanft

Man kann die Notwendigkeit des anwedelns etwas positive beeinflussen
Zitieren
#16
Das der Krokus so heiß wird war mir nicht bekannt, ich kenne nur die Meopta Geräte mit denen hatte ich nie Probleme. Natürlich werden die warm, den Filterfolien hat das nichts ausgemacht.

Deine Lösung finde ich Klasse, kannst du den Abstand der Beleuchtung noch varieren?

Da es  LEDs auch als G4 Leuchtmittel gibt könnte man auf einer Runden Platte eine relativ große Anzahl an Leuchten anbringen, eine gleichmäßig Lichtverteilung läßt sich durch eine Steuscheibe und den Abstand erreichen.

Auf jeden Fall eine sehr intersannte Sache.

Matthias

Zitieren
#17
Hi

Die höhe kann ich noch gut varieren, seitlich habe ich kaum spielraum.

allerdings hätte ich auch e14 fassungen verwenden können. dann hätte ich etwas mehr spielraum.

aber wie schon geschrieben gefallen mir meine ergebnisse,

bei G4 LEDs hätte ich bedenken wegen der "lichtfarbe".

Aber da gibt es wohl hier in Forum echte spezialisten die diese frage beantworten koennen.

Mein gefühl laesst mich da aber zurückschrecken.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste